Daten: Langfristige Bitcoin-Investoren bleiben trotz der jüngsten Rallye stark

0

Der intensive Aufwärtstrend von Bitcoin in den letzten Wochen hat seine langfristigen Investoren, die anscheinend auf höhere Preise warten, nicht aus dem Gleichgewicht gebracht.

Die Daten zeigen, dass die Investoren ihre Kryptowährungen noch nicht verkaufen und ihre langfristigen Vorräte sogar noch aufstocken, da sich die mittelfristigen Aussichten für Bitcoin aufhellen.

Ihr langfristiger Investitionsansatz wird durch die Devisenzuflüsse unterstrichen, die unglaublich niedrig geblieben sind, obwohl BTC derzeit auf dem höchsten Preisniveau seit dem Sommer 2019 gehandelt wird.

Angenommen, dieser Trend hält an, könnte dies bedeuten, dass der anhaltende Aufwärtstrend von BTC noch weiter ausgebaut werden kann, da das Unternehmen möglicherweise für längere Zeit keinem immensen Verkaufsdruck ausgesetzt ist.

Bitcoin bleibt auch nach der jüngsten Rallye grundsätzlich stark

Die intensive Rallye von Bitcoin führte dazu, dass Bitcoin innerhalb von nur etwas mehr als einer Woche von einem Tiefststand von 9.000 USD auf einen Höchststand von 11.400 USD stieg.

Der Großteil dieser Gewinne kam Anfang dieser Woche zustande, als sich der Anstieg über die 10.000 $-Marke hinaus beschleunigte und sich in einen ausgewachsenen Aufwärtstrend verwandelte.

Obwohl in den vergangenen Monaten alle Aufwärtstendenzen des BTC in erster Linie durch den Handel auf Margin-Plattformen vorangetrieben wurden, scheint dieser jüngste Schub nach oben durch die fundamentale Stärke der Kryptowährung ausgelöst worden zu sein.

Ein Indikator dafür ist das Fehlen von Devisenzuflüssen, die während dieser Bewegung stattgefunden haben. Laut Daten der Analyseplattform Glassnode bewegen sich die Devisenzuflüsse trotz der “V-förmigen Erholung”, die der digitale Vermögenswert seit seinem Tiefststand von 3.800 US-Dollar Mitte März erlebt hat, weiterhin um seine Mehrjahrestiefststände.

Die langfristigen Investoren von BTC halten trotz hoher Preise stabil

Eine weitere Datenkennzahl, die auf die fundamentale Stärke hinweist, ist der fehlende Verkaufsdruck durch langfristige Investoren. Glassnode gab in einem kürzlich erschienenen Tweet Einblick in diesen Punkt und erklärte auch, dass die derzeitigen Investoren jeden Monat über 50.000 BTC akkumulieren.

“Trotz des jüngsten Anstiegs von BTC auf 11.000 $ gibt es derzeit keine Anzeichen für schwache Hände von langfristigen Investoren. Die Nettopositionsveränderung von Bitcoin Hodler bleibt seit Ende März positiv, wobei die Hodler derzeit jeden Monat mehr als 50.000 BTC akkumulieren.”

Da diese Aufwärtsbewegung von fundamentaler Stärke getragen wird, kann sie sich von den in den vergangenen Monaten beobachteten Entwicklungen stark unterscheiden.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelFidelity nennt 4 Gründe, warum Bitcoin zu einem Wertaufbewahrungsmittel werden wird
      Nächster ArtikelVC erwartet, dass Ethereum in den nächsten Jahren gegenüber BTC an Wert gewinnen wird

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.