Bitcoin hat seit 2011 einen täglichen Durchschnittsgewinn von 0,347 Prozent

0
BTC hat seit 2011 einen täglichen Durchschnittsgewinn von 0,347 Prozent - Coincierge
Der Bitcoin hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt.

Trotz des Rückgangs von Bitcoin während des gesamten Jahres 2018 lag der tägliche Durchschnittsgewinn der weltweit führenden Kryptowährung bei 0,347 Prozent pro Tag.

Bitcoin in der Tat ein Wertspeicher

Bitcoin’s täglicher gleitender Durchschnitt seit dem 1. Januar 2011, beträgt 0,347 Prozent. Clavestone, ein institutionelles Bitcoin Key Management Unternehmen, hat einen Tracker entwickelt, der die täglichen Veränderungen der Kryptowährung überwacht.

Anzeige

Die positive Veränderung auf täglicher Basis zeigt, dass Bitcoin tatsächlich ein zuverlässiger Wertspeicher ist. Bitwise Asset Management Analyst Matt Hougan glaubt, dass Bitcoin innerhalb des nächsten Jahrzehnts einen Wert von 40.000 US-Dollar haben könnte, da Bitcoin als Wertspeicher fungieren wird. Nach dem gestrigen Tag mögen die ein oder anderen daran zweifeln, dennoch hatte Bitcoin in den Wochen davor nahezu keine Volatilität vorzuweisen.

Das zweite Jahr im Minus

Trotz der rückläufigen Stimmung, die den Kryptowährungsmarkt im Jahr 2018 erfasste, stellt sich heraus, dass dies erst das zweite Jahr in der Geschichte von Bitcoin seit 2011 ist, in dem sich der Bitcoin Kurs negativ entwickelte. Das Jahr ist aber noch nicht vorbei und es kann noch viele Überraschungen geben. Es bedarf lediglich wenige Stunden, um einen extrem Anstieg aber auch einen neuen Einbruch auszulösen.

Im Jahr 2018 lag die durchschnittliche tägliche Veränderung bei – 0,27 Prozent. Interessanterweise, lag die tägliche Veränderung im Jahr 2014 bei – 0,24 Prozent. Das bisher beste Jahr für Bitcoin war 2013, als die Kryptowährung eine durchschnittliche jährliche Veränderung von 1,12 Prozent pro Tag verzeichnete. Anfang Oktober sank die Volatilität von Bitcoin auf den niedrigsten Stand des Jahres – was auf einen reiferen Markt hindeuten könnte. Der Finanzexperte Bob Mason sagte folgendes:

Nach wilden Schaukeln und Achterbahnfahrten scheint Bitcoin eine langfristige Beziehung zu seinen Investoren aufgebaut zu haben…

Bitcoin hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Noch vor einigen Jahren, hätte es keiner für möglich gehalten, dass der Bitcoin Kurs über den damaligen Höchsstand im Jahr 2013 ($ 1.000) steigen könnte. Wir haben heute bereits über die gestrige “blutige Krypto-Situation” berichtet und aufgeführt, warum Bitcoins Zukunft trotzdem vielversprechend ist.

Coincierge
Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBinance CFO: Kryptowährungen benötigen zwei Dinge, um akzeptiert zu werden
Nächster ArtikelEuropäische Zentralbank Direktoriumsmitglied: Bitcoin ist die “Böse Ausgeburt der Finanzkrise”

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.