$150.000 bis $300.000: Welche großen Unternehmen zielen auf langfristige Bitcoin-Vorhersagen ab?

0

Bitcoin-Preisprognosen sind immer ein heißes Thema, umso mehr, wenn sie von Schwergewichten der Branche und großen Unternehmen erstellt werden. Es gab in der letzten Woche einige davon und die Zahlen sind nicht gerade konservativ.

$150k Bitcoin von Tom Lee

Tom Lee von Fundstrat Global Advisors LLC ist immer noch der Meinung, dass der Krypto-Markt zu klein ist, um einen börsengehandelten Fonds zu unterstützen. Die US Securities and Exchange Commission hat mehrere Versuche vereitelt, einen Krypto-ETF auf den Markt zu bringen, aber das ist laut Bitcoin Bull Lee vielleicht keine schlechte Sache.

Anzeige

Im Gespräch mit Bloomberg fügte er hinzu, dass die Auflegung großer Fonds rund 13 Milliarden Dollar an Nachfrage im ersten Jahr haben. Damit Bitcoin diese Nachfrage bewältigen kann, schlug er vor, dass der Preis für Bitcoin bei 150.000 Dollar liegen sollte.

Auf der Blockshow-Konferenz in Singapur am Freitag sagte Lee:

“Die SEC muss die ETFs ablehnen, bis die Krypto größer wird, aber die Nachfrage nach einem ETF ist monströs.”

Anzeige

Er fügte hinzu, dass sie eine gute Arbeit leisten, indem sie Personen schützen, was der Grund dafür ist, dass sich der Mainstream irgendwann mit Krypto beschäftigen wird.

“Institutionen würden Krypto nicht anfassen, wenn sie denken, dass die SEC keine gute Arbeit leistet.”

Die 150.000 $ Preisbewertung ist nicht zu hoch und andere sind der Meinung, dass sie noch höher sein könnte. Pantera Capital-Gründer Dan Morehead hat auch über Preisprognosen für Bitcoin gesprochen.

Auf dem Podcast “Unchained” Anfang diesen Jahres sagte er, dass BTC bis Ende 2019 42.000 US-Dollar erreichen könnte, da er jedoch die aktuelle Performance im Auge hatte, sagte er, dass dieses unwahrscheinlich ist. Eine längerfristige Vorhersage könnte BTC bei 356.000 $ bis 2022 laut Morehead sehen.

Er fügte hinzu, dass die Transaktionsraten im Zuge der Entwicklung des Netzwerks ebenfalls stark verbessert werden. Auf die Frage nach einem ETF hin sagte er, dass es viele Jahre dauern könnte, und schloss sich Lees Gefühl an.

Der CEO des Bitcoin-Wallet-Anbieters Xapo, Wences Casares, machte seine eigene Prognose Anfang des Jahres mit dem hohen Aufruf von 1 Million Dollar in 7 bis 10 Jahren. Dies unter der Annahme, dass BTC als das Finanzexperiment, das vor einem Jahrzehnt begann, erfolgreich weiter besteht.

Er fügte hinzu, dass jeder etwas Bitcoin besitzen sollte und diese Prämisse könnte die Preise in die siebenstellige Region steigen lassen. Es gab den Vorbehalt, dass BTC eine 20%ige Chance auf ein Scheitern hat, aber er sagte auch eine 50%ige Chance von Erfolg voraus, wie es in den letzten zehn Jahren der Fall war.

“Aber nach 10 Jahren ununterbrochener Arbeit, mit mehr als 60 Millionen Inhabern, mehr als 1 Million neuen Inhabern pro Monat und mehr als 1 Milliarde Dollar pro Tag weltweit, hat BTC gute Erfolgsaussichten.”

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelAnalyst: Es gibt 4 langfristige Szenarien für Bitcoin
Nächster ArtikelWie die Entbankung des ehemaligen PayPal-Finanzvorstands durch BoA die Vorteile von Bitcoin zeigt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.