Top VC befürchtet, dass DeFis “Black Thursday” erneut möglich ist, da Ethereum überfüllt ist

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ethereum hat ein ähnliches Problem mit Transaktionsgebühren, wie es für Ethereum und Bitcoin 2017 und Anfang 2018 bestand. Am 12. August erreichten die Kosten für Ethereum “Gas”, wie Transaktionsgebühren berechnet werden, 277 Gwei.

Da Ethereum deutliche Probleme mit Netzwerküberlastungen sieht, haben Investoren begonnen, darüber zu spekulieren, welche Auswirkungen dies auf den Krypto-Markt haben wird.

Ein Risikokapitalgeber/Fondsmanager im Raum hat argumentiert, dass die Überlastung das Risiko eines weiteren “Schwarzen Donnerstags” in DeFi erhöht. Als “Schwarzer Donnerstag” wurde die Implosion bezeichnet, die im März auf dem Krypto-Markt stattfand. Während Bitcoin massiv abstürzte, brach das gesamte DeFi-Ökosystem aufgrund von Problemen und extrem volatilen Preisaktionen fast vollständig zusammen.

Ethereum könnte einen weiteren “Schwarzen Donnerstag” erleben: Multicoin-Kapitalpartner

Am “Schwarzen Donnerstag” durchlief das DeFi-Ökosystem eine erschütternde Krise. Es kam zu einem Anstieg der Liquidationen von Anleihen, die von MakerDAO, dem Flaggschiffprotokoll des DeFi-Ökosystems von Ethereum, ausgegeben wurden.

Die Liquidationen waren gefährlich für DeFi, da die Kredite aufgrund der Überlastung der Ethereum-Blockchain falsch verarbeitet wurden. Tushar Jain, ein geschäftsführender Gesellschafter des DeFi-freundlichen Multicoin Capital, sieht die anhaltende Überlastung des Ethereum-Netzes als potenziellen Katalysator für einen weiteren Crash:

“Trader, die bei Ethereum DeFi fremdfinanzierte Positionen eingehen, riskieren, dass sie in Zeiten der Volatilität aufgrund der Überlastung des Ethereum nicht in der Lage sind, die Hebelwirkung zu reduzieren. Der ETH-Kurs wurde durch den DeFi-Hebel getrieben. Was passiert, wenn dieser Hebel sich auflösen muss, aber nicht kann? Riesige Liquidationen. Wenn die Chain so überlastet ist, dass die Trader den Leverage nicht leicht reduzieren können, werden die Halter/Liquidatoren auch Schwierigkeiten haben, auf verwertete Sicherheiten zu bieten. Es könnte wieder der 12. März sein”.

Lösungen werden bald kommen

Während die Skalierbarkeit kurzfristig ein Problem darstellt, sind Lösungen auf dem Weg. Eric Conner von Gnosis stellt fest, dass derzeit fünf wichtige Skalierungslösungen in Arbeit sind, die viel versprechend sind.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 15. August 2020

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.