Bullishe Umfrage: Wo sehen die meisten Investoren Bitcoin in einem Monat?

0

Bitcoin hat seit den Tiefstständen vor nur zwei Wochen eine starke Rallye erlebt. Die führende Krypto-Währung wird derzeit für 13.030 $ getradet – weit über den mittelfristigen Tiefstständen, die während der September-Korrektur bei 9.800 $ festgelegt wurden.

Einige argumentieren, dass die Krypto-Währung stark überkauft sei. So stellt ein Trader fest, dass der Ein-Tages-Indikator der Krypto-Währung für die sogenannte Fisher-Transformation derzeit auf Höchstständen steht, die seit August, Mai und Februar des vergangenen Jahres nicht mehr gesehen wurden. Jede der genannten Perioden markiert mittelfristige Höchststände des Bitcoin-Preises.

Anzeige
krypto signale

Bitcoin könnte in einem Monat bedeutend höher sein

Trotz dieses Präzedenzfalls gehen Analysten davon aus, dass der Bitcoin-Wert in einem Monat ernsthaft höher sein wird.

Real Vision, ein führendes Finanzmedienunternehmen, gefolgt von Fondsmanagern und Kleinanlegern auf der ganzen Welt, hat kürzlich seinen neuesten Bericht (Real Vision Exchange Survey) veröffentlicht. Mitglieder der Website wurden von Real Exchange befragt, um zu zeigen, wie bullish oder bearish der durchschnittliche User bei bestimmten Vermögenswerten ist.

Wie man sehen kann, sind die meisten Anleger bei Bitcoin extrem bullish und erwarten, dass das Asset im kommenden Monat um mehr als 5% steigen wird:

“Die meisten Teilnehmer sahen sowohl Aktien als auch die Währungen (USD, EUR, AUD) leicht nach unten tendieren. US- und EM-Aktien standen etwas besser da als ihre europäischen Pendants (zumindest für den 1-Millionen-Horizont). Es wird erwartet, dass die Anleiherenditen ebenfalls niedriger ausfallen werden. Die Meinung zu Bitcoin ist trotz oder vielleicht gerade wegen der jüngsten Rallye immer noch sehr positiv. Es wird zwar auch für Gold ein Anstieg erwartet, aber es wird erwartet, dass das Aufwärtspotenzial im Vergleich zu Bitcoin (kurzfristig) geringer sein wird.”

Häufigkeit der Antworten der Teilnehmer für den 1-Monats-Horizont

Einer anderen Umfrage zufolge sind 80% aller Real-Vision-User derzeit Long auf Bitcoin. Die Plattform deckt die Krypto-Währung bereits seit mehreren Jahren ab und ist erst seit kurzem auf dem Mainstream-Radar aufgetaucht.

Die Grundlagen sprechen dafür

Auch die Fundamentaldaten deuten darauf hin, dass die Krypto-Währung im kommenden Monat Spielraum für eine Aufwärtsbewegung hat. Bill Barhydt, CEO von Abra, hat sein Engagement bei Bitcoin ebenfalls erhöht, da er den Investitionsanreiz für diesen Vermögenswert weiter wachsen sieht:

“Vor einigen Wochen habe ich meinen Anteil an #Bitcoin deutlich erhöht, und jetzt macht es 50% meines Investitionsportfolios aus. Warum? Ich glaube, dass #Bitcoin im Moment die beste Investitionsmöglichkeit der Welt ist. Es gibt drei Gründe, warum ich glaube, dass dies heute der Fall ist…. Grundlagen, Technik und Stimmung.”

Viele sind der Meinung, dass das nächste Konjunkturpaket das Potenzial hat, BTC noch weiter in die Höhe zu treiben, da der Markt die These von einer Abwertung des US-Dollars aufgreift.

Textnachweis: newsbtc

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst: Chainlink so bullish wie noch nie – neues Allzeithoch zum Jahresende?
Nächster ArtikelNeue Stärke für Yearn.finance (YFI) – Analyst erwartet bullishen Anstieg von 20%

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.