Das Volumen der Bitcoin CME Futures stürzt aufgrund globaler Turbulenzen ein

0

Die globalen Märkte müssen derzeit leiden – einschließlich Bitcoin. Selbst traditionelle sichere Häfen wie Gold mussten in der vergangenen Woche einen gewissen Abwärtsdruck erleben.

Dieser intensive Ausverkauf kam zustande, da die Anleger vor den so genannten “Risiko-on”-Investitionen fliehen, die Aktien und andere Vermögenswerte umfassen, die während der wirtschaftlichen Turbulenzen besonders anfällig für Ausverkäufe sind.

Die enge Korrelation von Bitcoin mit den globalen Märkten in der vergangenen Woche schien zu bestätigen, dass die Anleger Bitcoin vorerst eher als eine risikoreiche Anlage anstatt als einen sicheren Hafen betrachten.

Aus diesem Grund bricht das Volumen der CME-Futures der Kryptowährung nun zusammen, was auf eine massive Verschlechterung des Anlegervertrauens hindeutet.

Bitcoin CME-Futures-Volumen “kollabiert”, da BTC den Schlüsselwiderstand überwinden will

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin bei 8.830 Dollar, was einen leichten Rückgang gegenüber den Tageshöchstständen von 8.900 Dollar bedeutet. Die entschiedene Ablehnung, die BTC auf $9.000 erfuhr, scheint ein bärisches Zeichen für die Käufer zu sein, da sie auf eine grundlegende Schwäche hinweist.

Diese Preisaktion hat auch das Volumen der CME-Futures von Bitcoin zum Zusammenbruch gebracht und signalisiert, dass es den Anlegern an Klarheit darüber mangelt, in welche Richtung sich BTC als nächstes bewegen könnte, da sich sein mittelfristiger Trend wahrscheinlich an dem der globalen Märkte orientiert.

Alex Krúger, ein prominenter Ökonom, der sich auf die Kryptowährung konzentriert, sprach kürzlich in einem Tweet über dieses Phänomen und sagte, dass der Volumeneinbruch mit der globalen Krise einhergegangen sei.

“Die BTC-CME-Volumen sind seit Beginn der globalen Marktpanik zusammengebrochen.

Ist alle Hoffnung für Bitcoin als “sicherer Hafen” verloren?

Brian Armstrong, der Mitbegründer und CEO von Coinbase, erklärte in einem kürzlichen Tweet, dass Zinssenkungen – wie die gestrige Zinssenkung der FED um 50 Basispunkte – Bitcoin und die Kryptomärkte in Zukunft stärken könnten.

“Ein rückläufiger Aktienmarkt und Zinssenkungen könnten in diesem Jahr zu einem Wachstum von Krypto führen. Die Regierungen in aller Welt werden wahrscheinlich versuchen, die Wirtschaft auf jede erdenkliche Weise zu stimulieren, einschließlich der Nutzung der quantitativen Lockerung und der Ausweitung der Geldmenge (Geld drucken)”, sagte er.

Trotz dieses Optimismus scheint Bitcoin derzeit noch immer in einem nach unten tendierenden Markt gefangen zu sein, da die Anleger BTC weiterhin als Risiko-Anlage behandeln.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelUkraine veröffentlicht Leitfaden zur Deklaration von Krypto-Beständen
      Nächster ArtikelIndiens Oberster Gerichtshof hat gerade ein extrem positives Urteil für Bitcoin gefällt

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.