Anonyme Krypto-Plattform TradeSatoshi schließt

0

Bei Hunderten von Krypto-Börsen, aus denen man wählen kann, ist es nicht verwunderlich wenn man nicht von TradeSatoshi gehört hat. Allerdings gibt es diese in Großbritannien registrierte Plattform seit 2015. In den letzten fünf Jahren sind 200 Coins hinzugekommen und die Börse hat etwa 300.000 Nutzer gewinnen können. Jetzt schließt dieser seine Türen, weil die Führung seiner Geschäfte “nicht mehr wirtschaftlich vertretbar” ist.

Von wo aus genau hat TradeSatoshi operiert?

Laut einer kürzlich durchgeführten Untersuchung war einer der Vorteile von TradeSatoshi der anonyme Handel:

Anzeige

“Neue Mitglieder erhalten Zugang zur Plattform durch einen einfachen Registrierungsprozess, der nur eine E-Mail-Verifizierung erfordert. Im Gegensatz zu einigen anderen Börsen verlangt TradeSatoshi keine Überprüfung von ID und Adresse. Daraus ergibt sich ein Grad an Anonymität.”

Dies wirft sofort rote Flaggen auf. Keine in Großbritannien gegründete Börse darf ohne KYC operieren. Nach ein wenig Nachforschung stellt sich heraus, dass das Unternehmen in Großbritannien am 24. Juli 2018 tatsächlich aufgelöst wurde. Wo genau der Service derzeit operiert, ist ein Rätsel. Es scheint, dass die wenig bekannte Plattform schon seit Jahren Probleme aufweist. Tatsächlich hat diese zur Überraschung seiner Nutzer im Jahr 2019 die KYC-Politik aufgenommen.

TradeSatoshi-Nutzer haben neun Tage Zeit, um ihr Vermögen einzufordern

Laut der Website des Unternehmens haben die Nutzer bis zum 1. März Zeit, um Gelder aus der Börse einzufordern.

“Tradesatoshi.com wird alle Dienste am 1. März 2020 um 00:00 UTC beenden.”

Anzeige

Das kann für einige Benutzer schwierig sein, da es so aussieht, als ob jeder, der keinen KYC-Check abgeschlossen hat, dies tun muss, bevor er sein Vermögen beanspruchen kann:

“Wir empfehlen dringend, dass die Benutzer, die noch nicht überprüft wurden, so früh wie möglich mit dem Prozess beginnen.”

TradeSatoshi drängt alle Nutzer, keine neuen Einzahlungen an die Börse zu tätigen, da diese nicht bearbeitet werden. Das Unternehmen führt auch an, dass die wachsenden Kosten für “Sicherheit, Unterstützung und Technologie” die Börse gezwungen haben, den Betrieb einzustellen. Als TradeSatoshi die Ankündigung auf Twitter machte, veranlasste es den Binance-CEO Changpeng Zhao (CZ) zu einem Kommentar:

“Eine Börse ist wahrscheinlich eines der am schwierigsten zu betreibenden Unternehmen.”

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAnalyst gibt Ethereum Kurs Prognose: 3 Faktoren deuten auf einen steigenden Kurs hin
      Nächster ArtikelAnalyst – Ripple Kurs Prognose: XRP zeigt technische Stärke

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.