Ethereum übertrifft Bitcoin – Darum könnte ETH heuer die bessere Wahl als BTC sein

Eth mit Chart

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!


Es sind bullishe Zeiten am Kryptomarkt, sodass es fast schon keine Rolle spielt, welche der großen Kryptowährungen man kauft – Gewinne bringen sie in den letzten Tagen alle ein. Allerdings performen manche dabei besser als andere. Während bisher immer wieder Solana in den Top 10 als größter Gewinner aufgefallen ist, verschieben sich die Interessen nun zugunsten von Ethereum. Dabei überholt die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung auch Bitcoin immer wieder in Bezug auf die Rendite, wie es auch in dieser Woche der Fall war. Eine Entwicklung, die im letzten Jahr noch nicht zu beobachten war, heuer aber immer wieder auftreten könnte. Derzeit deutet einiges darauf hin, dass ETH auch weiterhin besser performen könnte als BTC.

Halving-Rallye startet

Die Entwicklungen rund um Ethereum können noch so bullish sein, wenn der restliche Markt nicht steigt, gibt es auch bei Ethereum keine hohen Gewinne. Das war schon beim Merge zu beobachten, der eigentlich zu einer Kursexplosion führen können hätte, aber der Markt stand damals unter Druck, weshalb auch der Anstieg schnell wieder beendet wurde. Nun sind die Zeiten aber anders. Ein Aufwärtstrend ist inzwischen schon zu sehen und dieser soll sich wegen dem bevorstehenden Bitcoin Halving laut den meisten Experten noch deutlich verstärken.

BTC Halving Countdown
(Bitcoin Halving Countdown – Quelle:
Nicehash)

Viele Analysten prognostizieren, dass der Bitcoin-Kurs infolge des Halvings die Marke von 100.000 Dollar überschreiten könnte. Sollte das eintreten, ist davon auszugehen, dass auch die meisten führenden Kryptowährungen neue Höchstwerte erreichen werden, wovon auch Ethereum profitieren dürfte.

Ethereum bald schneller und günstiger

Eine entscheidende Verbesserung, die Ethereum gegenüber Bitcoin in den kommenden Monaten einen Vorteil verschaffen könnte, steht durch ein bevorstehendes Upgrade in Aussicht, das die Skalierbarkeit der Ethereum-Blockchain deutlich erhöhen soll. Aktuell begrenzen eine geringe Transaktionsgeschwindigkeit und hohe Transaktionsgebühren die Effizienz von Ethereum. Probleme, die durch das Update bald Geschichte sein könnten.

Obwohl Ethereum auch nach dem Upgrade nicht die Transaktionsgeschwindigkeit von Solana erreichen wird und die Kosten pro Transaktion im Vergleich zu anderen Plattformen höher bleiben, wird eine deutliche Verbesserung erwartet. Die Kosten einer Ethereum-Transaktion, die in Zeiten hoher Netzwerkauslastung bisher 50 Dollar oder mehr betragen konnten, könnten nach dem Upgrade auf unter einen Dollar sinken. Dadurch dürfte die Blockchain auch beim Aufkommen starker Konkurrenten langfristig wettbewerbsfähig bleiben.

Entscheidung für Ethereum ETFs rückt näher

Die Zulassung von Spot Bitcoin ETFs in den USA hat einen Wendepunkt in der Geschichte der Kryptowährungen markiert. Nach langem Zögern der US-Wertpapier- und Börsenkommission (SEC) wurden die börsengehandelten Fonds schließlich im Januar dieses Jahres eingeführt, was zu einem erheblichen Kapitalzufluss in den Kryptomarkt geführt hat. Aktuell steht die Möglichkeit im Raum, dass Spot Ethereum ETFs schon im Mai eingeführt werden könnten, vorausgesetzt, die SEC findet keine stichhaltigen Gründe für eine Ablehnung.

Nicht nur die Genehmigung von ETFs selbst hat einen positiven Effekt auf den Kurs der zugrundeliegenden Kryptowährung. Bereits die Spekulationen im Vorfeld einer solchen Entscheidung können zu einem Preisanstieg führen. Dieses Phänomen wird oft mit der Börsenweisheit “Buy the Rumors, Sell the News” beschrieben, was bedeutet, dass der Preis einer Anlage oft im Vorfeld einer erwarteten Entwicklung steigt, da Anleger über die potenziellen Auswirkungen spekulieren.

