Warum ein ausgewachsener Bitcoin-Bulle plötzlich empfiehlt, mehr Gold als BTC zu halten

Bitcoin und Gold haben während des gesamten Jahres 2020 eine auffällige Korrelation gebildet. Allerdings zeigten sich in den letzten Wochen einige Anzeichen einer Verschlechterung, da BTC sein mehrmonatiges Seitwärts-Trading weiter ausdehnt.

Gold beginnt ebenfalls, sich im Gleichschritt mit dem Aktienmarkt zu bewegen, was zeigt, dass Trader das Edelmetall zunehmend als „risikobehaftete“ Anlage und nicht als „sicheren Hafen“ behandeln.

Anzeige
riobet

Ein milliardenschwerer Bitcoin-Bulle hat nun seine Forderung wiederholt, dass Anleger sowohl BTC- als auch Gold-Engagements in ihre Portfolios aufnehmen sollten.

Er stellt jetzt jedoch fest, dass die meisten Anleger mehr Gold als Bitcoin halten sollten, da sich die digitale Währung noch in der frühen Einführungsphase befindet und zu einer immensen Volatilität neigen kann.

Hierbei handelt es sich nicht um ein Eingeständnis einer Bevorzugung von Gold gegenüber Bitcoin, sondern lediglich um einen allgemeinen Ratschlag für traditionelle Anleger, die vielleicht nicht ganz so risikobereit sind.

Mike Novogratz von Galaxy Digital: Bitcoin-Adaptionskurve bleibt steil

In einem Interview mit CNBCs „Fast Money“ Anfang dieser Woche erklärte der milliardenschwere Investor und Gründer von Galaxy Digital, Mike Novogratz, dass Bitcoins Wachstum von einer steilen Adoptionskurve geplagt wurde.

Er kommentiert, dass BTC für den durchschnittlichen Investor immer noch schwer zu kaufen ist. Dies habe möglicherweise dazu beigetragen, dass der Preis in den letzten Jahren stagniert sei. Der Investor:

„Bitcoin ist immer noch schwer zu kaufen… wenn er leichter zu kaufen wäre, wäre er viel höher, und es gibt immer mehr Menschen, die den Kauf erleichtern“

Novogratz zufolge seien einige wenige Parteien, die dazu beitragen, den Markt für Nicht-Crypto-Investoren zu erleichtern, Fonds, Custody-Anbieter und schließlich ein ETF.

Warum Novogratz Anlegern empfiehlt, mehr Gold als BTC zu halten

Einige interessante Ratschläge, die Novogratz während des Interviews gab, betrafen die Frage, wie Anleger Bitcoin gegenüber Gold in ihren Portfolios gewichten sollten. Novogratz glaubt, dass die Unvorhersehbarkeit und Volatilität von Bitcoin bedeutet, dass das Standardportfolio stärker mit Gold gewichtet werden sollte.

Trotz dieser Empfehlung ist er nach wie vor der Ansicht, dass BTC das Edelmetall in den kommenden Jahren bei weitem übertreffen wird. „Mein Gefühl sagt mir, dass Bitcoin Gold weit übertrifft, aber ich würde den Leuten sagen, dass sie viel weniger Bitcoin als Gold haben sollten, allein wegen der Volatilität“, so sein Statement.

Wenn Gold in der Lage ist, sein immenses Wachstum auszudehnen, könnte es einen Rückenwind erzeugen, der auch die Benchmark-Kryptowährung anhebt, da beide Vermögenswerte durch ähnliche fundamentale Stärken untermauert werden.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 11. Juli 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.