UNUS SED LEO: Funktionsweise, aktueller Kurs & Prognosen

UNUS SED LEO: Funktionsweise, aktueller Kurs & Prognosen
4.7 (93.33%) 3 vote[s]
Der Stablecoin USDTether und sein Herausgeber, iFinex Ltd., Betreiber des bekannten Bitfinex-Exchanges, sind 2019 in rechtliche Schwierigkeiten geraten. Nachdem sich herausgestellt hat, dass iFinex Gelder von USDTether zweckentfremdet hat, um finanzielle Engpässe seines Partnerunternehmens – dem Bitfinex-Exchange – abzudecken, hat die Generalstaatsanwältin für New York Klage gegen das Unternehmen eingereicht. Auch ein bereits länger zurückliegender Hack, bei dem Bitfinex 120.000 BTC entwendet wurden sowie rechtliche Probleme mit USDTether-Partner Crypto Capital haben für Bitfinex ernsthafte finanzielle Sorgen bedeutet.

Um die Zahlungsprobleme seines Unternehmens zu bewältigen und die Position seines stets beliebten Exchanges zu nutzen, hat Bitfinex im Mai 2019 beschlossen, ein Initial Exchange Offering durchzuführen, um einen eigenen Exchange Token namens UNUS SED LEO (LEO) herauszugeben. Der Exchange-Token ist in Funktionalität dem Binance-BNB-Token ähnlich und bringt Hodlern zahlreiche Vorteile und Vergünstigungen am Bitfinex-Exchange.

Was ist UNUS SED LEO?

UNUS SED LEO ist ein Exchange-Token für die Krypto-Exchanges Bitfinex und Ethfinex. Ein Exchange-Token ist ein Utility Token, der seinen Nutzen im Ökosystem eines Krypto-Exchanges entfaltet.

Vorteile, die man mit der Nutzung dieses Tokens erhält, sind

  • 15% reduzierte Gebühren für Transaktionen in LEO
  • Geeignete Währung für die Investition in Krypto-Projekte auf Bitfinexs IEO-Plattform „Tokinex“
  • Geringere Transaktionsgebühren auf Ethfinex und zukünftige Produkte, Dienstleistungen und Handelsplattformen von iFinex
  • Weitere 10% Reduktion von Transkaktionsgebühren auf Krypto-zu-Krypto-Währungspaare gelten für Händler, die im Vormonat durchschnittlich mehr als 5.000USDt auf ihrem Knoto hatten, weitere Vergünstigungen entstehen bei durchschnittlichem Vormonats-Kontostand von mehr als 10.000USDt oder 50.000USDt.
  • 25% Rabatt auf Aus- und Einzahlungsgebühren auf das Konto beim Exchange. Weitere Vorteile ab durchschnittlichem Kontostand von 10.000USDt oder mehr.

Letztendlich sollen Inhaber von LEO-Token eben für die Nutzung der iFinex-Plattformen und -Produkte incentiviert und belohnt werden, was für iFinex den Vorteil einer höheren Kundentreue und stabileren Einnahmen durch Transaktionsgebühren sowie eine verbesserte Ausstattung mit Finanzmitteln bringt.

iFinex erklärt im UNUS SED LEO Whitepaper, dass es die Tokenomics mit einem laufenden Buyback-Programm von LEO Tokens steuern möchte. Diese – welche im Anschluss näher erklärt werden und Mitte Juni gestartet sind – sollen durch eine erhöhte Nachfrage nach und laufende Reduktion der im Umlauf befindlichen LEO-Tokens zu deren steter Wertsteigerung führen.

Dabei werden gleich 3 unterschiedliche Buyback-Programme betrieben:

  • Jedes Monat kauft iFinex LEO-Token im Marktwert von 27% des Bruttoumsatzes des vorangehenden Monats von iFinex zurück. Diese werden nach dem Buyback vernichtet. Auch für die Zahlung von Transaktionsgebühren verwendete LEO-Token können vernichtet werden.
  • Mindestens 95% der nichterstatteten Nettozahlungsmittel von Crypto Capital werden zum Rückkauf und der Vernichtung von LEO-Token innerhalb von 18 Monaten nach Rückerhalt der Token verwendet.
  • Mindestens 80% der aus dem Bitfinex-Hack wiedererhaltenen Mittel werden für den Rückkauf und anschließende Vernichtung von LEO-Tokens innerhalb von 18 Monaten nach Wiedererhalt genutzt.

