Analysten: Wall Street wird das Krypto Trading dominieren

0
Krypto Trading

Die Mainstream – Kapitalmärkte haben im Dezember 2017 den Bitcoin – Future – Handel eingeführt, der einen Ansturm auf die 20.000 $- Bitcoin Marke auslöste. Das mag erst der Anfang gewesen sein, da Investmentbanker an der Wall Street, Krypto-Trading-Plattformen ankündigen.

 

Die Wall Street wird den Krypto Handel dominieren

Barclays Plc, eine der größten Banken in Großbritannien, hat kürzlich angekündigt, dass sie den Kryptowährungshandel auf Nachfrage der Kunden fortsetzen werde. Gerüchten zufolge sollen Goldman Sachs und Barclays bereit an einer Partnerschaft arbeiten.

Anzeige
1xBit

Das Ziel der Banken mit den sogenannten Trading Desks ist es, die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu befriedigen, selbst wenn dies bedeuten sollte, den Handel mit Kryptowährungen zu ermöglichen, vorausgesetzt man erfülle die notwendigen Vorschriften.

Anzeige

Wenn Banken sich gegen den Trend der Kryptowährungen stellen können diese langfristig ihre institutionellen Großkunden verlieren und wären im “zukünftigen Finanzsystem” nicht mehr wettbewerbsfähig. Es ist die Aufgabe einer Bank, nach den Prinzipien zu handeln, was die Kunden verlangen, und diese neue Krypto – Sache erfreut sich steigender Beliebtheit, sodass Bitcoin & Co. schneller als gedacht bald ein offizielles Finanzinstrument der Banken sind.

Bitcoin als Finanzinstrument der Banken

Banken sind in der Lage, das jeweilige “Instrument” auszuwählen und eine Reihe von Finanzdienstleistungen anzubieten, darunter Kreditvergabe, Vermittlung (Vermittlung von Käufern und Verkäufern), Market Making, Aufbewahrung und Derivate (Übernahme komplexer Wetten von Kunden).

Die Nachfrage nach Kryptowährungen ist immens gestiegen, da Hedge – Fonds, die sich mit Kryptowährungen befassen, nach Banken suchen, die diese Geschäfte offiziell abwickeln dürfen und als Aufbewahrer der Vermögenswerte fungieren. Die institutionelle Käuferseite kämpft dafür, in den Kryptowährungsmarkt zu expandieren, weil diese keine ungeregelten Börsen für ihre Dienste nutzen dürfen. Bloomberg View Kolumnist Matt Levine glaubt, dass Banken bezüglich Kryptowährungen nachgeben werden, da die Nachfrage der institutionellen Kunden zu groß ist.

“Krypto – Anhänger, die dachten, dass Kryptowährungen das Ende des traditionellen etablierten Finanzsystems und den Beginn einer neuen, demokratischeren Form des Geldes einleiten würde, könnten enttäuscht werden, wenn der Kryptowährungshandel schließlich von Leuten wie Barclays und Goldman Sachs dominiert wird”, sagte Matt Levine.

Quelle: newsbtc, Image: pixabay, CC0

 

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBlockchain-Versicherung: IBM & Marsh arbeiten an einer Lösung
Nächster ArtikelKrypto – Milliardär und Ripple Supporter Matthew Mellon verstorben
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 − fünfzehn =