Krypto Crash: Bitcoin stürzt ab! Top-Analyst verrät: Wie tief wird BTC jetzt fallen?

Bitcoin stürzt ab! Top-Analyst erklärt Wie tief wird BTC jetzt fallen?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Der jüngste Bitcoin-Crash hat die Märkte eiskalt erwischt. Wie tief wird BTC korrigieren? Ist der Bärenmarkt damit bestätigt? Ein beliebter Analyst verrät, wie tief die Kryptowährung Nummer 1 seiner Einschätzung nach jetzt fallen wird.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Warum fällt Bitcoin aktuell?

Bitcoin reagiert seit Wochen recht empfindlich auf schlechte Nachrichten. Analysten vermuten als Grund für die wiederholten Kurs-Rückgänge unter anderem die Sorge vor schnell steigenden Zinsen in Amerika. Darüber hinaus gab die Russische Zentralbank gerade bekannt, ein Verbot von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum in Erwägung zu ziehen.

Anzeige
Silks

Nachrichten wie diese setzen dem BTC-Kurs zu, der ohnehin seit geraumer Zeit schwach und ziellos wirkt. Anleger sind angsterfüllt und verlassen die risikoreichen Märkten bereits aus geringem Anlass.

Doch mit diesem plötzlichen Absturz hatte kaum jemand gerechnet – und dann auch noch in dieser Größenordnung. Kein einziger Coin in der Krypto-Top-100 sieht heute Grün – alle fallen. Ausgenommen natürlich Stablecoins.

7,5% Verlust verzeichnet die Gesamt-Krypto-Marktkapitalisierung innerhalb der letzten 24 Stunden – ein Rückgang, wie es ihn schon lange nicht mehr gegeben hat.

Die Blockchain-Forscher von Glassnode relativieren allerdings: Die Verluste sind heftig – aber dennoch geringfügig im Vergleich zum Crash vom Mai/Juni 2021. Glassnode:

„Bitcoin-Investoren haben während dieses Ausverkaufs große Verluste realisiert, mit täglichen Nettoverlusten zwischen $600M und $875M/Tag.“

Das seien zwar „beträchtliche Summen“, aber im Vergleich zu den Verlusten von mehr als 1 Mrd. USD, die während der Kapitulation im Mai und Juni und dem Schuldenabbau vom 4. Dezember realisiert wurden, „sind sie gering“, so Glassnode.

Hinzu kommt auch ein positiver Aspekt: Denn zumindest in puncto Mining-Schwierigkeit hat Bitcoin gerade ein neues Allzeithoch erreicht, schreiben die Wissenschaftler.

Wird Bitcoin wieder steigen?

Doch wie geht es für Bitcoin von hier aus weiter? Droht ein Absturz auf 10.000 Dollar, wie Bitcoin-Kritiker Peter Schiff vermutet? Charts würden eine Bewegung unter 30.000 Dollar voraussagen, schreibt er auf Twitter. Und:

„Sobald dieses Niveau durchbrochen wird, wird Bitcoin ein massives Doppeltop abgeschlossen haben. Von dort aus ist ein Absturz unter $10.000 sehr wahrscheinlich.“

Zu bedenken ist aber: Schiff ist ein ausgesprochener Bitcoin-Gegner, für den Bitcoin immer gerade vor einem massiven Absturz zu stehen scheint. Er bleibt mit seiner bearishen Prognose bislang auch alleine – Trader und Analysten sehen die Situation nicht ganz so dramatisch.

Der beliebte pseudonyme „CryptoTony_“ beispielsweise schreibt seinen mehr als 170.000 Twitter-Followern: Bitcoin bewegt sich aktuell auf das von ihm erwartete Preisziel bei 37.000 Dollar. Er legt nahe: Das ist der Tiefpunkt, danach geht es wieder bergauf.

Der Trader rät deshalb zur Geduld und erinnert:

„Auf extreme Furcht folgt extreme Gier“

Damit gemeint ist: So schnell wie die Märkte angsterfüllt sind, so schnell kann sich das Blatt auch wieder wenden. Insofern könnte jetzt der beste Zeitpunkt sein, um Kryptowährungen zu kaufen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 21. Januar 2022

Meta Masters Guild ist das nächste große Play2Earn Krypto Game

  • Frühe Investoren aufgepasst: Der frühzeitige Presale hat eben erst gestartet!
  • Meta Masters Guild wird von führenden e-Gaming Studios unterstützt!
  • Solid Proof Play2Earn Krypto mit Rewards, Staking und CoinSniper Audit.
9.9/10

Zum rekordverdächtigen Fightout Voverkauf

  • Move2Earn Kryptowährung mit viel Potenzial im Presale
  • Blockchain-basiertes System mit Move2Earn Rewards
  • Fightout belohnt die Fitness Aktivitäten seiner User
9.9/10

Nachhaltige Kryptowährung mit Belohnungen für E-Mobility

  • Umweltfreundliches Krypto-Projekt im Vorverkauf
  • CO2-Zertifikate für E-Auto Besitzer zur Belohnung
  • Trägt zur Demokratisierung der Carbon Credits bei
9.8/10

Jetzt Dash 2 Trade günstig im Presale kaufen!

  • Dash 2 Trade bietet bahnbrechende Kryptoanalyse-Tools und vielen Funktionen
  • Aktuell kann man D2T-Token zu einem ermäßigten Preis im Vorverauf erwerben
  • Der Wert der neuen Dash 2 Trade Kryptowährung könnte bereits in Kürze explodieren
9.9/10

Nicht verpassen: noch ist RobotEra günstig zu haben!

  • Trendiges Metaverse-Projekt auf NFT-Basis
  • Play-and-Earn-Funktionen im Sandbox-Style
  • Jetzt über den Presale günstig einsteigen
9.8/10

Jetzt Calvaria günstig im Presale kaufen!

  • Calavria: Duels of Eternity ist das aktuell angesagteste GameFi Spiel
  • Für Play 2 Earn Gamer und No-Coiner gleichermaßen interessant
  • Jetzt Calvaria kennenlernen und eRIA Token im Presale sichern
9.7/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelLucky Block feiert 2022 mit Spende an das Britische Rote Kreuz
Nächster ArtikelLucky Block macht sich für PancakeSwap Launch bereit

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zwölf − eins =