Bitcoin sieht sich „aggressiven Verkäufen“ gegenüber – kommt der Absturz auf $8K?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin und dem aggregierten Krypto-Währungsmarkt fehlt es in letzter Zeit an einer klaren Ausrichtung. Obwohl sich BTC von seinen jüngsten Tiefstständen erholt hat und einige Anzeichen von Stärke zeigt, erweist sich der Widerstand knapp über seinem aktuellen Preisniveau als schwer überwindbar.

Wie BTC weiterhin auf den zwischen 11.000 und 11.300 Dollar festgestellten Verkaufsdruck reagiert, wird wahrscheinlich auch seine kurzfristigen Aussichten bestimmen.

Eine Ablehnung hier könnte finster ausfallen und möglicherweise dazu führen, dass das Asset in naher Zukunft ernsthafte Einbußen hinnehmen muss.

Ein Analyst stellt fest, dass der Mangel an festen Geboten um das aktuelle Preisniveau von Bitcoin darauf hinzuweisen scheint, dass die Käufer beginnen, schwach zu werden.

Bitcoin sieht zunehmenden Verkaufsdruck

Bitcoin hat sich in den letzten Tagen innerhalb der oberen 10.000-Dollar-Region bewegt, wobei jeder Versuch, die 11.000-Dollar-Marke zu überschreiten, auf ernsthaften Verkaufsdruck gestoßen ist.

Die Intensität des Verkaufsdrucks hat in der Vergangenheit einige bemerkenswerte Ablehnungen katalysiert und hemmt nach wie vor das Wachstum des Coins.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wird Bitcoin zum Preis von 10.980 USD getradet. Obwohl die Bullen hier eine gewisse Stabilität herstellen, haben sie die obere Grenze dieser Widerstandsregion bei 11.300 $ noch nicht überschritten.

Analyst: BTC sieht sich bei Preiserholungen mit aggressivem Verkaufsdruck konfrontiert

Über den jüngsten Aufwärtstrend erklärt ein Analyst, dass Bitcoin allmählich unter aggressiven Verkaufsdruck gerät. Dies könnte dazu führen, dass die Krypto-Währung in naher Zukunft keine weitere signifikante Dynamik erfährt. Der Analyst:

“Ein gutes Maß an aggressiven Verkäufen hier oben. Wenn wir wieder über 11170 traden können, können wir einen schönen Squeeze sehen, ansonsten ist das Gebot hier oben etwas weniger fest”

Wie die aggregierten Markttrends in der kommenden Woche aussehen, könnte weitgehend von der Stärke abhängen, die in Bitcoins bevorstehendem wöchentlichen Kerzenschluss zum Ausdruck kommt.

Textnachweis: Bitcoinist

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelFolgen des DeFi-Hypes: Ethereum-Gebühren verdoppeln sich in nur einer Woche
Nächster ArtikelBitcoin wieder am “Jetzt oder nie”-Niveau – können es die Bullen diesmal brechen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz