Bitcoin-Transaktionen auf dem höchsten Stand seit zwei Jahren

0

In den letzten Tagen erlebte das Bitcoin-Netzwerk eine enorme Steigerung der Transaktionsleistung – am 21. August erreichte es fast 25 Millionen BTC. Daten von TokenAnalyst zeigen jedoch: Dies kann durch einen plötzlichen Anstieg jener Adressen erklärt werden kann, die Gelder an sich selbst senden – wobei eine einzige Bitcoin-Adresse im Mittelpunkt steht.

Bitcoin-Netzwerk verzeichnet die höchste Transaktionsausgabeaktivität aller Zeiten

Die größte Kryptowährung der Welt hatte eine turbulente Woche. Nach einem plötzlichen Rückgang gelang es Bitcoin, bei rund 10.000 Dollar zu konsolidieren – und viele glauben deshalb, dass bald etwas Großes passieren sein könnte.

Inzwischen hat sich der Gesamtwert der Transaktionen über das Bitcoin-Netzwerk deutlich verändert. Denn: Bitcoin verzeichnete einen plötzlichen Anstieg des Gesamtwertes der Transaktions-Outputs und erreichte den höchsten Stand der letzten zwei Jahre.

Daten von Blockchain.com zeigten: Das Netzwerk verzeichnete am 21. August einen Output von 24,5 Millionen BTC – ein unglaublicher Anstieg gegenüber den 966.000 BTC, die nur drei Tage zuvor am 18. August verzeichnet wurden.

Anzeige

Dies ist der zweithöchste Transaktions-Output in Bitcoins Geschichte – der höchste Wert wurde am 24. Januar 2016 erzielt – 38,4 Millionen BTC. Mehrere Analysten weisen jedoch darauf hin, dass der plötzliche Anstieg der Netzwerkaktivitäten durch einen einzigen Faktor verursacht wurde. Daten von TokenAnalyst zeigen, dass der Anstieg des Transaktions-Outputs mit einem ebenso signifikanten Anstieg des Wechselgeld-Volumens korreliert.

Change Volume oder Change Related Volume nennt man Transaktionen, bei denen Bitcoin-Adressen Gelder an sich selbst senden. Verantwortlich dafür ist Bitcoins UTXO-Modell, das nach jeder Transaktion eine weitere Übertragung mit Wechselgeld („Change“) in den Wallet generiert.

Die Daten von TokenAnalyst zeigen, dass das Wechselgeld-Volumen am 21. August 242 Milliarden Dollar erreichte. Das entspricht einem Anstieg von 147 Milliarden Dollar gegenüber dem 20. August.

Es gibt ein paar verschiedene Theorien darüber, warum das Change-Volumen im Netzwerk so stark zugenommen hat – eine scheint allerdings am besten zu passen. Der größte Teil des am 21. August erfassten Wechselgeld-Volumens wurde nämlich von einem einzigen Bitcoin-Wallet produziert. Der Wallet versandte große ausgehende Transaktionen, gefolgt von mehreren kleineren an andere verbundene Adressen.

Viele gingen zwar davon aus, dass es sich um einen Over-the-Counter (OTC)-Trade handelte – allerdings standen die Transaktionen höchstwahrscheinlich im Zusammenhang mit der jüngsten Übernahme von Xapo. Coinbase hat den in der Schweiz ansässigen Wallet-Hersteller Anfang August erworben. Berichte zeigen, dass einige der größten Kunden von Xapo bereits damit begonnen haben, ihre Vermögenswerte auf Coinbase zu übertragen.

Textnachweis: cryptoslate

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAnalyst: Bitcoin wird wahrscheinlich nicht um weitere 30% sinken
      Nächster ArtikelOverstock konzentriert sich immer noch auf Krypto – obwohl der umstrittene CEO zurückgetreten ist

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.