Brave zwingt rivalisierenden Browser ‚Braver‘ seinen Namen zu ändern

Ein Fork des beliebten, mit Kryptowährung betriebenen Webbrowsers Brave änderte seinen Namen, nachdem er rechtlichen Bedrohungen ausgesetzt war. Braver, der sich im Juni von Brave abspaltete, heißt jetzt Bold Browser. Der Streit rührte daher, dass „Braver“ ein wenig zu sehr nach „Brave“ aussieht und klingt.

In einem eigenen Tweet schien Brave CEO Brendan Eich zu bestätigen, dass Brave tatsächlich rechtliche Schritte gegen den ehemals als Braver bekannten Browser wegen Markenrechtsverletzung eingeleitet hat.

Anzeige
riobet

„Das hat nichts mit Open Source zu tun, das wir für unseren gesamten Browsercode verwenden, wo wir Pull-Anfragen und Forks auf Github begrüßen“, erklärte Eich. „Open-Source-Lizenzen gewähren keine Markenlizenz, die beiden sind rechtlich nicht miteinander verbunden.“

Verzweigungen sind in der Welt der Open-Source-Software üblich. Sie treten manchmal auf, wenn sich die Entwickler eines Netzwerks oder Projekts nicht mehr über den besten Weg nach vorn einigen können, so dass die Entwickler den Quellcode nehmen und ein separates, aber ähnliches Projekt erstellen.

Forks sind auch in der Krypto-Welt weit verbreitet, da neue Kryptowährungen geschaffen werden, weil die Entwickler unterschiedliche Ansichten darüber haben, wie das Projekt voranschreiten soll.

In diesem Sinne wurde der Bold Browser im Juni als „Braver“ lanciert, nachdem sich herausgestellt hatte, dass Brave heimlich Suchanfragen an Krypto-Unternehmen wie Binance, Coinbase und Trezor mit einem Provisions-Link weitergeleitet hat.

Einige Benutzer der Brave-Plattform waren mit dieser Umleitung unzufrieden, weil sie das in der normalen „Suchfunktion eines Browsers“ nicht erwarten. Bold Browser beabsichtigt, ein völlig werbefreier Browser zu sein.

Zu dieser Zeit nutzten einige Brave-Benutzer Twitter, um anzukündigen, dass sie von Brave abwandern und zu der Abspaltung übergehen werden. Eich antwortete einem solchen ehemaligen Brave-Benutzer auf Twitter und deutete auf die bevorstehende gerichtliche Klage hin:

Brave ist nach wie vor ein sehr beliebter Browser – 15 Millionen monatlich aktive Nutzer und 5,3 Millionen täglich aktive Nutzer Anfang Juni.

Textnachweis: Decrypt, Mathew Di Salvo

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.