ETFinance: Der Broker im Test

Kryptowährungen sind zwar nicht Teil des konventionellen Finanzmarktes, halten aber einige interessante Optionen bereit das eigene Geld für sich arbeiten zu lassen. Entweder dadurch, dass die digitalen Coins mit der Zeit an Wert zunehmen oder eben durch das aktive Trading der virtuellen Münzen.

Um eine dieser beiden Möglichkeiten für sich nutzen zu können, muss man aber erst einmal an die neuartigen Währungen herankommen. Das geht am einfachsten über einen Broker, bei dem man sich die gefragten Coins sichern kann. Bevor man sich also für eine Plattform zum Einkauf der virtuellen Währungen entscheidet, sollte man genau recherchieren, um keinen Betrügern auf den Leim zu gehen.

Deswegen haben wir schon so manchen Broker getestet. Und auch nun ist es wieder soweit. Dieses mal geht es um den ETFinance Test. Wir möchten wissen, ob ETFinance seriös arbeitet, wie es mit der Regulierung und dem Komfort der Plattform aussieht. Lohnt sich das Investment auf ETFInance oder sollte man lieber auf eine ausgiebig getestete Alternative umsteigen?

Das Angebot

Sehen wir uns als erstes das Angebot des Brokers an. Bei ETFinance gibt es mehr als „nur“ Kryptowährungen, auch wenn diese uns natürlich besonders interessieren. Neben den digitalen Coins gibt es auch die Möglichkeit zum Handel mit folgenden Assets:

  • Devisen,
  • Indizes,
  • Aktien,
  • Rohstoffe,
  • ETF und
  • CFD 

Das bedeutet, dass man hier ein ziemlich  breit gefächertes Portfolio  für die Trader gibt. Neben den virtuellen Münzen können die Kunden hier also auf allerhand andere digitale Assets zugreifen. Eine sehr praktische Kombination für investmentinteressierte Kunden, die nicht ausschließlich in Kryptowährungen – wie es beispielsweise bei Kryptobörsen der Fall ist – investieren möchten.

Möchte man nun herausfinden, welche digitalen Assets genau auf der Plattform zur Verfügung stehen, muss man sich zunächst ein ETFinance Konto eröffnen.

Die Kontomodelle

Die Kontomodelle richten sich nach der Höhe der Einzahlung. Für die Einsteiger beträgt die Mindesteinzahlsumme 250 Euro. Das ist mittlerweile ein gängiger Betrag, den die meisten Broker von ihren Neukunden fordern.

Hier die drei Kontotypen im Detail:

 SilberGoldPlatinum
Maximale Hebelwirkung1:301:30 oder
1:400 (für Geschäftskunden)
1:30 oder
1:400 (für Geschäftskunden)
Minimale Spreads0,070,050,03
Zusätze-Account-Manager, Webinare, Videos, Tauschrabatte von 25 ProzentAccount-Manager, Webinare, Videos, News Benachrichtigungen, Tauschrabatte von bis zu 50 Prozent

Nebenbei gibt es übrigens auch ein islamisches Konto ohne Zinsgebühren und ähnliches.

Die Gebühren

Einige Börsen konzentrieren sich darauf, Gebühren für die Transaktionen zu nehmen, andere Plattformen fokussieren dabei eher die Kosten für Ein- und Auszahlungen. Je nachdem, was man selbst beim Broker machen möchte, sollte man sich ein passendes Gebührenmodell aussuchen. Denn oftmals spart man einiges an Geld, wenn man das Gebührenmodell passend zur Trading-Aktivität wählt.

  • Die gebühren bei ETFinance sind transparent gestaltet, außer Spreads fallen keine weiteren Gebühren an (außer Kommissionen bei Aktien-CFDs). Nehmen wir beispielsweise ein Gold Konto und möchten Kryptowährungen handeln, so fällt nur ein Spread von 0,05 an – ausgesprochen günstig im Vergleich zu anderen Anbieter.

Welche Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten werden angeboten?

Schauen wir uns doch jetzt einmal an, wie benutzerfreundlich und praktisch die Ein- und Auszahlungsmöglichkeiten bei ETFinance geregelt sind. Hier stehen folgende Methoden zur Verfügung:

  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung oder
  • verschiedene digitale Zahlungsanbieter

Hier zeigen sich die Betreiber  kundenorientiert denn die Einzahlung ist leicht abzuwickeln und sollte auch Einsteigern keinerlei Probleme bereiten.