Welches Problem will UNUS SED LEO lösen und wofür benötigt man UNUS SED LEO?

Wenn es um das Problem geht, welches Bitfinex mit LEO lösen will, dann muss man schon etwas näher hinhören. Geht es nach Bitfinex, dann soll damit in erster Linie die Bitfinex-Community gestärkt werden und von Vorteilen in der Abwicklung von Transaktionen im Bitfinex-Ökosystem profitieren. Tatsächlich bietet ein Exchange Token wie LEO seinem Herausgeber mehr Kontrolle und viele Möglichkeiten beim erfolgreichen Betrieb seines Exchanges. Nutzer können von schnelleren und günstigeren Transaktionen profitieren. Für ein besseres Verständnis dessen empfiehlt sich ein kurzer Einblick in den Geschäftsgegenstand von Krypto-Exchanges.

Das Geschäftsmodell von Krypto-Exchanges ist einfach erklärt: sie bieten Nutzern die Möglichkeit Fiat- oder Krypto-Währungen gegen andere Kryptowährungen auszutauschen. Nutzer zahlen für jede Transaktion eine in Prozent vom Austauschwert berechnete Transaktionsgebühr.

Für herkömmliche Kryptowährungen fallen auch für Exchanges Austauschgebühren mit Market Makern bzw. Austauschdiensten an, die ebenfalls für ihre Leistungen bezahlt werden müssen. Für Nutzer wie die Betreiber von Krypto-Exchanges stellen damit Transaktionsgebühren eine Belastung dar, reduzieren sie schließlich die Profitabilität der eigenen Geschäfte. Zudem muss der Betreiber des Krypto-Exchanges etwaige Weiterentwicklungen oder Änderungen im Protokoll, Währungspolitik, Tokenomics laufend beobachten, ohne jegliche Möglichkeit, auf diese einwirken zu können.

Ein vom Exchange selbst ausgegebener Utility Token (auch als Exchange Token bezeichnet) kann eine Lösung für all diese Probleme darstellen:

  • Durch die Ausgabe von LEO erhält iFinex volle Kontrolle über die technische Entwicklung, Währungspolitik, Tokenomics und weiteren Meilensteine des Tokens.
  • Die von einem externen Abwickler verrechneten Transaktionsgebühren fallen weg.
  • Der Krypto-Exchange kann selbst bestimmen, wie hoch die Transaktionsgebühren für den LED-Token ausfallen sollen. Nutzern können Vergünstigungen angeboten und die Nutzung des Tokens so schmackhaft gemacht werden sowie ein Bindungseffekt entstehen.

Das eigentliche Problem sind finanzielle Probleme des Betreiberunternehmens Bitfinex und seiner Mutter iFinex. Das Mutterunternehmen iFinex ist sowohl Eigentümer von Bitfinex – dem Unternehmen, das den gleichnamigen Exchange betreibt, als auch von Tether Ltd. – dem Unternehmen, das Herausgeber und Verwalter des weltbekannten Stablecoin USDTether ist.

Das Unternehmen iFinex hat gleich aus 3 Gründen grobe Liquiditätsprobleme gehabt, welche der wahre Grund für die Ausgabe des LEO-Token sind.

  • Verdacht von betrügerischen Machenschaften beim Partner-Unternehmen Crypto Capital und Sperre von 850 Millionen USD Kapital
  • Zweckentfremdung von Kapital von Tether Ltd. für Bitfinex mit folglicher Klage durch die Generalstaatsanwältin für New York
  • USDTether ist nur zu 74% durch USD-Reserven gedeckt

Bitfinex hat lange Zeit mit dem auf Verwaltung von Krypto-Geldern spezialisierten Unternehmen Crypto Capital zusammengearbeitet. In Namen von Bitfinex hat Crypto Capital knapp 850 Millionen USD an Einlagen von Bitfinex-Nutzern verwaltet. Nachdem Crypto Capital in rechtliche Probleme geriet mit dem Verdacht auf Betrug, wurden auch die 850 Mio. USD, welche eigentlich Bitfinex gehören, eingefroren. So war Bitfinex gezwungen, diesen Betrag von Tether Inc. zu entlehnen, damit Auszahlungen bei Bitfinex stattfinden konnten und der Betrieb beim Exchange nicht eingestellt werden musste.

