Der Bitcoin Kurs steigt auf $50.000 in 2018 – Eine positive Nachricht entfernt

0
Der BTC Kurs steigt auf $50.000 in 2018 - Eine positive Nachricht entfernt

Bitcoin hat sich nach einem schnellen Abwärtstrend mit einem $5.800-Tief etwas erholt. Der Bitmex CEO vermutet im Jahr 2018 noch einen gewaltigen Kursanstieg der beliebtesten Kryptowährung.

Bitcoins Anstieg innerhalb von 5 Stunden um $600

Am Freitagabend erlebte Bitcoin einen unerwarteten Anstieg des Volumens, sodass sich der Bitcoin Kurs schnell vom 5.800 $-Preisniveau erholen konnte. Bitcoin fiel am Donnerstag unter $5.800, und viele erwarten weitere Rückgänge. Ran Neu Ner, Moderator von CNBC Afrikas Crypto Trader Show, vermutet in den kommenden Wochen ein Tief bei 5350 Dollar. Der jüngste Anstieg jedoch katapultierte Bitcoin in Richtung $6.400 und das innerhalb weniger Stunden.

Anzeige
1xBit

Obwohl man gerne einen solchen Preisanstieg sieht, hatten sich viele die Frage gestellt, was der ausschlaggebende Grund war. Betrachtet man die Nachrichtenportale, gab es keine “Big News”, die einen solchen Pump rechtfertigen würden. Einige waren der Meinung, dass dies aufgrund der abgelaufenen Futures-Kontrakte zurückzuführen war. Viele in der Krypto-Community sind sich noch unsicher bezüglich Bitcoins Zukunft. Die meisten fragen sich, welches Niveau Bitcoin im Jahr 2018 erreichen kann.

CEO von BitMEX: Aufstehen! Hoch! Hoch!

Arthur Hayes, CEO von BitMEX*, der beliebten Leveraged Trading-Börse, hat immer noch den Blick auf die 50.000 $ pro Bitcoin in 2018 gerichtet. Hayes, ein ehemaliger traditioneller Vermögensverwalter und Absolvent von Wharton, hat sich in der Kryptowährungsbranche einen Namen gemacht. Er hatte vor kurzem einen Auftritt auf CNBC Fast Money. Während der Sendung betonte Hayes, dass es für Bitcoin trotz des jüngsten Abwärtstrends durchaus möglich ist, neue Höchststände zu erreichen.

“Nun, ich denke, dass etwas, das in einem Jahr auf 20.000 Dollar steigt, eine Korrektur auf etwa 6.000 Dollar haben kann.”

Anzeige

Während des Inverviews stellte er nochmal klar, dass Bitcoin nur “eine positive regulatorische Entscheidung entfernt ist, eventuell durch ein von der SEC genehmigter ETF, um bis zum Ende des Jahres durch die $20.000 oder sogar $50.000 zu erreichen”.

Während man derzeit nur von solchen Werten träumen möchte, scheinen sich führende Analysten einig zu sein, dass Bitcoin neue Höchststände in 2018 erreichen wird. Tom Lee von Fundstrat prognostiziert ein neues Hoch bei $25.000 und betont auch, dass Bitcoin nur zehn Tage benötigt, um neue Höchststände zu erreichen. Hayes sieht dies ähnlich, denn er betonte, dass sich die Zeitspanne für starke Preisbewegungen verkürzen wird.

“In den Jahren 2013 bis 2015 gingen wir von 1.200 auf 200 Dollar. In den Jahren 2015 bis 2017 erreichten wir 200 auf 20.000 Dollar. Also, wir haben diese Art der Bewegungen bereits schon gesehen. Ich denke, die Zeitspanne wird sich verkürzen, weil man viel mehr Leute am Markt hat, die Kapital und Ressourcen investiert haben, um diese Anlageklasse zu traden.”

Die gestiegene Liquidität und der hohe Zinsanstieg waren weitere Faktoren, die Hayes zu der Annahme veranlassten, dass sich “die Zeit zwischen einer aggressiven Baisse und einer aggressiven Hausse” verkürzen wird. Wir sind gespannt, wie sich der Bitcoin Kurs vor allem ab dem vierten Quartal 2018 bewegt.


Quelle: Newsbtc, Image: pixabay, CC0

Vorheriger ArtikelIst Bitcoin als institutionelle Investition realisierbar?
Nächster ArtikelVC Investor: Bitcoin & Blockchain-Markt wird Billionen wert sein
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neun + 5 =