Wichtig zu beachten ist, dass man die Auszahlung auf dem gleichen Wege und mit der gleichen Währung durchführen muss, wie man auch die Einzahlung durchgeführt hat. So möchte es das Anti-Geldwäschegesetz.

Der Handel

Das Trading bei ETFinance läuft über den Meta Trader 4. Dieser Meta Trader 4 ist eine häufig eingesetzte Handelsumgebung, siehe AVA Trade oder ATFX, und das nicht ohne guten Grund. Zu den guten Gründen gehören:

  • die einfache Navigation und Orientierung,
  • die nützlichen Analysen,
  • die Visual Trends und
  • die vielen praktischen Trading Tools.

Dadurch, dass der Meta Trader 4 ganz klar aufgebaut ist, dürften sich hier  Einsteiger ganz ohne Probleme zurechtfinden. 

Die Anmeldung

Möchte man sich auf der Plattform austoben, dann muss man zunächst ein ETFinance Konto eröffnen.

Dazu gibt man in das Anmeldeformular seinen Vornamen, Nachnamen, Handynummer, E-Mail-Adresse und ein Passwort ein. Im nächsten Schritt geht es dann darum die Angaben zu komplettieren. Und zwar mit Angaben zum Wohnsitz, Stadt, Postleitzahl und Geburtsdatum.

Dann möchten die Betreiber einen Identitätsnachweis und einen Wohnsitznachweis sehen. Am einfachsten geht das über eine Kopie eines Ausweisdokuments und einer Energieabrechnung.

ETFinance gibt an, dass die Verifizierung des Kontos bis zu zwei Werktage dauern kann. Ist die Eröffnung des ETFinance Kontos abgeschlossen, gilt es die verschiedenen Kontomodelle zu erörtern.

Das Demokonto

Möchte man zunächst ganz  ohne finanzielles Risiko  über die Plattform tigern, dann hat ETFinance ein Demokonto im Angebot. Nach der Registrierung haben die Kunden die Möglichkeit diesen Demomodus mit 100.000 Euro Spielgeld in Anspruch zu nehmen.

Hier kann man seine Handelsfähigkeiten, seine Strategien und Techniken verfeinern. Allerdings sollte man sich dafür nicht zu viel Zeit nehmen, denn nach sieben Tagen ist die Probezeit vorbei. Benötigt man für den Proberitt ein wenig mehr Zeit, hat man die Option den Kundensupport um eine Verlängerung zu bitten.

Mobile App

Natürlich gibt es bei ETFinance auch eine mobile App. Schließlich lebt der Handel mit den Kryptowährungen auch davon jederzeit schnell auf gewinnversprechende Entwicklungen auf dem Krypto Markt reagieren zu können.

Und wie geht das besser als mit einer mobilen App? Das wissen auch die Betreiber von ETFinance, weswegen die App die selben Features wie die Webplattform bietet.

  • Die reaktionsschnelle Benutzeroberfläche ermöglicht das effiziente Trading und ist gänzlich kostenlos für iOS und Android nutzbar.

Schulungen

Jede größere Plattform bietet seinen Kunden Lehrmaterialien, um deren Trading zu perfektionieren. So ist es auch bei ETFinance. Hier warten folgende Funktionen auf den Kunden:

  • Wirtschaftskalender
  • Ebooks
  • Ertragskalender
  • Kurse
  • Webinare
  • Tutorials

Vor allem im Bereich der Kurse sind einige Schmankerl für Einsteiger dabei. Hier können die Neueinsteiger lernen, was es mit dem Social Trading auf sich hat und wie der Handelsmarkt an sich funktioniert. Des Weiteren gibt es hier auch Informationen über die verschiedenen Trading-Strategien, CFDs, Aktien und mehr. Möchte man sich als fortgeschrittener Händler weiterbilden, dürften vor allem die Webinare zu den verschiedensten Themen tiefergehende Informationen bieten.

Wie sehen die Erfahrungsberichte aus?

