Cardanos 1.5 Mainnet-Release erfolgreich, Fortschritte auf dem Weg zum neuen Proof-of-Stake-Protokoll

0
ADA 1.5 Mainnet-Release erfolgreich, Fortschritte auf dem Weg zum neuen Proof-of-Stake-Protokoll - Coincierge

Cardano hat sein 1.5-Mainnet erfolgreich implementiert und das Protokoll damit dem Proof-of-Stake-Konsens einen Schritt nähergebracht, welcher „den Sicherheitsgarantien von Proof-of-Work-Protokollen wie jenen von Bitcoin entspricht“. Das Update enthält auch eine Reihe weiterer Optimierungen – insbesondere rund um Daedelus, den Krypto-Wallet der Blockchain.

Am 21. März stellte Cardano sein 1,5-Mainnet bereit. Der Release ist die letzte der Entwicklungsphasen von Projekt „Byron“, welches optimierten Blockspeicher, Tools für die Programmiersprache Rust, Daedalus für Linux, ein Cardano-Testnetz und weitere Features enthält.

Anzeige
1xBit

Technisch gesehen erfährt Cardano durch den Release einen Fork. Da die Veröffentlichung jedoch unumstritten ist, ist es unwahrscheinlich, dass er die Community spaltet oder deshalb eine separate Kryptowährung erstellt wird.

Cardano (ADA) belegt derzeit den 11. Platz mit einer Marktkapitalisierung von 1,4 Milliarden US-Dollar.  Vor der Ankündigung wurde ADA bei 0,0518 pro Coin gehandelt. Drei Stunden nach der Ankündigung notierte ADA bei 0,0537 $, was einem Anstieg von 3,7 % entspricht.

Fortschritte auf dem Weg zu Proof-of-Stake

Anzeige

Release 1.5 bringt auch die Umstellung des Projekts auf ein neues Proof-of-Stake-Konsens-Protokoll voran. Derzeit verwendet das Projekt „Ouroboros Classic“, das unter anderem eine geringere Anzahl von Knoten verwendet. Mit 1.5 wechselt das Projekt zu „Ouroboros BFT (Byzantinische Fehlertoleranz)“, welches ein Vermittler für den endgültigen Konsensalgorithmus des Projekts namens „Ouroboros Genesis“ ist.

Nach Angaben von IOHK ist Ouroboros BFT ein technischer „Treffpunkt“ für die beiden Protokolle, der eine „reibungslose Übergabe“ gewährleistet. Angeblich ist das Update „bedeutend“, weil es das „erste Proof-of-Stake-Protokoll darstellt, das den Sicherheitsgarantien von Protokollen wie jenem von Bitcoin entspricht“. Das Update wird nicht sofort mit 1.5 aktiv, sondern gesondert angekündigt, so die Mitteilung.

Weitere Verbesserungen

Die Version 1.5 enthält auch eine Vielzahl weiterer Korrekturen und Leistungsverbesserungen, vor allem rund um Daedelus, Cardanos primärem Krypto-Wallet. Nach 1.5 plant IOHK, eine Reihe von leistungsstarken Funktionen in seinem Shelley-Entwicklungszyklus zu veröffentlichen, darunter Unterstützung für Trezor- und Ledger-Nano-S, quantenresistente Verschlüsselung, vollständiger Multi-Signatur-Support, Sidechain-Support, NFC-Debitkarten (berührungslos) und andere Verbesserungen.

Es scheint, dass Cardano seine Entwicklungszusagen für Q1 eingehalten hat – ganz im Einklang mit dem Projektmotto „Erst die Entwicklung, dann der Hype“. Ob dies jedoch dazu führt, dass Cardano und seine Kryptowährung Ada etablierte Projekte wie Ethereum überholen, bleibt ungewiss.

Cardano wird auf dem IOHK Summit 2019 weitere Details zu seinen Plänen für Shelley vorstellen. Cardano, nach Marktkapitalisierung derzeit auf Platz 11, ist in den letzten 24 Stunden um 4,76 % gestiegen. ADA hat eine Marktkapitalisierung von 1,42 Milliarden $ bei einem 24-Stunden-Volumen von 51,25 Millionen $.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelJack Dorsey: Square wird Bitcoin Devs bezahlen, um ein Open-Source-Ökosystem aufzubauen
Nächster ArtikelVitalik Buterin erklärt sein Fiat-Vermögen: Analyse des Nettovermögens des Ethereum-Gründers
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.