Die „Bank of America“ bezeichnet das Krypto-Metaverse jetzt als „große Chance“

0
Die „Bank of America“ bezeichnet das Krypto-Metaverse jetzt als „große Chance“
Photo by Pisgah Digital on Unsplash

Ein hochrangiger Beamter der Bank of America hat erklärt, dass das Metaverse zur breiteren Akzeptanz der Krypto-Industrie führen könnte.

Ein Stratege der Bank of America, Haim Israel, erläutert in einem aktuellen Interview: Das neue Schlagwort im Kryptobereich, Metaverse, birgt viel Potenzial für die Kryptoindustrie. Es könnte sogar die Nische sein, die die globale Annahme des Bereichs vorantreibt.

Anzeige

Bank of America sieht große Chancen im Metaverse

Laut Israel könnte das Metaverse der Blockchain-Technologie enorme Möglichkeiten eröffnen. Möglicherweise könnte das Metaverse sogar zur Verwendung von Krypto-Assets in den gängigen Finanztransaktionen führen. Er ergänzt allerdings: Stablecoins wie Tether und USDC würden mehr Zuspruch finden als private Token, die sehr volatil sind.

In seinen Worten:

„Ich glaube definitiv, dass dies eine große, große Chance ist. Man braucht die richtigen Plattformen… das wird definitiv eine große Chance für das gesamte Ökosystem sein… wir werden anfangen, Kryptowährungen als Währungen zu nutzen.“

Der Stratege erwartet nach eigener Aussage, dass die großen traditionellen Finanzunternehmen in den Bereich einsteigen werden, sobald Krypto-Assets eine breitere Akzeptanz und Verwendung im Metaverse finden. Israel zufolge werde es „eine Menge Zusammenarbeit zwischen den beiden geben“.

Woher kommt der Hype um das „Metaverse“?

In letzter Zeit hat das Wort „Metaverse“ das Interesse von Krypto-Enthusiasten und der Welt im Allgemeinen geweckt. Das ist passiert, nachdem Facebook bekannt gegeben hat, sich in „Meta“ umzubenennen und das Geschäft in diesem Bereich neu auszurichten.

Diese Umbenennung der führenden Social-Media-Plattform hat das Interesse der breiteren Tech-Community auf das grenzenlose Potenzial des Raums gelenkt.

Wie in einem unserer früheren Berichte bereits geschrieben: Grayscale zufolge hat das Metaverse das Potenzial, zur 1-Billion-Dollar-Industrie zu werden. Eine Reihe von institutionellen Investoren und Kleinanlegern auf der ganzen Welt haben bereits begonnen, in Projekte in diesem Bereich zu investieren.

„Die Marktkapitalisierung von Blockchain-basierten #Metaversen erreichte Ende November ein Allzeithoch und übertraf satte 4,6 Milliarden Dollar.“

 DappRadar bestätigt das in einem eigenen Bericht. Demnach haben Projekte im Zusammenhang mit dem Metaverse (wie Decentraland (MANA) oder The Sandbox, SAND) in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erhalten. Dem Bericht zufolge konnten virtuelle Objekte wie Grundstücke und Immobilien in den letzten sieben Tagen Umsätze von über 100 Millionen Dollar generieren.

Jetzt SAND bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 3. Dezember 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Riesige Auswahl and Kryptowährungen und Handelsinstrumenten

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelListe der 5 besten neuen Kryptowährungen in 2022
Nächster ArtikelBullish für ADA: Cardano verzeichnet vor dem DEX-Start über 20 Millionen Transaktionen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

3 × fünf =