Ein weiteres magisches Q2 für Bitcoin endet im Grünen, BTC steigt um fast 50%

0

Trotz der großen Volatilität, die durch die Halbierung verursacht wurde, hat Bitcoin ein weiteres Quartal im grünen Bereich beendet. Nach der schlechten Leistung im ersten Quartal mit einem Rückgang von 10 % schloss Bitcoin das zweite Quartal des Jahres mit einem Preisanstieg von 48,56 % ab.

Der durch die COVID-19-Pandemie verursachte wirtschaftliche Abschwung hat die Kryptoindustrie in den ersten drei Monaten des Jahres in Scherben liegen lassen und in einer einzigen Woche mehr als 74 Milliarden Dollar an Marktkapitalisierung verloren. Das erste Quartal war das dritte negative Quartal in Folge, das Bitcoin seit 2015 erlebt hat und beendete es mit einem Verlust von 10,58 % im Vergleich zum vierten Quartal 2019.

Anzeige
krypto signale

Es scheint jedoch, dass die von vielen vorhergesagte Volatilität, die zu einer noch schlechteren Leistung im zweiten Quartal führen sollte, nicht eintraf, da Bitcoin das zweite Quartal des Jahres mit einem deutlichen Gewinn abschloss.

Laut Daten des Unternehmens Skew erzielte Bitcoin im zweiten Quartal einen Gewinn von 48,58 % im Vergleich zum Vorquartal. Historisch gesehen hatte Bitcoin seit 2014 nur eine negative Rendite im zweiten Quartal des Jahres – im zweiten Quartal 2018 betrug diese lediglich – 6,7%.

Die durchschnittliche Rendite von Investitionen in Bitcoin seit dem Jahr 2014 beträgt im zweiten Quartal fast 60 %, während die Renditen im dritten Quartal mit durchschnittlich weniger als 1 % niedrig sind.

Q2 Erfolg bedeutet nicht, dass Bitcoin aus der Bärenphase heraus ist

Obwohl der Preis von Bitcoin im vergangenen Quartal trotz heftiger Schwankungen gestiegen ist, hat die größte Kryptowährung der Welt noch einen langen Weg vor sich.

Ein Versuch, die 10.000-Dollar-Grenze zu durchbrechen, erwies sich in den vergangenen Wochen als erfolglos. Zum Zeitpunkt des Artikels scheint sich die Kryptowährung aber bei 9.500 US-Dollar solide etabliert zu haben.

Historisch gesehen hat BTC in den dritten Quartalen des Jahres eine schwache Leistung, da die einzige positive Rendite im dritten Quartal 2017 erzielt wurde.

Textnachweis: newsbtc

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst: 4 Indikatoren zeigen, dass Bitcoin in den nächsten 2 Wochen fällt
Nächster ArtikelDer Bitcoin Kurs knackt erneut die $10.000 Marke

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.