Dieses unglaubliche Bitcoin-Fraktal sieht den Preis bis Mitte 2021 bei über 70.000 Dollar

0

Einem unglaublichen Fraktal zufolge steht Bitcoin kurz davor, auf ein Niveau von über 70.000 US-Dollar auszubrechen. Das von dem Marktanalysten Artem Shevelev zuerst entdeckte Muster zeigt Bitcoin in einer siebenstufigen Entwicklung.

Jede Stufe spiegelt Preisbewegungen und technische Indikatoren wider, die denen ähnlich sind, die Bitcoin schließlich im Dezember 2017 auf sein Allzeithoch von 20.000 $ gedrückt haben. Da Bitcoin in der Nähe von 9.100 $ bewegungslos bleibt, deutet eines seiner alten Fraktale auf einen vollwertigen Ausbruch in Richtung 70.000 $ oder darüber hin.

Anzeige
krypto signale

Das Muster, das zuerst von Artem Shevelev (einem auf TradingView basierenden Marktanalysten) entdeckt wurde, zeigt Bitcoin in einer siebenstufigen, bullishen Entwicklung. Es scheint also, dass die Krypto-Währung im Vorfeld ihres Allzeithochs nahe 20.000 $ im Dezember 2017 in sechs Schritten, die jeweils spezifische Preisbewegungen und Indikatoren enthalten, erfolgreich war.

Shevelev kommentiert nun, dass Bitcoin seit 2017 genau das gleiche Muster bildet. BTC wird innerhalb eines riesigen symmetrischen Dreiecks getradet, während er Phasen durchläuft, die mittelgroße aufsteigende/absteigende Dreiecke, sogenannte “flache Zonen”, inverse Dreiecke und plötzliche Abstürze umfassen.

Shevelev zeigt ein Diagramm, das die identische unheimliche Natur zwischen den beiden Mustern verdeutlicht. Wenn es zutrifft, dann befindet sich Bitcoin derzeit in der vorletzten Phase – bevor er versucht, auf 70.000 Dollar zu steigen.

Bitcoin bei 70.000 Dollar?

In seiner Prognose stellt sich Shevelev vor, dass der Preis wie bereits 2017 in extremen Proportionen steigt. Damals wurde die Rallye von der Euphorie auf dem aufkommenden Markt für Initial Coin Offerings angefacht. Trader verlangten Bitcoin, damit sie diese gegen vielversprechende Coins eintauschen konnten.

Viele verglichen die so genannte ICO-Manie mit der Dotcom-Blase der 2000er Jahre. Wie vorhergesagt, platzte die ICO-Blase und ließ Bitcoin von 20.000 $ auf bis zu 3.100 $ im Dezember 2018 fallen.

“Nach dem Ausbruch aus der Widerstandslinie Anfang 2017 begann der Bitcoin-Preis also zu steigen”, erklärt Shevelev.

“Und nach dem Überschreiten früherer Höchststände überschwemmte [der] Markt mit neuen Tradern und frischem Geld. Dies verursachte ein wahnsinniges Wachstum des Preises für etwa 357 Tage. Aber wird sich diese Phase wiederholen, wenn wir 20.000 wieder überschritten haben? Dies ist [ein] Thema für [eine Diskussion].”

Der ICO-Markt liegt jetzt hinter uns. In der Zwischenzeit hat sich der Fokus der Trader inmitten einer anhaltenden makroökonomischen und geopolitischen Krise auf das potenzielle Wachstum von Bitcoin verlagert. Sie erwarten, dass die Krypto-Währung besser abschneiden wird, da die globalen Zentralbanken Billionen von Dollar drucken, um ihre angeschlagenen Volkswirtschaften durch die Pandemie zu unterstützen.

Altgediente Investoren wie Paul Tudor Jones sehen die quantitative Lockerung als Rezept für eine Inflationskatastrophe. Der milliardenschwere Hedge-Fonds-Manager kündigte im Mai 2020 an, dass er einen kleinen Teil seines 22-Milliarden-Dollar-Fonds in Bitcoin-Derivate investieren will – und nannte BTC das “schnellste Pferd” auf dem Markt.

Das Diagramm von Shevelev sieht Bitcoin auf 70.000 Dollar steigen, erwähnt aber nicht die Quelle der nächsten massiven Finanzierung. Das macht BTC noch abhängiger von Institutionen wie Hedge- und Pensionsfonds, Family Offices und anderen.

Ein Pump ohne Institutionen

Aber für Krypto-Pionier Adam Back könnte Bitcoin selbst ohne reiche Investoren 300.000 $ erreichen. Bloomberg gegenüber erklärte Back, dass das gegenwärtige makroökonomische Umfeld Einzelpersonen dazu veranlasse, ihre Ersparnisse vor der Inflationspolitik der Zentralbanken zu schützen.

“Es veranlasst die Menschen dazu, über den Wert des Geldes nachzudenken und nach Wegen zu suchen, Geld zu bewahren”, so Back. “Es ist ein schwieriges Umfeld, um irgendeine Rendite zu erzielen.

Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelEs gibt immer mehr Bitcoin-Wale – doch sie werden gleichzeitig immer ärmer: neuer Bericht
      Nächster ArtikelUniversität von Kalifornien fällt Krypto-Lösegeld-Betrug zum Opfer – Hacker erbeuten 1,15 Millionen Dollar

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.