Uber Angel-Investor glaubt Bitcoin löst größtes Problem mit Fiat-Geld

0
Uber Investor glaubt Bitcoin löst größtes Problem mit Fiat-Geld - Coincierge

Frühe Bitcoin-Investoren setzen weiterhin auf das Potenzial von Bitcoin. So investierte der Angel-Investor Jeffrey Wernick im Jahr 2009 in die “Währung des Volkes”, wie er sie nennt. Wernick glaubt, dass Bitcoins gewaltige Macht in der Tatsache liegt, dass dieser die Probleme des Fiat-Geldes löst.

Bitcoin ist die Währung des Volkes

In einem aktuellen Business Insider-Interview erläutert Wernick, warum er in Bitcoin investiert hat. Er beschrieb, wie die Verschiebung in der Beziehung zwischen Regierung und Menschen sein Interesse an Gold und Währungsfragen auslöste.

Anzeige

Die Regierung kann eine Menge Dinge ohne die Zustimmung der Bevölkerung tun, denn solange die Menschen nicht dafür bezahlen müssen, haben sie das Gefühl, dass es sie nicht betrifft. Wernick argumentiert, dass dies das größte Problem ist, welches das Fiat-Geld im Moment hat. Bitcoin als “Volkswährung” hat das Potenzial, dieses Problem zu lösen.

Es ist also eine Volkswährung, sie wird von den Menschen und sie wird durch Regeln und ein Protokoll definiert, dem die Menschen vertrauen. Und ich denke in einer Welt, in der Menschen niemanden mehr vertrauen, dass es gut ist, ein Protokolle zu haben, denen Menschen vertrauen und dass sie sich selbst kontrollieren und nicht von Dritten kontrolliert werden.

Investitionen in die Sharing-Economy und in die Blockchain

Das Portfolio von Wernick umfasst auch Investitionen in Schlüsselwerte der Sharing Economy, wie z.B. Uber und Airbnb Aktien. Seit Oktober 2017 ist Wernick Mitglied im Beirat von Qtum. Qtum ist ein globales Projekt, das die Brücke zwischen der Bitcoin- und Ethereum-Community, der realen Welt und der Blockchainwelt sein will.”

Ebenso ist Wernick seit Juni 2018 Vorstandsmitglied von DataWallet. Laut der Unternehmenswebsite ist “Datawallet eine digitale Wallet für Online-Daten. Es erlaubt einem, die eigenen Daten von Plattformen wie Facebook, Amazon, Uber, Spotify und an einem Ort zu vereinheitlichen.

Wernick schloss sein Studium an der University of Chicago mit einem Abschluss in Wirtschaft und Finanzen ab. Er ist ein erfahrener Investor, der seine Karriere bei Salomon Brothers begann, wo er im Bereich Quantitative Forschung und Trading tätig war. Danach wechselte er zur National Bank of Detroit (NBD), wo er als jüngster Senior Officer das Risk Management Committee, das Asset-Liability Committee, das Loan Pricing Committee, das Credit Committee und Mortgage Finance leitete.


Quelle: Bitcoinist, Image: pixabay, CC0

Zuletzt aktualisiert am 12. Juli 2018

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikeleSport und In-game Transaktionen treffen auf Ethereum Blockchain
Nächster ArtikelEthereum Mitgründer: Hunderttausende Transaktionen pro Sekunde noch in diesem Jahr

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × eins =