FED Bilanz wächst stetig an: Konjunkturmaßnahmen werden Bitcoin beflügeln

Trotz drastischer Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus hat das Virus die westliche Welt weiterhin in Mitleidenschaft gezogen. Aufgrund der weltweiten Shut-Downs wurden Tausende von Unternehmen geschlossen und Millionen von Menschen, vor allem in den USA, in die Arbeitslosigkeit getrieben. Infolgedessen zieht die Federal Reserve und nahezu alle Staaten und Zentralbanken weltweit, alle Register, um weiteren wirtschaftlichen Schaden zu verhindern.

Und dabei erlebte die Bilanz der Zentralbank eine Rekordwoche, in der Vermögenswerte im Wert von Hunderten von Milliarden Dollar hinzukamen. Wie ein Branchen-Kommentator als Reaktion auf diese Nachricht sagte:

Anzeige

„Das ist so bullish für Bitcoin“.

Nach den am Donnerstag veröffentlichten Daten hat die Bilanz der Federal Reserve einen Rekord von 5,25 Billionen Dollar erreicht, wodurch innerhalb von nur fünf Geschäftstagen Vermögenswerte im Wert von 586 Milliarden Dollar – oder mehr als 10 Prozent der Bilanzsumme der letzten Woche – hinzugekommen sind. Anthony Pompliano, ein Partner des Krypto-Fonds Morgan Creek Digital Assets, brachte diesen Trend am besten auf den Punkt:

Die Bilanz der Federal Reserve ist in den letzten Wochen praktisch „parabolisch“ geworden.

Dieser Schritt kommt nur wenige Tage nach der Ankündigung, dass man eine unbegrenzte Menge an Wertpapieren kaufen wird, um „das reibungslose Funktionieren der Märkte und die wirksame Übertragung der Geldpolitik auf breitere finanzielle Bedingungen und die Wirtschaft zu unterstützen“.

Das ist nur der Anfang

Das Weiße Haus ist dabei, ein Konjunkturprogramm in Höhe von 6 Billionen Dollar zu verabschieden, das der Federal Reserve 4 Billionen Dollar an Liquidität zuführen wird und es ihr erlaubt, ihre Bilanz auf 8 Billionen Dollar und mehr zu erhöhen.

Man ist sich einig, dass dieser Trend für knappe Güter, einschließlich Bitcoin, extrem bullish ist. BitMEX Research schrieb in einem kürzlich erschienenen Bericht, dass der Rekordzufluss an monetären und fiskalischen Stimulierungsmaßnahmen Bitcoin eine seiner „bisher größten Chancen“ bieten wird, da die potenzielle Inflation, die kommen wird, die Notwendigkeit eines desinflationären Vermögenswertes beweisen wird:

„Unserer Ansicht nach könnte es in diesem veränderten Wirtschaftssystem, in dem die Wirtschaft und die Finanzmärkte frei sind, ohne jeglichen signifikanten Anker, nicht einmal mit einem Inflationsziel, die größte Chance sein, die Bitcoin in seiner kurzen Lebenszeit gesehen hat.

Dies wurde von Su Zhu, CIO und CEO von Three Arrows Capital, bestätigt, der schrieb, dass er glaubt, dass der US-Dollar auf einen Pfad der Inflation gesetzt wird, von dem es „schwer sein wird, wieder umzukehren“ – ein Trend, von dem er sagt, dass er Bitcoin auf 50.000 Dollar bringen wird.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 27. März 2020

Der Battle Infinity Presale hat begonnen!

  • Gaming, NFT & Börse
  • Staking möglich
  • Vorverkauf startete am 11.07.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.