Die Top Bitcoin und Krypto-News der letzten Woche

Während Bitcoin gesunken ist, haben viele Investoren angekündigt, dass die Fundamentaldaten des Vermögenswertes stärker als je zuvor sind. Chris Burniske von Placeholder Capital schrieb beispielsweise, dass diese Krise „vorbei sein wird und die Fundamentaldaten von Krypto dadurch gestärkt werden“.

Burniske hob hervor, dass „neue Technologien in dem Maße aufsteigen, wie alte Systeme zerbrechen und dass es oft einer Krise bedarf, um die Mängel des alten Systems vollständig zu offenbaren“.

Anzeige

Die News der Woche

Bitcoin ist nicht mehr ganz so stark vom Aktienmarkt abhängig, da der Aktienmarkt einen extrem starken Aufschwung erlebt hat. Der Dow Jones verzeichnete einen Sprung um über 20% von den fast 18.000 Tiefstständen vom vorletzten Freitag.

Krypto-Firmen kündigen Coronavirus-Initiativen an: Leider hat sich der Ausbruch von COVID-19 in den letzten Tagen rapide verschlimmert. Es gibt über 500.000 Infizierte, von denen viele in den USA und Italien zu finden sind. Damit hat eine Massenmobilisierung der Industrie stattgefunden – mit Unternehmen von Apple und Tesla bis hin zu Dyson und Ford, die Lieferungen tätigen oder Kapital beisteuern, um die Ausbreitung einzudämmen und unsere Mitarbeiter im Gesundheitswesen zu unterstützen.

Auch Bitcoin- und Krypto-Unternehmen schließen sich dem Kampf an. Binance hat zum Beispiel eine Social-Media-Kampagne enthüllt, bei der das Unternehmen für jeden Retweet mit dem begleitenden Hashtag #CryptoAgainstCOVID 1 Dollar (bis zu 1 Million Dollar) spenden wird. Ripple ist diesem Beispiel gefolgt und hat sich verpflichtet, 100.000 Dollar an zwei auf das Silicon Valley konzentrierte COVID-Response-Fonds zu spenden.

Bitcoin-Difficulty sinkt nach Preisabsturz um 16%: Wenn deine Bitcoin-Transaktionen in den letzten 10 Tagen ungewöhnlich langsam und leicht überteuert waren, dann ist dies kein Einzelfall. Aufgrund des Absturzes des Krypto-Marktes waren Miner mit geringen Gewinnspannen gezwungen, ihre Maschinen abzuschalten. Dadurch wurden die Blockzeiten verlangsamt. Die Difficulty des Bitcoin-Netzwerks wurde aber um -16% angepasst, der zweitgrößte Rückgang der Schwierigkeit in der Geschichte der Blockchain. Diese Anpassung macht es den Minern wieder einfacher, Bitcoin-Blöcke zu „finden“, wodurch sich die Transaktionszeiten verringern sollten.

China engagiert sich weiterhin für das Projekt der digitalen Währung: Laut einem am 24. März veröffentlichten Bericht der Global Times sagen „Brancheninsider“, dass Chinas Zentralbank „einen Schritt näher an der Ausgabe ihrer offiziellen digitalen Währung“ sei. Die Quellen des Outlets erklärten, dass die PBOC und private Unternehmen – zu denen angeblich Chinas größte Banken sowie Telekommunikations- und Technologieunternehmen gehören – „die Entwicklung der Grundfunktion der souveränen digitalen Währung abgeschlossen haben und nun entsprechende Gesetze entwerfen, um den Weg für den Umlauf zu ebnen“.

Bullisch für Bitcoin: Wie am Montagmorgen angekündigt, wird die US-Notenbank eine Reihe von Programmen zur „Unterstützung des reibungslosen Ablauf der Märkte und der wirksamen Übertragung der Geldpolitik auf die breiteren finanziellen Bedingungen und die Wirtschaft“ durchführen.

Diese Programme umfassen den Kauf von Unternehmensschulden, Schatzbriefen und Wertpapieren, bis sich die Wirtschaft wieder normalisiert hat. Während das Wort „unendlich“ im Presse-Paket der Federal Reserve nicht erwähnt wurde, haben viele Ökonomen und Analysten diese Maßnahmen als „QE Infinity“ bezeichnet, da durch die Zentralbanken, kein Limit zu erwarten ist.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 28. März 2020

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.