Diese Maßnahme hatte allerdings eine Klage durch die Generalstaatsanwältin von New York zur Folge, da eine Zweckentfremdung von Kapital und Verabsäumen von Informationspflichten der Anleger unterstellt wird. Das Gerichtsverfahren ist bis heute unentschieden und könnte hohe Strafzahlungen und weitere negative finanzielle Konsequenzen für iFinex und Bitfinex haben. Zudem hat es dazu geführt, dass Tether eingestehen musste, dass USDT nur zu 74% (anstatt der stets behaupteten 100%) durch USD-Reserven gedeckt ist. Weiters hat man die Bestimmungen so überarbeitet, dass ab sofort alle Formen von Vermögenswerten – inklusive Fremdkapital – als Deckung von USDT gelten.

All diese Probleme sollte das Initial Exchange Offering (IEO) von LEO-Token lösen und zwar wiefolgt:

  • 1 Mrd. US-Dollar wurden im Rahmen des IEO geraist, wobei das Kapital als Umlaufvermögen in der Bilanz aufscheint
  • Das von Tether Inc. entlehnte Kapital kann wieder zurückgegeben werden und eine bessere Deckung von USDT sichergestellt werden
  • Durch die bessere finanzielle Lage mit frischem Kapital können Liquidität und Kreditwürdigkeit des Unternehmens wieder verbessert werden.

In diesem Sinne kann die iFinex Ltd. mit der Idee des LEO-Tokens, welche auf den chinesischen Bitfinex-Miteigentümer Dong Zhao zurückgehen soll, also zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen und sich selbst aus der finanziellen Misere befreien während man seinen Nutzern überzeugende Vorteile und Vergünstigungen bieten kann.

Wie funktioniert das Mining?

Der LEO-Token wird auf der Ethereum-Blockchain ausgegeben, weshalb für diesen Token kein eigenes Mining-Setup erforderlich ist. Mit anderen Worten wird der LEO-Token durch die Community an Ethereum-Minern betrieben. Du kannst dir also leider keine LEO-Token durch das Minen mit Mining Hardware verdienen.

Wer benutzt das UNUS SED LEO Netzwerk?

Aufgrund seiner Funktion als Utility Token im Ökosystem von iFinex – den Krypto-Exchanges Bitfinex und Ethfinex – wird der LEO-Token in erster Linie von Krypto-Tradern genutzt und gekauft werden. Natürlich können aber auch längerfristig orientierte Krypto-Investoren am Erwerb von LEO-Token interessiert sein.

  • Krypto-Trader: primär ist der LEO-Token für aktive Trader auf den Handelsplattformen von iFinex geeignet. Bereits kleine Retail-Trader können durch den Kauf bzw. die Umwandlung von Einzahlungen in LEO-Token von reduzierten Transaktionsgebühren profitieren. Besonders lukrativ ist der Kauf von LEO-Tokens allerdings vor allem für die oft auch als „Whales“ bezeichneten „großen Fische“ – also Krypto-Anleger mit großen Handelsvolumina und vielen Transaktionen. Genau diese Krypto-Trader will iFinex mit LEO auch gewinnen und langfristig an die Plattform binden, indem diesen Vergünstigungen und Belohnungen angeboten werden.
  • Allgemeine Krypto-Investoren: der LEO-Token kann jedoch selbst für jene Krypto-Anleger, die nicht auf iFinex-Handelsplattformen traden wollen, eine sinnvolle Investition sein. Wer nach eigener Recherche zu der Überzeugung kommt, dass der LEO-Token gestärkt durch die umfangreichen Buyback-Programme langfristig wahrscheinlich gut an Wert zulegen können wird, der kann einen Kauf von LEO-Token erwägen und diese sicher in seinem Hardware-Wallet lagern. Durch die laufende Reduktion der in Umlauf befindlichen LEO-Token kann ein längerfristiges Halten ebenfalls interessant und rentabel sein.

Auch wenn sich der LEO-Token damit an prinzipiell alle Krypto-Anleger richtet, ist wichtig darauf hinzuweisen, dass Nutzer aus mehreren Ländern vom Erwerb von LEO-Token ausgeschlossen sind. Dies umfasst etwa Anleger aus den Vereinigten Staaten von Amerika, Serbien, Sri Lanka, Iran und weitere.

Wie funktioniert das UNUS SED LEO Wallet?

