Bitcoin verzeichnet $80 Milliarden Abfluss nach ETF-Genehmigung; KI-basiertes Krypto strebt $3 Millionen Vorverkaufsmeilenstein an

Bitcoin verzeichnet $80 Milliarden Abfluss nach ETF-Genehmigung; KI-basiertes Krypto strebt $3 Millionen Vorverkaufsmeilenstein an

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Bitcoin erlebte Tage nach der Genehmigung seines Spot-ETFs einen Abfluss von 80 Milliarden US-Dollar an Marktkapitalisierung. Gleichzeitig plant Borroe Finance ($ROE), ein auf KI basierendes Blockchain-Projekt, in seinem laufenden Vorverkauf 3 Millionen US-Dollar einzunehmen.

>>JETZT $ROE TOKEN KAUFEN<<

Bitcoins Post-ETF-Abwärtstrend

Nach der regulatorischen Genehmigung für einen ETF an der Börse war die Reise von Bitcoin nicht so reibungslos, wie erwartet. Obwohl es kurzzeitig die Marke von 49.000 US-Dollar berührte, fiel es später unter 42.000 US-Dollar.

Am 10. Januar betrug die Marktkapitalisierung von Bitcoin 915,71 Milliarden US-Dollar, ist jedoch seitdem um über 10% gesunken. Interessanterweise erreichte die Kryptomarktkapitalisierung von Bitcoin am 11. Januar 954,6 Milliarden US-Dollar, bevor sie aufgrund der Volatilität nach der ETF-Genehmigung zurückging.

In der ersten Woche nach der ETF-Genehmigung verzeichneten Spot-Bitcoin-ETFs signifikante Zuflüsse, während sich der Kryptomarkt um 41.000 US-Dollar bewegte.

Anfangs zogen Hauptakteure wie BlackRocks IBIT und Fidelitys FBTC erhebliche Zuflüsse von 500 Millionen bzw. 421 Millionen US-Dollar an, wie von Krypto-Nachrichtenplattformen berichtet. Erstaunlicherweise verzeichnete der Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) aufgrund seiner Gebühr von 1,5% Nettoabflüsse von 579 Millionen US-Dollar.

Am vierten Handelstag gab es einen Gesamtmarkteinfluss von 2,9 Milliarden US-Dollar bei führenden Produkten von BlackRock Bitwise und Fidelity, während GBTC Abflüsse verzeichnete.

IntoTheBlocks Einblicke in den Abwärtstrend des Bitcoin-Marktes

In einem Beitrag vom 19. Januar gibt die Analyse von IntoTheBlock einige Einblicke in den Preisverfall von Bitcoin nach der ETF-Genehmigung. Der Bitcoin-Preis hat in der vergangenen Woche einen Rückgang verzeichnet, entgegen den Marktvorhersagen. Die Analysefirma identifizierte zwei Hauptursachen für diesen Trend.

Erstens deutet der massive Bitcoin-Zufluss zu zentralisierten Börsen in den letzten sechs Wochen in Höhe von fast 2 Milliarden US-Dollar an Nettoeinzahlungen seit Dezember auf Verkäufe hin. Ein solcher Zufluss deutet in der Regel auf einen Liquidationstrend hin und lässt Vermutungen darüber aufkommen, wer verkauft und warum.

Zweitens erreichte die ältere Bitcoin-Bewegung eine Rekordhaltedauer vor Transaktionen. Langfristige Inhaber, die möglicherweise mit GBTC verbunden sind, scheinen ihre Vermögenswerte zu bewegen, was auf einen Verkauf hindeuten könnte.

Borroe Finances Innovation in Web3-Finanzierung

Mit der Volatilität am Bitcoin-Markt richtet sich der Fokus nun auf Borroe Finance ($ROE), ein auf KI-basiertes Web3-Blockchain-Projekt, das neuartige Finanzierungsmodelle vorantreibt. Da die Nachfrage nach Web3-Finanzierung für Unternehmen weiter steigt, stellt Borroe Finance ein innovatives Crowdfunding-Modell vor, das seinen KI-fähigen Rechnungsdiskont-NFT-Marktplatz nutzt.

Während Borroe Finance von seinem $ROE-Governance-Token angetrieben wird, zielt es darauf ab, Liquiditätsprobleme von Web3-Unternehmen zu lösen. NFT-Gaming-Künstler, Content-Ersteller und dezentrale Plattformen stehen oft vor finanziellen Herausforderungen, die traditionelle Institutionen nicht lösen können.

Borroe Finance bietet eine Lösung, indem es Web3-Unternehmen ermöglicht, NFTs basierend auf zukünftigen Einnahmeströmen zu prägen, für Abonnements, Lizenzgebühren und Managementgebühren.

Im laufenden Vorverkauf (Stufe 4) wird $ROE für 0,019 US-Dollar pro Token verkauft, wobei über 80% der in dieser Stufe zugeteilten Token verkauft wurden. Darüber hinaus hat Borroe Finance seit Beginn des Vorverkaufs über 2,6 Millionen US-Dollar eingenommen.

Im Gegensatz zu hypegetriebenen Coin-Angeboten verlässt sich Borroe Finance auf Blockchain-Technologie, KI-gesteuerte Risikobewertung und Smart Contracts, um den Finanzierungsprozess zu automatisieren, indem langwierige Genehmigungszeiten sowie lästige Papierkram eliminiert werden. Die Plattform legt Wert auf Sicherheit, indem sie Blockchain-Technologie verwendet, um alle Transaktionen aufzuzeichnen, und KI, um die Sorgfaltspflicht in ihren Prozessen sicherzustellen.

Die Sicherheit der Plattform erstreckt sich auf gründliche Audits von BlockAudit, was bedeutet, dass alle Benutzer sicher sind. Das Team von Borroe Finance unter der Leitung von Michael Price und Maxim Prishchepo gewährleistet Transparenz im Projekt, um sicherzustellen, dass es nicht wie andere Unternehmen ist, bei denen Anonymität Misstrauen hervorruft.

Mehr über Borroe Finance ($ROE) hier erfahren:

Borroe Finance Presale besuchen | Zur Telegram Gruppe | Borroe Finance auf Twitter folgen

Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2024

Green Bitcoin - Neue grünere & umweltfreundlichere Alternative zu Bitcoin

  • Kooperation mit renommierten Umweltschutzorganisationen
  • Revolutionäre NFT-Integration
  • Interaktive Community-gesteuerte Entscheidungsfindung
  • Einfache Fiat-Onramp-Funktion
10/10

Scotty AI - Fortschrittliche KI zur Analyse von Blockchain-Daten und zur Erkennung von Bedrohungen

  • ERC-20-Kompatibilität für breite Zugänglichkeit
  • Blitzschnelle Agilität bei der Erkundung und Neutralisierung von Risiken
  • Ein von der Gemeinschaft getragenes Projekt mit einem transparenten Ansatz
10/10

Smog Token - Innovativer Solana Meme Coin mit großem Unterhaltungspotenzial

  • Innovativer Solana Meme Coin
  • Startkapital von 2 Millionen USD
  • Erwarteter Handelsvolumen-Anstieg
  • Nachfolger von Erfolgsprojekten
  • Verlockendes Airdrop-Angebot
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

sechs − vier =