Ripple schließt 50 Millionen Dollar MoneyGram-Investition ab und unterstützt XRP-Nutzung für globale Zahlungen

Treten Sie unserem Telegram Kanal bei und erhalten Sie sofortige Benachrichtigungen!

Ripple Labs mit Sitz in San Francisco hat gerade eine Investition von 50 Millionen Dollar in MoneyGram getätigt. Die Mittel werden dazu beitragen, den Einsatz von On-Demand Liquidity zu unterstützen, einem globalen Zahlungsverkehrsprodukt, das XRP einsetzt.

Ripple hat sich erstmals im Juni dieses Jahres für die Investition entschieden. Sie hält nun fast 10 Prozent der ausstehenden Stammaktien des Unternehmens.

Anzeige
Fairspin Banner

Ripples 50 Millionen Dollar MoneyGram-Investition hat trotz scheinbarer Nutzung keinen XRP-Pump gebracht

Das Unternehmen Ripple Labs hat gerade weitere 20 Millionen Dollar in das US-Geldtransferunternehmen MoneyGram investiert. Im Juni versprach Ripple 50 Millionen Dollar und leistete eine erste Zahlung von 30 Millionen Dollar. Die jüngste Nachzahlung, die heute in einer Pressemitteilung angekündigt wurde, schließt die Verpflichtung ab.

Die 20 Millionen Dollar kauften MoneyGram-Aktien mit einer erheblichen Prämie gegenüber dem aktuellen Marktpreis. Gegenwärtig etwas mehr als 3 $, zahlte die Firma aus San Francisco 4,10 $ für jede Aktie. Ripple hält nun 9,95 Prozent der ausstehenden Stammaktien des Unternehmens, und etwa 15 Prozent auf vollständig verwässerter Basis, einschließlich der von Ripple gehaltenen stimmrechtslosen Optionsscheine.

Es wird erwartet, dass das Geld die fortgesetzte Nutzung des On-Demand-Liquiditätsdienstes von Ripple durch MoneyGram unterstützt. Das globale Zahlungsprodukt nutzt das Ripple-Asset XRP, um nahezu sofortige Zahlungen zu unglaublich niedrigen Kosten durchzuführen. Alex Holmes, Vorsitzender und CEO von MoneyGram, sagte über die laufende Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen:

„Partnerschaften mit Unternehmen wie Ripple unterstützen Innovationen und ermöglichen es uns, in die Schaffung besserer Kundenerlebnisse zu investieren. Ich gehe davon aus, dass wir unser Wachstum in neue Korridore und neue Produkte und Dienstleistungen vorantreiben werden.“

Er kommentierte auch erste Erfolge mit dem Produkt On-Demand Liquidity. MoneyGram nutzt den Service angeblich jetzt, um bis zu zehn Prozent seines mexikanischen Peso-Devisenvolumens zu bewegen. Darüber hinaus nutzt man bereits On-Demand-Liquidität in Europa, Australien und auf den Philippinen. Der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, sagte, er sei ermutigt, wie viele Fortschritte seit der ersten Investition von Ripple in MoneyGram in diesem Sommer erzielt worden seien.

„Digitale Assets und Blockchain-Technologie haben das Potenzial, einen enormen Einfluss auf grenzüberschreitende Zahlungen zu haben – MoneyGram und Ripple sind ein Beispiel dafür.“

Trotz der Tatsache, dass XRP offenbar stärker für die grenzüberschreitende Abwicklung genutzt wird, hat sich der Preis des Krypto-Assets in den letzten Wochen und Monaten im Vergleich zum Rest des Marktes nicht besonders gut entwickelt. Trotz der offensichtlichen Nutzung durch MoneyGram ist der Wert in Bezug auf Bitcoin ziemlich konstant geblieben und ist in letzter Zeit zusammen mit anderen digitalen Assets in Bezug auf den Dollarwert gesunken.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 26. November 2019

Jetzt Tamadoge bei der Krypto-Börse OKX kaufen

  • Der Tamadoge Launch bei OKX am 27.09.22 war ein voller Erfolg.
  • Noch kann man frühzeitig in den besten neuen Token 2022 investieren
  • Beste Play2Earn Krypto mit Meme Coin Kultfaktor
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.