Nachdem LEO ein ERC-20 Token ist, kannst du jedes Ethereum-Wallet bzw. ERC20-fähige Wallet verwenden, um deine LEO-Token aufzubewahren. Dies umfasst damit natürlich auch Desktop Wallets oder Online Wallets.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir dir allerdings – vor allem, wenn du deine LEO-Token länger lagern willst – diese unbedingt in einem sicheren Hardware Wallet offline aufzubewahren. Eine Liste an empfohlenen Hardware Wallets findest du hier.

Wie sieht der aktuelle Kurs und die Marktkapitalisierung aus?

Dieser Echtzeit-Chart zeigt den aktuellen Euro-Kurs der Kryptowährung LEO an. Zudem können längere Zeiträume für den LEO-Preis ausgewählt werden.


Momentan liegt LEO auf Platz 13 aller Kryptowährungen mit einer Marktkapitalisierung von knapp 1,189 Mrd. USD (Stand: Ende August 2019).

Wie ist die Prognose für UNUS SED LEO?

Die weitere Entwicklung des UNUS SED LEO Kurs ist nur mit viel Unsicherheit und Vorbehalt vorherzusagen. Es gibt viele Faktoren, die die UNUS SED LEO Kursentwicklung 2019 und darüber hinaus beeinflussen können. Nachfolgend haben wir die unserer Ansicht wichtigsten und aus heutiger Sicht bereits absehbaren Einflussfaktoren mit ihren möglichen Auswirkungen thematisiert. Beachte allerdings, dass es sich dabei bloß um unsere Einschätzungen und keine fixen Entwicklungen handelt.

Ein Schwachpunkt von UNUS SED LEO ist die nach wie vor angeschlagene Reputation des herausgebenden Unternehmens Bitfinex. Der Skandal um die unangekündigte Zweckentfremdung von USDT-Rücklagen zur Aufbesserung der eigenen Bilanz hat nicht nur zur Verärgerung vieler Bitfinex-Nutzer geführt. Das hierzu im Bundesstaat New York eingeleitete Gerichtsverfahren ist nach wie vor unentschieden und sein Ausgang ungewiss. Befürchtungen, dass der Bundesstaat mit diesem Präzedenzfall ein klares Zeichen gegen unseriöse Geschäftspraktiken von Krypto-Unternehmen setzen möchte, lassen nichts Gutes verheißen und könnten dem UNUS SED LEO Kurs 2019 und 2020 negativ zusetzen. Wer sich für den Kauf von UNUS SED LEO Token interessiert, der sollte auf jeden Fall die weitere Entwicklung rund um das Verfahren gegen Bitfinex aufmerksam verfolgen, um im richtigen Zeitpunkt eine entsprechende Trading-Entscheidung zu fällen.

Eine weitere Frage ist, wie sich der Erfolg des Krypto-Exchanges Bitfinex im Vergleich zu anderen Krypto-Exchanges wie Binance in nächster Zeit entwickelt. Der wichtigste Konkurrent von Bitfinex und LEO ist natürlich Marktführer Binance mit seinem Exchange-Token BNB, der in den letzten Monaten eine überdurchschnittlich gute Marktperformance gezeigt hat. Die Konkurrenz ist zweierlei: Binance und Bitfinex kämpfen natürlich um passionierte Krypto-Trader, BNB und LEO konkurrieren um die Gunst der Krypto-Investoren, welche wahrscheinlich einen Token dem anderen vorziehen werden. Umso besser Binance und BNB performt, desto schlechter wird sich dies tendenziell auf Bitfinex und LEO auswirken. Weil BNB auch als exklusives Zahlungsmittel für die Investition in Krypto-Projekte auf der IEO-Plattform Binance Launchpad verwendet wird, ist auch der Erfolg der dort gestarteten Projekte einflussnehmend auf die weitere Entwicklung von LEO.

Auch Bitfinex hat eine Plattform für Initial Exchange Offerings (IEOs) gestartet – Tokinex – doch anders als etwa Binance können hier auch Bitcoin und Ethereum zur Investition verwendet werden. Insofern wird der Erfolg von Tokinex nur mäßig viel Einfluss auf den LEO Token und den LEO Kurs haben, auch wenn er diesem natürlich zum Kursanstieg verhelfen könnte.

Soweit zu den Einflussfaktoren, die den LEO Kurs 2019 bestimmen können. Doch in welche Richtung wird sich der Preis des LEO Token nun wirklich entwickeln? Zwar sind jegliche Preisprognosen mit Vorsicht zu genießen, doch können sie ein Stimmungsbild bieten und so manchen Trend vorhersehen. Wir haben uns umgesehen und die Einschätzungen bekannter Krypto-Webseiten und Analysten zusammengetragen, damit du dir ein besseres Bild machen kannst, wie sich der LEO Kurs 2019 entwickeln kann.

