Die Kapitulation im Krypto-Markt ist noch nicht eingetreten, wie Daten zeigen

0

Wenn du Ende 2018 mit Bitcoin oder anderen kryptografischen Vermögenswerten getradet hast, erinnerst du dich wahrscheinlich an das immer wieder gefallene Wort „Kapitulation“. Warum?

Nun, nachdem sie monatelang bei $6.000 getradet hatten, kapitulierten BTC-Trader schließlich im November – und das führte dazu, dass der Preis der führenden Krypto-Währung innerhalb von vier Wochen von $6.000 auf $3.150 eingebrochen ist. Das war der Kapitulationsmoment des Bärenmarktes 2018.

Anzeige
krypto signale

Da Krypto als Ganzes seit der Etablierung von Bitcoins Jahreshöchststand von 14.000 $ im Juni wieder in einem bärischen Zustand steckt, fragen sich Analysten, ob der Bärenmarkt von 2019 auch seinen eigenen Kapitulationsmoment hatte.

On-Chain-Analysten zufolge ist dieses Ereignis noch nicht eingetreten – und das bedeutet, dass die Preise vor einer Erholung weiter fallen müssen. Tut mir leid, Bullen…

Krypto-Investoren müssen erst noch kapitulieren

Krypto-Analyst CryptoHamster hat kürzlich auf die untenstehende Grafik aufmerksam gemacht, die den SOPR-Indikator (Spent Output Profit Ratio) über die letzten Jahre zeigt. Hierbei handelt es sich um einen Hinweis auf die durchschnittliche Profitabilität des Bitcoin-HODLers.

CryptoHamster zufolge sei der SOPR eine Möglichkeit, mit der Analysten die vier Phasen der Bitcoin-Marktzyklen genau bestimmen können: Bullenmarkt, Übergangsperiode, Bärenmarkt und ein Kapitulationsereignis, das den Zyklus wieder in Gang setzt.

CryptoHamster erklärt, dass Bitcoin gemäß den historischen Trends noch kein Kapitulationsereignis für den aktuellen Zyklus gesehen hat. Das wiederum legt nahe, dass der Krypto-Markt einen starken Einbruch vor dem Beginn eines Bullenlaufs erleben könnte.

Wichtig hierbei: CryptoHamster erstellt seine Analyse unter der Annahme, dass Bitcoins Preisaktionen in den letzten Monaten Teil eines echten Bärenzyklus waren – und nicht nur eine ausgedehnte Bullenkorrektur, wie „Adaptive Capital“-Partner Willy Woo vorgeschlagen hat.

Ungeachtet dessen ist Bitcoins Route immer noch positiv

Unabhängig davon, ob Bitcoin erneut kapitulieren wird oder nicht: Analysten sind überzeugt, dass die eingeschlagene Richtung der Industrie eindeutig positiv ist.

Asiens „Global Coin Research“ etwa veröffentlichte den Bericht „Community Predictions for 2020“. Darin werden unzählige Führungskräfte der Branche zitiert, Changpeng „CZ“ Zhao zum Beispiel, der prominente Vorstandsvorsitzende hinter Kryptos Top-Unternehmen Binance. Der ist überzeugt, dass die langfristige Entwicklung des Bitcoin- und Kryptomarktes ausgesprochen positiv ist.

Zhao:

„Bitcoin ist immer noch ein Instrument mit geringer Marktkapitalisierung, daher wird es kurzfristig eine hohe Volatilität geben. Betrachtet man jedoch die fundamentale Technologie, die längerfristige Sicht, etwa einen 5- oder 10-Jahres-Horizont, sind wir sehr zuversichtlich, dass Bitcoin und Krypto-Währungen hierbleiben werden.“

Andy Bromberg, Mitbegründer von CoinList, wiederholte diese Behauptung in einem Interview mit Bloomberg. Aus seiner Sicht habe es seit 2017 nicht mehr so viel Entwicklung auf dem Kryptomarkt gegeben.

Textnachweis: newsbtc

 

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelTether liegt seit sechs Monaten unter $1 – und das ist bärisch für Bitcoin
      Nächster Artikel2020 wird ein großartiges Jahr für Bitcoin – diese Faktoren könnten einen wahnsinnigen Bullenlauf anheizen

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.