Andrew Tate wird vom Kampfsportler zum Meme-Coin: TateGPT

TateGpt: Andrew Tate Memecoin

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Mit TateGPT treffen plötzlich drei Welten aufeinander: Meme-Coins, Andrew Tate und ChatGPT. Doch was hat es damit auf sich?

Andrew Tate ist zweifelsfrei eine der am stärksten umstrittenen Persönlichkeiten der Internet-Landschaft. Der ehemalige Kickboxer erlangte durch die sozialen Medien virale Bekanntheit, sodass mittlerweile auch zahlreiche Mainstream-Medien dem ehemaligen Kampfsportler einen eigenen Beitrag widmen. Wenn man Andrew Tate als „umstritten“ oder „kontrovers“ bezeichnet, handelt es sich zweifelsfrei nicht um die ganze Wahrheit. Die offizielle Wikipedia-Seite beschreibt Andrew Tate wie folgt:

„Seine chauvinistischen und frauenfeindlichen Äußerungen führten wiederholt zu Kontroversen.“

Das ZDF geht da noch einen Schritt weiter und beschreibt Andrew Tate wie folgt:

„Ein TikTok-Guru mit Hang zur Kriminalität. Er beeinflusst junge Männer wie kaum ein zweiter – mit Macho-Gehabe und Frauenhass.“

Doch auch in der Krypto-Welt ist Andrew Tate bekannt. Schließlich hat er nicht nur selbst in Kryptowährungen investiert, sondern es gibt auch eine Vielzahl von Meme-Coins, die ohne Nutzen mit einer Verbindung zu Andrew Tate explodierten.

Man mag von Andrew Tate und derartigen Meme-Coins halten, was man will. In der Vergangenheit brachten diese Projekte zweifelsfrei eindrucksvolle Renditen, obgleich es sich um High-Risk-Investments handelt. Mit seriöser Geldanlage oder dem langfristigen Potenzial von Blockchain, Bitcoin & Krypto haben derartige Projekte gar nichts zu tun. Doch Geld mit Krypto verdienen funktioniert eben auch anders.

Andrew Tate & Kryptos – eine Hassliebe

Andrew Tate und der digitale Währungsmarkt sind eine Hassliebe. Denn zweifelsfrei beschäftigt sich der ehemalige Kampfsportler mit Kryptowährungen und bot sogar einige Kurse an, in welchen er vermeintliches Trading-Wissen vermittelte. Was ihn dazu befähigt, bleibt dahingestellt. Das vermittelte Wissen gibt es kostenlos im Internet. Immer wieder gibt es Vorwürfe, dass Andrew Tate an Schnellballsystemen beteiligt ist und auf Kosten privater Anleger mehr Geld verdient. Doch streitbare und kontroverse Prominente haben im digitalen Zeitalter ihren Reiz. So gab es auch immer wieder neue Krypto-Projekte, die relativ offen mit Andrew Tate kokettierten – denn Polarisierung funktioniert seit eh und je als Stilmittel im Marketing.

Andrew Tate gehört zu den bekanntesten Influencern. Allein auf Twitter hat er fast 7 Millionen Follower. Sein neuster kryptischer, nach Aufmerksamkeit heischender, Tweet:

Neue Andrew Tate Krypto: Was ist TateGPT?

TateGPT ist ein neuer Meme-Coin, der schon bei der Namensgebung einen viralen Hype kreieren möchte. Denn einerseits ist Andrew Tate Garant für öffentliche Aufmerksamkeit. Andererseits wirbt man offen mit dem Kürzel GPT, dank ChatGPT mittlerweile ein echter Nobrainer, wenn es um Aufmerksamkeit für spekulative Meme-Coins geht.

Auf der offiziellen Website gibt es noch wenig Informationen. TateGPT bewirbt sich als die Zukunft der „Tate Speech“ – polarisierend dürfte dies dem Token Aufmerksamkeit bescheren.

  • “Schließen Sie die Augen. Konzentrieren Sie sich darauf, dass Sie sich aufgeregt und stark fühlen. Stellen Sie sich vor, wie Sie Ihre Ziele mit Leichtigkeit erreichen.”
  • “Die Freiheit wird erst dann kommen, wenn du deine Zeit nicht mehr gegen Geld tauschst.”
  • “Die chinesischen Betonmilliardäre sind nicht leidenschaftlich für Beton. Sie mast*rbieren nicht über Zementmischungen. Sie sind leidenschaftlich für harte Arbeit und finanzielle Freiheit.”
  • “Wenn die Menschen in deinem Umfeld dich nicht inspirieren, sind sie nicht dein Umfeld. Sie sind nicht dein Kreis. Sie sind dein Käfig.”
TateGPT Beispielsätze
Könnten so die Antworten eines Sprachmodells namens TateGPT sein?

Der Launch erfolgte erst vor wenigen Minuten. Nun scheint das Konzept zweifelsfrei einen genaueren Blick wert. Denn schließlich gewinnen Meme-Coins an Momentum, indem sie Aufmerksamkeit generieren.

Ob Anleger letztendlich Andrew Tate mögen oder nicht, spielt keine Rolle – mit TateGPT lässt sich möglicherweise Geld verdienen. Und die ganz großen Renditen gab es für Investoren von PEPE & Co. eben, wenn sie denn zu Beginn einstiegen. Natürlich nur bei eigenständiger Analyse und entsprechender Risikobereitschaft.

Denn vergleichbar wie der Lebensstil von Andrew Tate ist auch der TateGPT Token High-Risk. Erwartet uns vielleicht sogar ein Sprachmodell, das auf Fragen wie Andrew Tate persönlich antwortet? Einen echten Use-Case sollte man bei einem Meme-Coin aber nicht erwarten.

Zuletzt aktualisiert am 12. Juni 2023

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

eins × drei =