Diese Dynamik war bereits bei der Einführung der Bitcoin ETFs zu beobachten, wobei die Preisrallye etwa drei Monate vor der offiziellen Zulassung begann. Dieses Zeitfenster steht nun auch der SEC für die Entscheidung über Ethereum ETFs zur Verfügung, was Anlass zu spekulativen Kursbewegungen geben könnte. Alles in allem sieht es derzeit also stark danach aus, als könnte Ethereum heuer tatsächlich besser performen als Bitcoin.

Grundsätzlich ist zu erwarten, dass durch den Bullrun, der durch das Bitcoin Halving ausgelöst werden soll, die meisten Kryptowährungen in den nächsten 2 Jahren stark ansteigen werden. Dabei können vor allem neue Coins, die sich erst am Markt etablieren, zu den großen Gewinnern gehören. Vielversprechende Projekte mit einzigartigem Anwendungsfall können im bullishen Umfeld oft Renditen von tausenden Prozent einbringen und sich langfristig einen Platz in den Top 100 der größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung sichern. Eine solche Entwicklung erwarten Experten derzeit vor allem bei Bitcoin Minetrix ($BTCMTX).

Jetzt mehr über Bitcoin Minetrix erfahren.

Bitcoin Minetrix: Besser als ETH und BTC?

Zwar wird kein Coin Bitcoin oder Ethereum so schnell überholen, in Bezug auf die Rendite werden aber viele neue Kryptowährungen wieder besser performen. Coins mit niedrigerer Marktkapitalisierung können ihren Wert gerade am Anfang schnell vervielfachen, wenn die Aufmerksamkeit der Investoren auf ein Projekt gerichtet wird. Bei Bitcoin Minetrix deutet derzeit alles auf eine solche Entwicklung hin. Hier entsteht eine einzigartige Stake to Mine-Plattform, die es Investoren ermöglicht, durch das Staken der $BTCMTX-Token Credits zu verdienen, die für das Bitcoin Cloud Mining genutzt werden können.

Bitcoin Minetrix Stake to mine
(Stake to Mine Dashboard – Quelle:
Bitcoin Minetrix)

Durch diesen innovativen Ansatz wird der Bitcoin Mining-Markt auch wieder für alle zugänglich, die nicht gleich tausende Dollar in die Hardware investieren wollen, die für das Schürfen neuer Bitcoin benötigt wird. Das Mining-Guthaben wird direkt auf der Plattform als Belohnung für das Staken der $BTCMTX-Token ausgezahlt und kann dort auch eingelöst werden, um selbst Bitcoin zu schürfen. Die Risiken, die bisher mit Cloud Mining einhergehen, werden dadurch ausgemerzt.

Investoren sind von dem Konzept überzeugt und haben bereits $BTCMTX-Token im Wert von fast 11 Millionen Dollar gekauft. $BTCMTX ist derzeit im Vorverkauf erhältlich, wobei schon mehrere Preiserhöhungen durchgeführt werden, was für frühe Käufer bereits einen Buchgewinn bedeutet. Nach dem Listing an den Kryptobörsen könnte der Kurs schnell explodieren, da die meisten der bisher verkauften Token bereits in den Staking Pool eingezahlt wurden, um später die Credits für das Bitcoin Mining zu erhalten.

Jetzt BTCMTX im Presale kaufen.



Zuletzt aktualisiert am 15. Februar 2024

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Slothana - Neuer SOL basierter Memecoin

  • SOL verschicken und auf den Airdrop warten - die neue Art des Vorverkaufs
  • Bisher über 500.000€ gesammelt und weist weiterhin großes Potenzial auf
  • Keine feste Obergrenze - wer zuerst kommt, mahlt zuerst
9.5/10

Gewinnchancen steigen mit jedem Einsatz

  • Großzügige 10% Referral-Kommission für jeden
  • Token-Airdrop an Solana-Whales geplant
  • Ähnlich erfolgreiche Tokens: Erfolgspotenzial vorprogrammiert
10/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

neunzehn − drei =