Bitcoin Wale – Insolvenzverwalter: $ 400 Millionen verkauft

Einige bezweifeln immer noch die Tatsache, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen von sogenannten Big Player manipuliert werden können. Big Player, welche auch als Bitcoin Wale in der Krypto – Szene genannt werden, sind meistens für einen Pump oder Dump verantwortlich, indem sie große Menge der jeweiligen Kryptowährung kaufen oder verkaufen. Doch die Big Player sollten sich vor Nobuaki Kobayashi in Acht nehmen.

Tokyo´s Bitcoin Wale

Nobuaki Kobayashi ist ein Anwalt aus Tokio, der auch zufällig Insolvenzverwalter ist. Er betreut niemand anderes als den Super – Gau der Kryptowährungsgeschichte, die insolvente Börse Mt Gox. Es wurden rund 850.000 Bitcoin von Mt Gox gestohlen. Bereits gestern haben wir darüber berichtet, dass eine Strohfirma in England anscheinend die gestohlenen Bitcoins beim damaligen Konkurrenten BTC-e gewaschen habe. In diesem Zusammenhang hat das FBI auch einen russischen Staatsbürger verhaftet.

Anzeige
riobet

Gestern gab der Insolvenzverwalter Kobayashi bekannt, dass er etwa $ 400 Millionen in Form von Bitcoin (BTC) und Bitcoin Cash (BCH) verkauft habe. Seit September letzten Jahres habe er begonnen zu verkaufen. Weiterhin verfüge er noch über weitere $ 1,9 Milliarden an Bitcoin und Bitcoin Cash, die er allem Anschein nach verkaufen werde um die Gläubiger von Mt Gox zu bezahlen. Das bedeutet, dass Nobuaki Kobayashi immer noch ungefähr 179.245 Bitcoin hält.

Nobuaki Kobayashi, der Bitcoin Wal der Insolvenzverwalter

Es dürfte nicht allzu überraschend sein, dass Kobayashi versucht hat für den Verkauf von Bitcoin und Bitcoin Cash den höchstmöglichen Wert zu erzielen. Ob das wirklich stimmt können wir leider nicht nachvollziehen, kann natürlich auch sein, dass er bestimmte Coin – Anteile auf Stichtage verteilt hat, unabhängig wie hoch der Kurs ist. Es wäre ansonsten ein immenser Aufwand zu versuchen den jeweiligen Höchstwert zu erzielen. Ein Bericht von Bloomberg untermauert dies auch, da der Insolvenzverwalter Bitcoins für durchschnittlich $ 10.500 verkauft habe.

Was passiert mit den restlichen Bitcoin? $ 1.9 Milliarden in Bitcoin, das sind über ein Prozent des derzeitigen Marktvolumens. Der Verkauf der restlichen Bitcoins hat natürlich Auswirkungen auf den Preis und könnte zu noch stärkeren Kursschwankungen führen. Nobuaki Kobayashi, der Bitcoin Wal der Insolvenzverwalter.

Original via bitcoinist, Image via pixabay, CC0

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zehn − 6 =