Facebooks Facecoin wird nie wie Bitcoin oder überhaupt eine Kryptowährung sein

0
Facebooks Facecoin wird nie wie Bitcoin oder überhaupt eine Krypto sein
Facebooks Facecoin wird nie wie Bitcoin sein
Anzeige
PrepayWay

Facebook, Telegram und Signal planen Berichten zufolge, eigene digitale Coins für ihre Plattform zu verwenden. Allerdings bedeutet ihre zentralisierte Natur, dass sie im Gegensatz zu Bitcoin weder zensurresistent, noch dezentral oder sicher sein werden.

Nice Try Facebook – Aber Facecoin wird keine Kryptowährung sein

Social Media-Giganten springen nun auf den Krypto-Zug auf und planen für ihre Milliarden Nutzern die Einführung einer Kryptowährung.

Firmen wie Facebook, Telegram und Signal planen für das nächste Jahr die Einführung neuer Kryptowährungen, die es den Nutzern ermöglichen sollen, über Messaging-Systeme, die internationale Grenzen überschreiten können, Geld an Kontakte zu senden – ähnlich wie z.B. Venmo oder PayPal“, so die Journalisten Nathaniel Popper und Mike Isaac.

Facebook rekrutiert Krypto-Personal

Zu diesem Zweck rekrutiert Facebook beispielsweise seit kurzem Blockchain-Experten, darunter einen „Technical Program Manager, Marketplace Payments Blockchain“. Die Pläne von Facebook zur Einführung eines digitalen Coins für die Milliarden aktiver Nutzer von WhatsApp könnten kurz vor dem Abschluss stehen. Popper und Isaac schreiben:

Das Facebook-Projekt ist weit genug, dass der Social-Networking-Riese Gespräche mit Kryptowährungsbörsen geführt hat über den Verkauf der Facebook-Münze an Verbraucher, sagten vier Personen, die über die Verhandlungen informiert wurden.

Darüber hinaus entwickelt auch Telegram eine Kryptowährung für seine über 200 Millionen aktiven Nutzer. Eine weitere auf den Datenschutz ausgerichtete Messaging-App, Signal, entwickelt ebenfalls eine Kryptowährung namens MobileCoin.

Neue Token sollen unabhängig sein

Anzeige

Die Firmen scheinen “an digitalen Münzen zu arbeiten, die auf einem dezentralen Computernetzwerk existieren könnten, das bis zu einem gewissen Grad unabhängig von den Unternehmen ist, die sie geschaffen haben”.

Diese “Kryptowährungen” werden jedoch nie mit Bitcoin mithalten können, welcher von niemandem kontrolliert wird, da sie eben auch “bis zu einem gewissen Grad” unter der Kontrolle der Unternehmen stehen, die sie geschaffen haben.

Das bedeutet: Facecoin wird nie die volle Unabhängigkeit von Regierungen, Unternehmen oder Finanzdienstleistern erlangen – und der Coin wird auch nie einen anonymen Schöpfer haben (der vielleicht gar nicht mehr existiert). Digitale Token, egal von welchem Unternehmen herausgebracht, werden zentral geplant. Ihre Anzahl wird nicht streng begrenzt sein, und sie wird kein offen zugängliches, neutrales Währungssystem sein.

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Anzeige