Wenn man einen Broker genau untersucht, dann gehört es nicht nur dazu die Webseite sehr genau unter die Lupe zu nehmen. Was auch dazugehört, ist sich die Meinung anderer Kunden zu Gemüte zu führen. Deswegen haben wir das Internet ein wenig nach ETFinance Erfahrungsberichten und Reviews durchforstet.

Alles in allem geben die ETFinance Erfahrungen und ETFinance Reviews ein  überaus positives Bild  dieses Brokers. Zwischen den versprochenen Dienstleistungen und den realen Umsetzungen scheint also keine größere Differenz zu bestehen. Sehr erfreulich für die Kunden, die sich so ganz entspannt auf dieses Angebot einlassen können.

Seriös oder mit Vorsicht zu genießen?

Möchte man wissen, ob ETFinance seriös arbeitet oder man doch eher einen Scam zu befürchten hat, sollte man sich zunächst auf der Webseite an sich ein wenig umsehen. Begibt man sich auf die Webseite, wird man mit dem Slogan „Siegen ist unsere DNA“ begrüßt. Zudem geben die Betreiber an, dass ETFinance eine offizielle Partnerschaft mit dem Basketballcub von Real Madrid führt.

Unter der Rubrik „Regulierung und Lizenz“ erfährt man, dass ETFinance über den Markennamen Magnum FX geführt wird. Unter der Lizenznummer 359/18 wird Magnum FX seit dem 4. Juni 2018 von der CySEC reguliert. Die CySEC ist die Aufsichts- und Regulierungsbehörde für Investment-Dienstleistungen auf Zypern. Da die CySEC Mitglied des Committee of the European Securities and Markets Authority ist, kann man sich hier auf sie Sicherheit verlassen – sofern die Angabe der Lizenz authentisch ist.

Zudem geben die Betreiber einige Möglichkeiten an den Kundensupport zu erreichen. Der Kundenservice ist zwischen 8 und 18 Uhr via Telefon, Live Chat Support oder E-Mail erreichbar.

Diese Informationen sprechen dafür,  dass ETFinance seriös arbeitet Für uns ein positiver Aspekt, dass die Betreiber so transparent mit ihren Daten und Kontaktmöglichkeiten umgehen.

ETFinance Fazit

Bei unserem ETFinance Test hatten wir die Möglichkeit diesen Broker von allen Seiten sehr genau zu betrachten. Zum einen haben wir uns die Meinung anderer Kunden in Form von ETFinance Erfahrungen und ETFinance Reviews angesehen. Hier hat uns positiv überrascht, dass der Großteil der Kunden sich überaus zufrieden mit dieser Plattform zeigen.

Das passt zu den Ergebnissen unserer Recherche, die wir auf der Webseite selbst durchgeführt haben:

  • Hier gibt es verschiedene Kontomodelle für die unterschiedlichen Bedürfnisse. Zudem gibt es ein mit reichlich Spielgeld bestücktes Demokonto, was einen Probelauf auf der Plattform möglich macht.
  • Möchte man die eigenen strategischen Handelsfähigkeiten verbessern, hat man zudem die Option verschiedene Lehrmaterialen zu nutzen.
  • Besonders praktisch ist auch, dass es hier neben Kryptowährungen auch CFDs, Rohstoffe, Aktien, Indizes und mehr gibt. Ein gut zusammengestelltes Portfolio, was das Investment in die verschiedensten Bereiche über eine einzige Plattform äußerst einfach macht.
  • Einfach ist auch die Ein- und Auszahlung dank handelsüblicher Zahlungsanbieter.
  • Sollte es doch einmal zu Problemen kommen, steht einem ein Kundensupport zur Seite.
Alles in allem bietet ETFinane ein überzeugendes und interessantes Angebot, dass für Einsteiger und fortgeschrittene Händler gleichermaßen gute Optionen bietet.

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Sophie Neumann

Ich habe nach meiner Ausbildung zur Bankkauffrau in Berlin Informationstechnologie mit Schwerpunkt auf verteilte Systeme studiert. Seit ich 2015 auf das Thema Bitcoin gestoßen bin, lässt mich die Faszination nicht mehr los.

Seit 2017 arbeite ich nebenberuflich als freie Autorin unter anderem für coincierge.de