Indiens Oberster Gerichtshof hat gerade ein extrem positives Urteil für Bitcoin gefällt

0

Der Oberste Gerichtshof Indiens hat gerade eine Zentralbankdirektive aufgehoben, die Bitcoin und andere Kryptowährungen in Indien effektiv verboten hat, berichtete Bloomberg. Der Preis von BTC scheint von dieser Entscheidung erstmal nicht zu profitieren, da der Kurs in den letzten 24 Stunden praktisch stagnierte.

Regulierte Börsen und Dienstleistungsanbieter, die bereits in der Krypto-Branche tätig waren, wurden von der Zentralbank aufgefordert, das Ökosystem innerhalb von drei Monaten zu verlassen. Die RBI (Zentralbank Indiens) verteidigte ihr Vorgehen, indem sie die Angelegenheit vor den Obersten Gerichtshof brachte, der den Fall monatelang hinauszögerte.

Indiens Oberster Gerichtshof entscheidet zugunsten von Bitcoin

In Auszügen des Bloomberg-Artikels, die von Su Zhu von Three Arrows Capital geteilt wurden, urteilten die Richter, dass die Reserve Bank of India mit dem Verbot der Banken, Dienstleistungen für diejenigen anzubieten, die sich an Kryptowährung versuchen, falsch lag.

Viele der Argumente stellen nun fest, dass die Zentralbank nicht befugt sei, Krypto-Vermögenswerte zu verbieten und dass ihre Richtlinie die Angelegenheit nicht ausreichend untersucht habe. Joe McCann, ein prominenter Krypto-Analyst und KI-/Cloud-Spezialist bei Microsoft, kommentierte diese Entscheidung:

“Wenn das stimmt, ist Indien fast so groß wie China. Das würde einen potenziell großen Markt für Bitcoin-Käufer eröffnen…”

Tatsächlich war Indien vor den Beschränkungen, die der Kryptogeldindustrie auferlegt wurden, eine Brutstätte für Innovationen in der Krypto-Industrie. Daher könnte eine Deeskalation der genannten Beschränkungen durch die Regulierungsbehörden die Investitionen in Bitcoin und das Niveau der technologischen Entwicklungen für andere Projekte wiederbeleben. Joseph Young sagte, dass dies “die größte Neuigkeit des Jahres sein wird”.

Das Urteil bedeutet jedoch einen enormen Aufschwung für die Kryptoindustrie insgesamt, insbesondere in Indien, wo eine große Bevölkerungsgruppe weitgehend ohne Banken arbeitet. Es gibt jetzt grenzenlose Möglichkeiten für Blockchain-Startups, die nun frei und ohne Unterdrückung durch die Zentralbank operieren können.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDas Volumen der Bitcoin CME Futures stürzt aufgrund globaler Turbulenzen ein
      Nächster ArtikelKontroverse um Steem: Top-Steemit-Führungskraft kündigt nach der Übernahme von TRON

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.