6 Mrd. US-Dollar investiert: Bitcoin Kurs von $ 10.000 ohne neues Geld ist realistisch

0

Es ist kein Geheimnis, dass in 2018 Millionen wenn nicht gar Milliarden von US-Dollar aus dem Krypto-Markt geflohen sind. Blockchain-Projekte liquidierten Ethereum (ETH) im Wert von Hunderten von Millionen, während viele Anleger ihre Bestände auf der Suche nach besseren Investitionen auflösten.

Gleichzeitig teilt man die Ansicht, dass wenig bis gar kein Fiat-Geld den Krypto-Raum betreten hat, was wiederum ein Umfeld schafft, in dem ausschließlich Abverkäufe das Credo des Marktes sind. Dagegen argumentierte ein Investor, dass, obwohl sich der Kaufdruck offensichtlich verringert habe, es noch Milliarden gebe, die entgegen dem Glauben und der Stimmung der Menschen darauf warten, Positionen bei Bitcoin einzunehmen.

Anzeige
1xBit

Weitere 6 Mrd. US-Dollar warten darauf, in Bitcoin investiert zu werden

Bitcoin-Bulle Su Zhu, der Chief Executive Officer der in Singapur ansässigen Three Arrows Capital, erwähnte kürzlich bei Twitter, warum Investoren optimistischer sein sollten, wenn sie den Zustand des Kryptowährungsmarktes betrachteten. Er erklärte, dass es Milliarden von US-Dollar gebe, die bereit seien in den Krypto-Markt zu eilen, sobald die Zeit reif ist.

Unter Berufung auf seine Quellen, hatte Su festgestellt, dass Krypto-Hedgefonds und Holdinggesellschaften wahrscheinlich zwei Mrd. US-Dollar an Kapital zur Verfügung hätten.

Anzeige

Wie der Brancheninsider feststellt, belaufen sich die ausstehenden Devisen- und Krypto-Bankguthaben auf weitere 2 Mrd. US-Dollar, was bedeutet, dass es mehr als 6 Mrd. Dollar gebe, die “bereits an Bord” sind. Su hatte zwar keine explizite Prognose abgegeben, wann dieses Geld den Weg zu physischen Kryptowährungen finden könnte, aber seine Botschaft wurde mit stillschweigend bullischen Tönen untermauert.

Auf Grundlage einer Analyse, die von Alex Kruger, einem führenden Marktforscher, erstellt wurde, behauptet JP Morgan, dass für die Krypto-Assets insgesamt ein Verstärker von 117,5 vorhanden sei, da ein angeblicher Nettozufluss von 2 Mrd. US-Dollar die Marktkapitalisierung von Bitcoin von 15 Milliarden Dollar auf 250 Mrd. Dollar erhöht habe. Citigroup schätzte angeblich einen Verstärker von 50, während Chris Burniske von Placeholder Ventures die Zahl auf irgendwo zwischen zwei und 25 berechnete.

Morgan Creek’s Anthony Pompliano und Mark Yusko haben sogar erklärt, dass Kryptowährungen der Inbegriff einer Anlagemöglichkeit mit einem “asymmetrischen Risiko-Rendite-Profil” sind.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin Debatte: Gibt sich der wahre Satoshi Nakamoto bitte zu erkennen?
Nächster ArtikelBrian Armstrong: Vertuscht Bitcoin Börse Quadriga Misswirtschaft?
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.