Neues US-Konjunkturpaket: Wie der Wirtschaftsaufschwung bald eine enorme Bitcoin-Rallye auslösen könnte

0

Bitcoin startete die Woche mit einem bescheidenen Anstieg und stieg bis zum Montagmorgen um 0,78 Prozent. Die Kursgewinne folgten auf einen scharfen Ausverkauf in der vergangenen Woche, als Trader ihre Hoffnungen auf ein neues Konjunkturpaket der US-Notenbank und des US-Kongresses gesetzt hatten.

Die Stimmung trug dazu bei, dass der S&P 500 einen Teil seiner Verluste der vergangenen Woche ausgleichen konnte. Der US-Index und Bitcoin haben eine kurzfristige positive Korrelation gebildet.

Anzeige

Die Erholung von Bitcoin nach dem Tief der vergangenen Woche wirft ein Licht auf die wachsende Abhängigkeit von makroökonomischen Fundamentaldaten.

Die Benchmark-Kryptowährung ist am Montag um 0,78 Prozent auf 9.184,45 Dollar gestiegen – eine Bewegung, die der Aufschwungstimmung beim S&P 500 treffend folgte. Wie Bitcoin kletterte auch der US-Index am Montag, um seine jüngsten Verluste auszugleichen, und stieg um 44,19 Punkte oder 1,5% auf 3053,24.

Spekulativer Optimismus

Die S&P 500-Peers an der Wall Street, Nasdaq Composite und Dow Jones, legten ebenfalls um 2,3 Prozent bzw. 1,2 Prozent zu. Das Wall Street Journal schrieb den Aufschwung des S&P 500 “rein spekulativem Optimismus” zu und bemerkte, dass die Erwartungen an ein neues Konjunkturpaket die Trader in Bezug auf den Index bullish bleiben ließen.

Der S&P 500 erreichte im Juni einen Höchststand von 3.233 Punkten. Er ist auf dem besten Weg, sein Allzeithoch zu erreichen, auch wenn die widersprüchlich schlechten Fundamentaldaten, angeführt durch den Anstieg der COVID-Infektionen, Anleger verunsichern.

Beobachter glauben, dass die US-Notenbank und der US-Kongress weiterhin Geld in die Wirtschaft injizieren werden, um den Aufschwung zu unterstützen.

“Es gibt ein Sicherheitsnetz unter dem Anleihen- und Aktienmarkt”, erklärt etwa Philip Blancato, Präsident von Ladenburger Thalmann Asset Management.

In der Zwischenzeit ist die 150-prozentige Kursrallye von Bitcoin seit dem Tiefststand vom 12. März ebenfalls auf die gleichen Stimulierungsbemühungen zurückzuführen. Die Hardcore-Krypto-Community betrachtet die Finanzspritze der Fed in Höhe von 7 Billionen Dollar als inflationär. Daher tendieren sie dazu, ihr Fiat in Bitcoin zu parken – einem Vermögenswert mit einem begrenzten Angebot von 21 Millionen Token.

Mehr Erholung für S&P 500 und Bitcoin

Die während der COVID-Pandemiekrise entwickelten Makrogrundlagen haben Bitcoin und den S&P 500 zu einer erratisch positiven Korrelation veranlasst. Was auch immer sich daraus ergibt, der US-Benchmark-Index könnte sich daher als ebenso einflussreich für die weltweit führende Kryptowährung erweisen.

Und: So wie es aussieht, hat der S&P 500 Raum für weiteres Wachstum. Das glaubt zumindest Tony Dwyer, ein bekannter Marktanalyst.

Der leitende Marktstratege von Canaccord Genuity hat Investoren am Montag empfohlen, die Einbrüche des S&P 500 zu kaufen – sein 12-18-Monatsziel für den Index liegt auf 3.300. Nach der neuen Prognose liegt der Index um 9 Prozent höher als bei seinem Abschluss am Montag. Dwyer in einer Notiz an Kunden:

“Nach der anfänglichen Erhöhung auf 3.200 haben wir mit einer mehrwöchigen Konsolidierungsphase über mehrere Wochen/Monate gerechnet, mit der Absicht, jedes Mal, wenn der SPX auf 3.000 zurückgeht, das Risiko schrittweise zu erhöhen.”

Nichtsdestotrotz betont der altgediente Investor, dass er den “unglaublichen geldpolitischen Stimulus” der Fed sowie Verbesserungen auf dem Kreditmarkt und bei der Liquidität sieht, um die Aussichten des S&P 500 zu unterstützen.

Bitcoin befindet sich vorerst in einem ähnlichen Szenario. Die Kurserholung der Kryptowährung in Richtung 10.000 bis 10.500 USD Anfang Juni traf auf einen höheren Verkaufsdruck. Später korrigierte er nach unten in Richtung 9.000 $ und konsolidiert sich seitdem seit Wochen seitwärts.

Bitcoin könnte dennoch einen Bull-Run wagen, sollte die Fed ein weiteres Konjunkturpaket ankündigen. Die Entscheidung wird irgendwann Mitte Juli fallen. Bis dahin ist es wahrscheinlich, dass Trader die Kryptowährung über 9.000 $ halten, was einem technischen Unterstützungsniveau entspricht.

Textnachweis: bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelBitcoin könnte „früher oder später“ $10.500 erreichen – wie stehen die Chancen für einen Bull-Run?
      Nächster ArtikelWarum gerade die Krypto-Sorgen eines Top-Investors Bitcoin letztendlich fördern könnten

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.