USA veröffentlichen Dokument und verbindet Krypto mit Kriminalität und Terrorismus

0

Seitdem US-Präsident Donald Trump seine Gedanken zu Bitcoin in einem Tweet vom vergangenen Juli mitgeteilt hat, erwarten Krypto-Investoren nervös die Nachricht, wann die Regierung ein formelles Durchgreifen gegen die aufkommenden Technologien einleiten wird.

Es scheint nun, dass dieses Durchgreifen in den kommenden Jahren bevorstehen könnte, da der neu veröffentlichte Haushaltsvorschlag des Weißen Hauses für 2021 empfiehlt, den US-Geheimdienst unter das Finanzministerium zu verlagern, um kryptobezogene Verbrechen zu untersuchen.

Anzeige
krypto signale

Haushaltsvorschlag des Weißen Hauses verbindet Krypto mit Kriminalität und Terrorismus

In dem 106-seitigen Dokument wird das Wort “Kryptowährung” nur zweimal erwähnt, und bei beiden Gelegenheiten ist es direkt mit der Finanzierung des Terrorismus, der Geldwäsche und anderen Verbrechen verbunden.

Die aggressive Haltung des Weißen Hauses gegenüber den Kryptowährungen sollte die Marktteilnehmer jedoch nicht überraschen, da Präsident Trump in seinem inzwischen berüchtigten Juli-Tweet bemerkte, dass er kein “Fan von Bitcoin und anderen Kryptowährungen” sei und sagte, dass sie dazu beitragen, illegales Verhalten zu erleichtern.

“Ich bin kein Fan von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, die kein Geld sind und deren Wert sehr unbeständig ist und auf dünner Luft beruht. Unregulierte Krypto-Vermögen können ungesetzliches Verhalten erleichtern, einschließlich Drogenhandel und andere illegale Aktivitäten”, sagte er.

Dies war nicht das Ende des Angriffs des Weißen Hauses auf Kryptowährungen, denn der US-Finanzminister Steve Mnuchin nannte später das Fehlen von Regelungen rund um die Krypto-Märkte eine “nationale Sicherheitsfrage”.

Der Geheimdienst soll die entstehenden Märkte überwachen; ist das eine schlechte Sache für die Anleger?

Was die Frage betrifft, wer für die Untersuchung von Verbrechen verantwortlich sein wird, die mit Kryptogeld begangen wurden, so schlägt der Haushaltsvorschlag vor, den Geheimdienst unter das Finanzministerium zu verlagern, um “die Nation auf die Bedrohungen von morgen vorzubereiten”.

“Die technologischen Fortschritte der letzten Jahrzehnte, wie z.B. die Kryptowährungen… haben zu komplexeren kriminellen Organisationen geführt und stärkere Verbindungen zwischen Finanz- und Elektronikverbrechen und der Finanzierung von Terroristen aufgedeckt… Der Haushalt schlägt ein Gesetz vor, das den US-Geheimdienst an das Finanzministerium zurückgibt, um neue Effizienz bei der Untersuchung dieser Verbrechen zu schaffen”, heißt es in dem Vorschlag.

Die Auswirkungen auf die Anleger könnten unterschiedlich sein, da es neue Kleinanleger aufgrund der potenziellen Auswirkungen der bevorstehenden Durchsuchung von den Märkten abhalten könnte, während es gleichzeitig dazu führen könnte, dass der Raum in den kommenden Jahren eine beispiellose Reifung erfährt. So oder so ist es sicherlich eine Entwicklung, die von allen Beteiligten am Markt genau beobachtet werden sollte.

Textnachweis: newsbtc

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelDaten zeigen starke Unterstützung zwischen $209 und $216 bei Ethereum
      Nächster ArtikelZufall? Bitcoin Kurs pumpt, während Bitfinex Wartungsarbeiten vornimmt

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.