Dieses “Trockenpulver” könnte die nächste Rallye im Krypto-Markt auslösen

0

Obwohl das Argument von Bitcoin als “sicherer Hafen” Anzeichen von Schwäche zeigt und das unmittelbar bevorstehende Halving-Event keinen nennenswerten Aufwärtstrend katalysiert, gibt es dennoch grundlegende Entwicklungen, die recht bemerkenswert ist.

Die Zunahme der Menge an Stablecoins, die derzeit an den Börsen gehandelt werden, könnte ein übersehener Faktor sein, der letztlich einen großen Einfluss auf den Krypto-Markt haben könnte und möglicherweise als “geheime Kraft” wirkt, die den nächsten Aufschwung antreibt.

Anzeige

Stablecoin-Bestände an den Börsen übersteigen 3 Milliarden Dollar

Theoretisch können Stablecoins als Transaktionswerkzeuge verwendet werden, die es den Benutzern ermöglichen, Werte digital auszutauschen, ohne der Volatilität ausgesetzt zu sein, die bei Kryptowährungen wie Bitcoin zu beobachten ist.

Es ist jedoch wichtig, darauf hinzuweisen, dass ihr derzeitiger Nutzen in erster Linie von Investoren und Händlern stammt, die sie zu Handelszwecken einsetzen. Stablecoins haben auch innerhalb des DeFi-Ökosystems eine gewisse Popularität erlangt, da sie zur Besicherung von Kreditpositionen verwendet werden.

Die Zunahme der Popularität hat dazu geführt, dass die Anzahl an Coins auf über 3 Milliarden Dollar auf Börsen gestiegen ist, eine beträchtliche Summe. Ein aktuelles Diagramm der Blockchain Data and Analytics-Firma Messari zeigt die Verteilung dieser Gelder auf den wichtigsten Krypto-Börsen.

Diese Zahl bezieht sich speziell auf die Stablecoins, die aktiv in Börsen aufbewahrt werden, und verdeutlicht nicht vollständig das Ausmaß des Stablecoin-Ökosystems, da viele davon in DeFi-Positionen eingeschlossen sind

Könnten diese Coins den nächsten Aufwärtstrend des Kryptomarktes anheizen?

Die wachsende Anzahl dieser Token, die an den Börsen geparkt sind, deutet darauf hin, dass viele Händler, die ihre Krypto-Positionen derzeit aufgeben, die Märkte nicht vollständig verlassen, sondern sich lediglich gegen Bitcoin und andere Kryptowährungen absichern wollen.

Ryan Selkis sprach darüber in einem kürzlich erschienenen Tweet und erklärte, dass das Wachstum der börslichen Stablecoin-Bilanzen ein Zeichen dafür sei, dass die Krypto-Wirtschaft mehr “trockenes Pulver” habe als je zuvor.

“Es gibt jetzt Stablecoins im Wert von über 3 Milliarden Dollar an der Börse. Wenn die Anleger die Krypto-Wirtschaft vollständig auszahlen wollten, hätten sie Gelder an Banken abgehoben. Stattdessen haben wir jetzt mehr Trockenpulver in der Krypto-Wirtschaft als je zuvor. Sowohl real als auch in Bezug auf die Marktkapitalisierung in %”.

Dieser Faktor gibt den Anlegern sicherlich Anlass zu Optimismus, auch wenn diese Zahl noch weiter steigen muss, damit sie einen signifikanten Einfluss auf den Markt ausüben kann, da dies derzeit nur einen Bruchteil des aggregierten Marktes ausmacht.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 18. April 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelWas war letzte Woche im Bitcoin und Krypto-Markt los?
Nächster ArtikelAnalyst: Ethereum wird eine epische Rallye erleben, da die Käufer den Hauptwiderstand brechen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.