Bitcoin News: Bullishe Signale! Aufwärtstrend erreicht Vor-Allzeithoch-Niveau – jetzt kaufen?

Bitcoin News Bullishe Signale! Aufwärtstrend erreicht Vor-Allzeithoch-Niveau – jetzt einsteigen?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin befindet sich zwar am lokalen Widerstand, stößt auf das Todeskreuz des gleitenden 50- und 200-Tage-Durchschnitts und zeigt weitere potenziell bearishe Signale. Doch jetzt kommt das große Aber: Bären sollten sich bewusst sein, dass die zugrundeliegende Trendstärke jetzt auf dem Niveau von Ende 2020 liegt – demselben Niveau, das zu einer explosiven Rallye samt neuem Allzeithoch geführt hat. Steht Bitcoin vor einer Kurs-Explosion?

Warum so bärisch auf Bitcoin?

Die makroökonomische Landschaft steht am Rande einer Rezession, zudem war die Marktstimmung im letzten Jahr und darüber hinaus überwältigend bärisch. Während dieser Zeit ist Bitcoin auf 15.000 Dollar gefallen, Altcoins erlebten einen Rückgang von über 90%. Der Aktienmarkt sank sogar unter die für einen Bärenmarkt wichtige 20%-Marke.

Abgesehen von der leichten Abkühlung der Inflation und der Tatsache, dass die US-Notenbank kaum von den größeren Zinserhöhungen abrückt, die im Jahr 2022 vorherrschten, hat sich wenig verbessert. Für Bitcoin hat sich die Lage sogar verschlechtert, da das erste wöchentliche Todeskreuz in seiner Geschichte bestätigt wurde. Aufgrund dieser Faktoren halten viele die jüngste Bitcoin-Rallye für eine Bärenmarkt-Rallye – und eine weitere Gelegenheit für Short-Positionen.

Laut dem „Average Directional Index“ sollten Bären jedoch vorsichtig sein, Bitcoin auf diesem Niveau zu shorten. Der Index zeigt einen Wert an, der höher ist als je zuvor im Jahr 2022 – er hat sogar den höchsten Stand seit Ende 2020 und Anfang 2021 erreicht.

Bitcoin-Trendstärke: Der Trend verstärkt sich laut dem ADX | BTCUSD auf TradingView.com

Trendstärke erreicht historisch bullishe Niveaus

Der Average Directional Index ist ein Instrument zur Messung der Trendstärke, das von J. Welles Wilder Jr. entwickelt wurde – dem Schöpfer anderer beliebter technischer Indikatoren wie dem Relative Strength Index, dem Parabolic SAR und dem Average True Range.

Der ADX wird allein oder zusammen mit einem Directional Movement Index verwendet, der aus einem DI- (rot) und einem DI+ (grün) besteht und anzeigt, ob Bären oder Bullen die Kontrolle haben. Wenn der ADX über einen Wert von 20 ansteigt, deutet dies auf einen beginnenden Trend hin, der umso stärker wird, je höher der Wert ist. Trends beginnen sich abzuschwächen, nachdem der ADX seinen Höchststand erreicht hat. Fällt der ADX unter einen Wert von 20, ist dies ein deutliches Zeichen für das Fehlen eines Trends.

Der 3-Tages-ADX von BTCUSD liegt derzeit über 50 – der höchste Stand seit 2020. Nachdem der ADX über 50 gestiegen ist und die Preisrallye ihren Höhepunkt erreicht hatte, kletterte Bitcoin um 300%. Ein weiterer 300-prozentiger Anstieg vom aktuellen Niveau aus würde die Kryptowährung Nummer 1 auf 72.000 Dollar und damit auf ein neues Allzeithoch bringen.

Der Wert ist auch höher als zu jedem anderen Zeitpunkt während des jüngsten Abwärtstrends im Jahr 2022. Vor der oben erwähnten Rallye Ende 2020 und Anfang 2021 erreichten die 3-Tages-ADX-Werte von BTCUSD ein solches Niveau nur während des Bullenimpulses 2019. Von diesem Wert von 50 bis zum Höhepunkt der Rallye kletterte der Preis um weitere 170%. Die gleiche prozentuale Rallye würde Bitcoin auf mehr als 40.000 Dollar pro Coin bringen.

Es lässt sich nicht sagen, ob der zugrundeliegende Trend sich weiter verstärken wird oder ob es das jetzt bereits war. Aber die Geschichte zeigt: Es war nie die lohnendste Strategie, Bitcoin zu verkaufen, wenn der Trend so stark ist.

Sollte man jetzt Bitcoin kaufen?

Es lässt sich nicht mit Gewissheit sagen, ob Bitcoin von hier aus abbauen und niedrigere Preise aufsuchen oder die nächste Etappe nach oben beginnen wird. Dieses Risiko ist gegeben, wenn man jetzt Bitcoin kaufen möchte. Ein verbessertes Risiko-Rendite-Verhältnis könnte es Analysen zufolge bei Fight Out Coin (FGHT) geben: Hier wird ein Web3- und Move-to-Earn-Kryptowährungs-Ökosystem entwickelt, das Sportler für ihre Trainingsfortschritte nicht nur mit einer Kryptowährung belohnt – über modernes Tracking wird der Fortschritt sogar auf einen digitalen Avatar übertragen, sodass man seine Erfolge in Handy, Tablet oder Laptop immer bei sich führt. Im laufenden Presale kostet 1 FGHT, 0,02417 USDT, in 7 Stunden erhöht sich der Preis.

Hier zum FightOut Presale

Textnachweis: Newsbtc

Green Bitcoin - Neue grünere & umweltfreundlichere Alternative zu Bitcoin

  • Kooperation mit renommierten Umweltschutzorganisationen
  • Revolutionäre NFT-Integration
  • Interaktive Community-gesteuerte Entscheidungsfindung
  • Einfache Fiat-Onramp-Funktion
10/10

Scotty AI - Fortschrittliche KI zur Analyse von Blockchain-Daten und zur Erkennung von Bedrohungen

  • ERC-20-Kompatibilität für breite Zugänglichkeit
  • Blitzschnelle Agilität bei der Erkundung und Neutralisierung von Risiken
  • Ein von der Gemeinschaft getragenes Projekt mit einem transparenten Ansatz
10/10

Smog Token - Innovativer Solana Meme Coin mit großem Unterhaltungspotenzial

  • Innovativer Solana Meme Coin
  • Startkapital von 2 Millionen USD
  • Erwarteter Handelsvolumen-Anstieg
  • Nachfolger von Erfolgsprojekten
  • Verlockendes Airdrop-Angebot
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum News: War die Rallye nur eine Bullen-Falle? Was jetzt dafür spricht, was dagegen
Nächster ArtikelKrypto News: Tamadoge launcht mit „To the Moon“ das dritte Spiel in der Arcade Reihe

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

3 − 1 =