Wie Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash & Co. Südostasien verändern

0
BTC

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum werden von vielen Marktteilnehmern als Investmentvehikel angesehen – reale Anwendungen der Blockchain-Technologie treten in den Hintergrund der Spekulation, wobei die Massenadoption bisher noch weit weg ist. Während dieser Prozess in den USA und Europa langsam voranschreitet, hat Südostasien die Blockchain – Revolution bereits eingeleitet.

Von kambodschanischen Blockchain-basierten Mikrokreditprogrammen bis hin zu thailändischen Bitcoin Cash-Biergärten ist Südostasien bereits eine Brutstätte für Blockchain-basierte Innovationen. Mit einer erstaunlich hohen Mobilfunknutzung und der weit verbreiteten Akzeptanz von bargeldlosen Zahlungslösungen wie LINE pay und wePAY ist Südostasien der Anlaufpunkt für verteilte Ledger-Technologien.

Südostasien ist bereit für die Krypto-Welt

Die Blockchain-Technologie bietet die Möglichkeit, das derzeitige Bankenparadigma, in dem  nur 27 Prozent der 600 Millionen Menschen in Südostasien Zugang zu Bankkonten haben, dramatisch zu stören.

Eines der wichtigsten Versprechen von Bitcoin und anderen Kryptowährungen ist “Banking the unbanked”, so dass die Benutzer von Kryptowährungen effektiv ihre eigene Bank werden können. Um die Vorteile der digitalen Währungen nutzen zu können, genügt der Zugang zu einem Smartphone, das in Südostasien bereits sehr verbreitet ist.

Die von GSMA Intelligence veröffentlichten Daten zeigen, dass die Verbreitung südostasiatischer Mobiltelefone mehr als 5,2 Prozent zum BIP der Region Asien-Pazifik beiträgt. Die hohe Verbreitung von Smartphones, kombiniert mit einem Mangel an bestehenden Bankdienstleistungen, führte zur Schaffung eines finanziellen Ökosystems, das auf Lösungen wie LINE Pay und wePAY, mobilbasierte Zahlungslösungen, die in ganz Südostasien verbreitet sind, angewiesen ist.

Der asiatisch-pazifische Raum macht über 52 Prozent aller mobilen Zahlungen weltweit aus und macht Südostasien zum perfekten Ökosystem für die Verbreitung von Bitcoin & Co. in der realen Welt.

Die thailändische Zahlungslösung und alternative Banking-Blockchain-Plattform OmiseGo ermöglicht es bereits südostasiatischen Krypto-Enthusiasten, Kryptowährung zu handeln, insbesondere in Partnerschaft mit Alipay, der größten mobilen Zahlungsplattform der Welt.

Blockchain-basierte Mikrokredite fördern südostasiatische Klein- und Mittelbetriebe

Digitale Währungen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit für die Mikrofinanzierungs-Möglichkeiten, die sie für Privatpersonen bieten, die versuchen, kleine und mittlere Unternehmen zu gründen.

DApact ist eine bedeutende Mikrofinanzplattform, die in Entwicklungsländern als Alternative zu traditionellen Bankensystemen eingesetzt wird. Die DApact-Lösung, die eine auf Ethereum basierende Kreditvergabe anbietet, bietet Kredite direkt an die Wallets der Nutzer und hat weltweit bereits über 750.000 Mikrokredite abgeschlossen.

DApact automatisiert den AML/KYC-Prozess und die Registrierung über einen Facebook Messenger-Bot, so dass Benutzer Motorräder als Sicherheiten über eine Lizenznummer registrieren können. Interessanterweise ist DApact in der Lage, den Wert dieser Sicherheiten zu bestätigen, indem es das nationale Fahrzeugregister in Ländern wie Kambodscha überprüft und den Kreditantragsprozess rationalisiert.

Internationalen Überweisungen sind extrem teuer

Coins.ph, eine Anwendung, die internationale Überweisungen mit Bitcoin ermöglicht, ist in der philippinischen Community populär geworden und ermöglicht es Familienmitgliedern, über internationale Grenzen sich gegenseitig zu unterstützen, ohne hohen Transferkosten ausgesetzt zu sein. Die Fähigkeit, schnell und einfach über internationale Grenzen Wert zu senden, ist für Einzelpersonen in südostasiatischen Ländern wie Thailand attraktiv, in dem die Devisen-Bestimmungen streng sein können.


Quelle: Cryptoslate, Image: pixabay, CC0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

15 + elf =