Bitcoin handelt jetzt auf einem “Do or Die”-Niveau, da Bären in Schwung kommen

0

Bitcoin war gestern Zeuge einer der heftigsten Volatilität, die es in den letzten Monaten gegeben hat. Nach einem Anstieg auf ein Hoch von 12.000 $ kämpfte BTC darum, den Widerstand auf diesem Niveau zu überwinden, was schließlich zu einem starken Preisrückgang führte.

In den letzten Stunden fand BTC auf diesem Niveau einige starke Unterstützung, aber aufgrund der Intensität dieses Ausverkaufs befindet er sich nach wie vor in einer prekären Lage.

Anzeige
krypto signale

Eine technische Auswirkung dieses Rückgangs auf den digitalen Benchmark-Asset ist, dass er ihn unter ein entscheidendes langfristiges Niveau drückte, von dem Analysten hofften, dass BTC einen Wochenabschluss über diesem Niveau veröffentlichen würde. Damit sich sein starker mittelfristiger Aufwärtstrend in naher Zukunft weiter fortsetzt, müssen die Käufer 11.500 Dollar zurückerobern.

Bitcoin bricht nach Ausverkauf unter das entscheidende Niveau ein

Zum Zeitpunkt des Artikels wird BTC bei 11.187 US-Dollar gehandelt. Dies stellt eine leichte Erholung von den jüngsten Tiefstständen bei 11.000 $ dar, die nach dem gestrigen Kursrückgang mehrfach getestet wurde.

Dieser Rückgang kam ziemlich unerwartet und traf die offensichtliche Stärke, die BTC in den letzten Wochen aufgebaut hatte. Ob die Käufer in der Lage sind, 11.000 Dollar als starke Unterstützungsbasis zu etablieren, wird wahrscheinlich der Faktor sein, der bestimmt, wohin die Entwicklung als nächstes geht.

Ein populärer Krypto-Analyst bemerkte kürzlich in einem Tweet, dass $11.530 jetzt das entscheidende Niveau ist, das Händler genau beobachten müssen. Dieses Niveau hat sich im Laufe des vergangenen Jahres als makroökonomischer Widerstand etabliert und der jüngste Rückgang zwang BTC wieder unter dieses Niveau.

“BTC – ein Jammer, dass Bitcoin für den morgigen Wochenschluss wieder unter dieses langfristige Niveau gefallen ist. Wir müssen wieder nach oben gehen und über $11.531 schließen, aber nach einem Rückgang wie diesem bin ich mir nicht sicher, ob wir das sofort tun. Das bedeutet nicht, dass der Preis nicht pumpen kann, aber man sollte mit Volatilität rechnen”, sagte er.

BTC befindet sich nach dem jüngsten Zusammenbruch auf der “Do or Die”-Ebene

Ein anderer populärer Analyst schloss sich der Bedeutung dieses Niveaus an und erklärte, dass ein Wochenschluss über $11.500 eine weitere Fortsetzung der Aufwärtsbewegung ermöglichen würde. Im Gegensatz dazu könnte ein Durchbruch unterhalb dieses Niveaus zu einer Konsolidierungsphase führen, die für Altcoins ein gutes Vorzeichen hat.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelEthereum-Fundamentaldaten: Gesamte DeFi-Wert überschreitet 4 Milliarden Dollar
      Nächster ArtikelAnalyst, der einen Rückgang auf 10.500 Dollar vorhergesagt hat: Bitcoin könnte erneut um 1.500 $ fallen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.