Ethereum ohne Vitalik Buterin? Kein Problem!

0
Ethereum ohne Buterin? Kein Problem!

Ethereum Gründer Vitalik Buterin meinte, dass das Ethereum-Netzwerk ohne ihn problemlos überleben könnte. Es scheint fast so, als würde der Ethereum Gründer die Community auf seinen Weggang vorbereiten.

Buterin: Ablöse findet bereits statt

Vorausgegangen war eine Debatte auf Twitter: Da er Altcoins hält, sei er ein „Pumper“, also jemand, der den Preis anderer Krypto-Projekte positiv beeinflusse. Diese These ist natürlich aus der Luft gegriffen, was auch Vitalik Buterin meinte, der nachschob, dass er oft kritisiert würde, weil er nicht genügend Marketing betreibe.

Anzeige

Anschließend folgte die Frage, wann sich Vitalik von seinem Ethereum-Projekt lösen wird. Er antwortete, dass die Ablösung bereits „im Gange“ sei, man müsse nur die Repos betrachten. „Der Großteil der Forschungsarbeit wird von“ Danny Ryan, Justing Drake, Hsiao-Wie Wang „und anderen“ übernommen, so Buterin.

Deshalb kam Buterin zu dem Schluss:

Ich denke, dass Ethereum problemlos überlebt, wenn ich morgen spontan in Flammen aufgehe.

Abgang nicht sehr wahrscheinlich

Dennoch ist ein sofortiger Abgang nicht sehr wahrscheinlich. Er gründete Ethereum, um die Welt zu verändern. Er und das Entwicklerteam unterteilten Ethereum in vier Phasen:

  • Frontier: Das war die Beta-Phase des Projekts, die im Juli 2015 veröffentlicht wurde.
  • Homestead: Mit Block 1.150.000 wurde am 14.03.2016 die nächste Phase eingeleitet. Einige Protokoll- und Netzwerkänderungen wurden durchgeführt und das Ethereum Netzwerk als sicher eingestuft.
  • Metropolis (derzeitige Phase): Prozesse werden verbessert und optimiert, angekündigt wurde Metropolis damals als „Mainstream Phase“. Der zweite Metropolis-Hard-Fork soll am 30. Oktober stattfinden.
  • Serenity: In dieser Phase soll vollständig auf Proof-of-Stake gewechselt werden.

Es ist wahrscheinlicher, dass Vitalik Buterin das Ethereum-Projekt erst nach erfolgreichem Abschluss dieser Phasen und damit nach Serenity das Ethereum-Team verlässt. Zusätzlich arbeitet er gerade an Plasma, Sharding und Proof-of-Stake (bzw. Casper). All diese Neuerungen werden bis 2020 erwartet, jedoch können Schwierigkeiten (wie damals z.B. der Ethereum Classic Hard-Fork) auftreten, welche sich auf die Entwicklungsdauer auswirken können.


Photo by Irina on Unsplash, CC0

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin-SegWit-Transaktionen steigen auf über 50% an
Nächster ArtikelInvestoren bullish bezüglich Kryptowährungen bei einer Rezession

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 + sieben =