Bekommt Bitcoin noch Schwung zum Monatsende? Auf dieses Niveau schauen Analysten jetzt

0

Es war ein ziemlich langweiliger Monat für Bitcoin. Nachdem die führende Krypto-Währung zu Beginn des Monats um rund 2.000 $ gefallen war, ist sie in einen engen Konsolidierungsbereich zwischen 10.000 und 11.000 $ eingetreten, wobei sie zwischen diesen entscheidenden technischen Niveaus hin und her pendelt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens tradet BTC für 10.700 $ – auf einem Niveau, das von einigen Analysten als Niemandsland bezeichnet wird.

Anzeige
krypto signale

Hier liegt eine entscheidende Ebene, auf die Analysten blicken, während sich Bitcoin dem Monatsende nähert. Wie die Kryptowährung mit diesem Niveau interagiert, wird wahrscheinlich darüber entscheiden, in welche Richtung Bitcoin voranschreitet.

Das ist das entscheidende Bitcoin-Niveau, auf das ein Top-Analyst schaut

Für Bitcoin nähert sich rasch das Ende des Monats September. In nur sechs Tagen wird die monatliche Kerze der führenden Krypto-Währung geschlossen.

Aufgrund der Bedeutung dieses Abschlusses schauen Analysten jetzt genau hin.

Josh Rager, Kryptoanalyst und Mitbegründer von BlockRoots, kommentiert, dass sich Bitcoin innerhalb eines monatlichen Zeitrahmens über 10.760 $ bewegen sollte, damit der Aufwärtstrend eindeutig ist.

Bei $10.760 ist die Krypto-Währung während der Hausse 2019 auf Monatsbasis auf die Spitze geklettert – es handelt sich somit um ein entscheidendes Niveau, das es zu beobachten gilt. Rager zu diesem Thema:

“$BTC Bitcoin ist nicht immun gegen traditionelle Märkte, da er die Entwicklung ziemlich genau verfolgt hat. Aber wir sind nur noch eine Woche vom Monatsschluss entfernt, und ich würde es begrüßen, wenn der Preis bis Ende September wieder über 10.760 $ steigen würde. Ich denke, Bitcoin wird in Ordnung sein, wenn SPX und DXY gut spielen.”

Kann es nur nach oben gehen?

Das Schicksal von Bitcoin könnte jedoch in den Händen der klassischen Märkte liegen.

Der S&P 500 und insbesondere der US-Dollar-Index (DXY) haben die Kursentwicklung von BTC in den letzten Monaten stark diktiert. Ein Beispiel: Der Höchststand von BTC im August bei 12.500 Dollar wurde erreicht, als der US-Dollar von seinen Tiefstständen abgeprallt ist, während der S&P 500 einen Rückzug erlebt hat.

Diese Korrelation deutet darauf hin, dass die Schwäche des Aktienmarktes die Krypto-Währung nach unten drücken könnte – selbst wenn es Bitcoin gelingt, auf Monatsbasis über 10.760 $ zu schließen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • EU reguliert
    • Über 40 Kryptos im Angebot
    • Gebühren eher im Mittelfeld
    4.2/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/libertexCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDer ‘Apple Store für DeFi’ will Yield Farming zu Bitcoin und Ripples XRP bringen
      Nächster ArtikelEthereum unter kritischem Support – nächste Bewegung zurück Richtung 300 $?

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.