Die Kryptosphäre reift: Wie Gemini den Sektor legitimiert

0

Während die Krypto-Community über Recht und Unrecht bezüglich Binances Entscheidung streitet, Bitcoin S.V. von der Plattform zu nehmen, hat die Gemini-Börse der Winklevoss-Zwillinge ihre Qualifikation als Aushängeschild für Vertrauen weiter ausgebaut.

Als erste große Börse mit SegWit-Support hat Gemini Exchange den Willen gezeigt, die Krypto-Agenda zum Wohle aller voranzutreiben. Für diesen Ansatz verdienen die Winklevoss-Zwillinge Anerkennung.

Die Gemini-Börse

Die Gemini-Börse wurde 2014 von den Winklevoss-Zwillingen ins Leben gerufen und ist führend in Bezug auf die Einhaltung von Vorschriften und den Aufbau von Vertrauen in der Branche.

Als reguliertes Unternehmen des New York State Department of Financial Services (NYSDFS) und als erste Ether- und ZCash-lizenzierte Börse ist klar, dass es bei Gemini darum geht, legitime Verbindungen zwischen der alten und neuen Finanzwelt aufzubauen. Ihr Slogan „the most trusted way to buy and sell cryptocurrency“ (deutsch: „der vertrauensvollste Weg, Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen“) ist ein Beweis dafür, wie sie Geschäfte machen – nämlich nach Vorschrift.

Anzeige

Gemini, willig diese Unternehmensphilosophie zu demonstrieren, startete Anfang des Jahres eine Werbekampagne. Die zeigte mehrere markante Anzeigen auf U-Bahnen, Taxis, Bussen, Bushaltestellen und sogar eine ganze Seite in der New York Times. Botschaft war eindeutig, den No-Coinern zu versichern, dass Gemini kein „anything goes“ Unternehmen ist. Im Gespräch mit dem Wall Street Journal sagte Geminis Head of Marketing Chris Roan:

„Wir glauben, dass Investoren, die in Kryptowährungen investieren, genau den gleichen Schutz verdienen wie Investoren in traditionelleren Märkten, die sich an die gleichen Standards, Praktiken, Vorschriften und Compliance-Protokolle halten.“ Da die Auswirkungen von Bitcoin S.V. die Gemeinschaft weiterhin spalten, ist es beruhigend zu wissen, dass sich innerhalb der Gemeinschaft jemand dazu berufen fühlt, ein wenig aufzupassen.

SegWit-Unterstützung

Gemini ist die erste große Börse, die SegWit unterstützt. Auf Medium sprach Gemini-Software-Engineer Brian Kimjohnson über den Zeitpunkt der Veröffentlichung:

Wir glauben, dass SegWit zum Standard wird. Und dadurch wird ein umfassender Nutzen für alle Teilnehmer des Bitcoin-Netzwerks geschaffen. Angesichts der hohen Akzeptanz in der Community und der Unterstützung des Ökosystems empfehlen wir nun allen Gemini-Kunden, SegWit-Adressen zu verwenden. Nach umfangreichen Tests und Entwicklungen wissen wir, dass die Einführung des SegWit-Supports die richtige Entscheidung für unsere Kunden zur richtigen Zeit ist.

Er setzt sich für die Vorteile von SegWit ein und weist gleichzeitig darauf hin, dass dies die Startrampe für noch größere Dinge ist:

Unser Team betrachtet SegWit als einen positiven Schritt nach vorne für Krypto und die Zukunft des Geldes. Mit zunehmender Nutzung, Unterstützung und Akzeptanz von SegWit wird es dazu beitragen, Gebühren, Wartezeiten und Netzwerküberlastung zu reduzieren. Entscheidend ist, dass SegWit-Transaktionen die Grundlage für fortschrittlichere Technologien bilden, von denen das Lightning Network die bekannteste ist.

Obwohl SegWit bei weitem noch keinen branchenweiten Standard darstellt, trägt dieser Schritt dazu bei, Bitcoins Defizite als „Technologie der ersten Generation“ zu beheben. Und die einzig logische Schlussfolgerung daraus lautet: Die Winklevoss-Zwillinge glauben, dass es nur einen Bitcoin gibt.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelMysteriöse Botschaft aus dem All: Hinweise auf 1 Million Dollar Bitcoin Bounty
Nächster ArtikelBitcoin konsolidiert sich über $5K: „positives Signal“ laut Crypto Hedge Fund
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.