  • Das Team von DigitalCoinPrice ist der Ansicht, dass es für LEO 2019 noch etwas bergauf gehen wird. Gegen Jahresende 2019 sollte der LEO Kurs bei 1.84 USD, Ende 2020 soll sich der Aufwärtstrend sogar bis auf einen Kurs von 2.11 USD gesteigert haben.
  • Auch bei CryptoGround ist man optimistisch und sieht für den LEO Token eine positive Kursentwicklung voraus. Zwar kann der Kurs im September 2019 etwas fallen, doch in den nächsten 6 Monaten sollte der Kurs insgesamt auf 1.6132 USD steigen, was immerhin einen satten Anstieg von mehr als 35% bedeuten würde.
  • Bei Gov.capital hingegen ist man bärisch gestimmt und befürchtet, dass der LEO Token in Richtung Jahresende immer schwächer wird. So soll der Jahresendstand bei 1.016 USD stehen.

Der Kauf von UNUS SED LEO bei eTorox in drei Schritten

1. Account erstellen und verifizieren

Im ersten Schritt erstellst du einen Account bei eTorox, der Kryptobörse von eToro. Mit diesen Account werden wir später UNUS SED LEO kaufen. Mit diesem Link* kommst du zur Anmeldung, bei der du mit deiner E-Mail Adresse und einem Passwort deinen Account erstellst.

etorox-anmeldung

Anschließend bekommst du eine E-Mail, in der du die Anmeldung bestätigen musst. Anschließend muss der Account verfiziert werden, dazu müssen Telefonnummer, Tradingerfahrung, Einkommen und ein paar weitere Angaben gemacht werden – dies verlangt die Aufsichtsbehörde.

etorox Anmeldung Schritt 2

2. Geld oder Kryptowährung einzahlen

Ist der Account verifiziert, so kann man nun entweder FIAT Geld oder Kryptowährungen einzahlen. Für beide Einzahlungsoptionen geht man auf den Reiter “Balance” und wählt dann die Zahlungsweise aus, mit der man Einzahlen möchte.

In unserem Beispiel zahlen wir ETH ein, klicken als auf ETH und bekommen dann angezeigt, auf welche Adresse wir die Ether senden sollen:

Einzahlung etorox

3. UNUS SED LEO kaufen

Kauf von Krypto bei etoroxIst die Zahlung angekommen, kannst du nun Kryptowährungen im Menüpunkt “Exchange” kaufen. Dazu wählst du im oberen Reiter die Ausgangs sowie die Zielwährung aus.

Anschließend trägst du ein, wieviel du zu welchem Preis kaufen möchtest.

Den Kauf bestätigst du mit einem Klick auf den Button “Buy”. Hier siehst du auch nochmal, welche Währungen du tauschst.

Wenn du deinen Kauf getätigt hast, kannst du im Menü “Reports” in den Reitern “My Trades” bzw. “Open Orders” den Status deines Einkaufs nachverfolgen.

Und das war es auch schon, die UNUS SED LEO tauchen in deinem Wallet auf, sobald die Transaktion bestätigt ist.

 

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die Investitionen in Aktien und Kryptowährungen sowie das Trading von CFD-Anlagen anbietet.

CFDs sind komplexe Finanzinstrumente. Wegen der Hebelwirkung tragen sie ein hohes Risiko, Geld schnell zu verlieren. 75 % der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld. Bitte beachten Sie, sich über die Risiken des CFD-Handels im Voraus zu informieren, da hohe Verluste nicht ausgeschlossen werden können.

Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sollten nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Kryptowährungen sind nicht reguliert und ihre Preise können stark schwanken. Deshalb eignen sich Kryptowährungen nicht für alle Investoren. Das Trading von Kryptowährungen unterliegt keinerlei Aufsicht durch die EU-Regulierungsbehörden. Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt.

Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Mitteilung stellt keine Anlageberatung dar. CFD-Trading.

Letztes Update:

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Christian Brandstötter

Christian ist Anfang 2015 auf das Thema Kryptowährungen gestoßen und beschäftigt sich als Autor und Enthusiast seither intensiv mit den Themen Kryptowährungen, Blockchain und STOs.