Ethereum News: Hype um „Shanghai“-Upgrade! Worauf Anleger bei ETH jetzt achten sollten

Ethereum News Hype um „Shanghai“-Upgrade! Worauf Anleger jetzt achten sollten

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Da der Start des Ethereum Shanghai Upgrades näher rückt, werden auch die Investoren immer nervöser. Viele sind unsicher, ob das Upgrade zu einer positiven oder negativen Entwicklung von Ethereum führen könnte. Am 22. Februar enthüllte die On-Chain-basierte Analyseplattform Nansen einige Schlüsselfaktoren, die Ethereum-Anleger vor dem Beginn des Shanghai-Upgrades kennen sollten.

Die Schlüsselfaktoren wurden in einer Reihe von Tweets auf Twitter veröffentlicht. Sie umfassen wichtige Punkte wie die Gesamtsumme des hinterlegten ETH und der Top-Staker, die Preise bei den wichtigsten ETH-Depots und den Verkaufsdruck auf ETH durch Unstaker nach dem Start des Shanghai-Upgrades.

Das Shanghai-Upgrade, auch bekannt als „Shapella“, ist ein Hard Fork für das Ethereum-Netzwerk, der am 28. Februar 2023 starten soll. Nach der Umstellung von Ethereum auf einen „Proof of Stake“-Mechanismus im vergangenen September wurden Validatoren zu einem wichtigen Teil des Ökosystems.

Insgesamt 32 ETH sind erforderlich, um als Validator im Ethereum-Netzwerk tätig zu sein. Mit Plattformen wie Lido können Anleger jedoch auch weniger als 32 ETH staken und trotzdem als Validator im Netzwerk tätig sein. Das Shanghai-Upgrade soll es ermöglichen, das gestakte ETH von der Ethereum Beacon-Chain abzuziehen.

Illiquide Staker bestimmen Verkaufsdruck

Nach Angaben von Nansen sind auf der Ethereum-Blockchain derzeit insgesamt 16,8 Millionen ETH im Netzwerk hinterlegt. Von dieser Summe entfallen 29,5% auf die liquide Staking-Plattform Lido Finance, während andere Plattformen wie Coinbase, Kraken und Binance zusammen lediglich 26% ausmachen.

Nansen kommentiert: Lido spiele mit einem riesigen Anteil an der Gesamtsumme des gestakten ETH eine entscheidende Rolle und müsse daher ausreichend dezentralisiert sein, um das Ökosystem vor dem „Zorn der zentralen Zensur“ zu schützen.

Während die Folgen des Shanghai-Starts ungewiss sind, schlägt Nansen vor, dass die Preisspannen, in denen die großen ETH-Einzahlungen stattfanden, entscheidend für das Auftreten von Massenabhebungen sind. Denn: Sie werden die Gewinnspanne der Einzahler zum Zeitpunkt des Shanghai-Upgrades bestimmen.

Nansens On-Chain-Daten zeigen, dass die durchschnittlichen Einzahlungspreise für ETH bei etwa 600 Dollar liegen. Das führt zu einer anfänglichen „Einzahlungsspitze“, gefolgt von konstanten Einzahlungen bis zum Preisniveau von 3.400 Dollar.

Nansen kommentiert zu den bemerkenswerten Details, dass die illiquiden Staker im Ethereum-Netzwerk wahrscheinlich ihre Bestände verkaufen werden, wenn die Abhebungen nach dem Shanghai-Upgrade beginnen. Das werde den Ethereum-Markt erheblich beeinflussen. Diese Kategorie von Stakern ist für 24,5% allen gestakten ETHs verantwortlich – das entspricht ungefähr 4,1 Millionen ETH, also rund 6,9 Milliarden Dollar.

ETH-Kursentwicklung vor dem Start von Shanghai

In den letzten 24 Stunden hat sich ETH in einem Aufwärtstrend bewegt und ist um 1,8% gestiegen. Außerdem befindet sich ETH seit Anfang des Jahres zusammen mit anderen Altcoins auf dem Markt in einer bullishen Struktur.

Ethereum (ETH)-Chart auf TradingView: Der Ethereum (ETH)-Preis bewegt sich auf dem 4-Stunden-Chart seitwärts. Quelle: ETH/USDT auf TradingView.de

Die Kryptowährung hat sich um mehr als 40% erholt und notiert heute bei über 1.600 Dollar, nachdem sie Ende letzten Jahres noch bei 1.100 Dollar gelegen ist. Trotz des kontinuierlichen Aufwärtstrends liegt ETH jedoch immer noch 65% unter dem Allzeithoch von 4.878 Dollar, das im November 2021 erreicht wurde.

Sollte man jetzt Ethereum kaufen?

Du kannst heute Ethereum kaufen. Ein optimiertes Risiko-Rendite-Verhältnis gibt es laut Analysen womöglich bei C+Charge (CCHG): Die neue Kryptowährung drängt auf den Markt für Elektroautos und Elektroauto-Ladestationen, ist Dreh- und Angelpunkt eines innovativen Konzepts, bei dem E-Autofahrer erstmals mit CO2-Gutschriften belohnt werden. Im laufenden Presale kostet 1 CCHG 0,017 USDT, in 5 Tagen erhöht sich der Preis auf 0,018 USDT.

Hier zum C+Charge Presale

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 24. Februar 2023

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

4 × 4 =