2017 pumpte Bitcoin in nur 11 Tagen von 8.000 auf 10.000 Dollar – wird es wieder passieren?

0

Während des Bullenlaufs von 2017 stieg der Bitcoin-Preis in 11 kurzen Tagen von 8.000 $ auf über 10.000 $. Die Dynamik beschleunigte sich weiter, wobei der Coin nur 8 Tage brauchte, um von 16.000 $ auf 18.000 $ zu rücken. Schaut man sich nun an, wie Bitcoin derzeit um die 8.000 $-Marke schwebt, so glauben viele, dass sein Wert nun wieder auf ähnliche Weise auf die Höchststände von 2017 katapultiert werden könnte.

Eindeutige Hinweise auf einen neuen Bullenlauf

Im November 2017 sprang Bitcoin spektakulär von 7.800 $ auf fast 20.000 $ – und das innerhalb von nur einem Monat. Jetzt wetteifern Trader und Enthusiasten darum, den Start des nächsten großen Bullenlaufs korrekt vorherzusagen.

Als die weltgrößte Kryptowährung Anfang Mai die gefürchtete 8.000 $-Marke durchbrach, sahen viele Analysten darin das endgültige Ende des Bärenmarktes.

Die optimistischen Prognosen sind nicht ohne Grund – nachdem BTC im Dezember 2018 auf nur 3.150 $ gesunken war, stieg der Bitcoin-Kurs im Jahresverlauf um stolze 113 Prozent. In nur 6 Monaten ist es Bitcoin gelungen, wieder auf 8.000 Dollar zu steigen, und ein Großteil des Wachstums fand im April und Mai statt.

Thomas Lee zufolge habe Bitcoin den Großteil seiner Gewinne in der Vergangenheit während einer Handvoll Tage eingefahren. Der Mitbegründer von Fundstrat Global sagt, BTC generiere seine gesamte Leistung im Allgemeinen innerhalb eines 10-tägigen Fensters – eine Beobachtung, die vom Kryptowährungsforscher Alex Saunders bestätigt wurde. Saunders sagt, dass es beim letzten Mal, als Bitcoin die 8.300 $-Marke erreichte, nur 13 Tage dauerte, um das neue Allzeithoch von 20.000 $ zu erreichen.

Folgt der nächste Sprung schneller als erwartet?

Während die meisten Prognosen über Bitcoins Zukunft überaus bullisch sind, scheint es unter Tradern einen Mangel an Konsens darüber zu geben, wann ein weiterer Bullenlauf stattfinden wird.

Auf Twitter stellte ein User eine interessante Behauptung auf: Es gibt keine Gründe, warum Bitcoin bei 8.000 Dollar bleiben sollte – aber es gibt Tausende Gründe, warum BTC weit über sein Allzeithoch hinauswachsen könnte. Krypto-Händler „Rhythm Trader“ sagte auch, dass BTC nur 11 Tage gebraucht habe, um von 8.000 auf 11.000 Dollar im Jahr 2017 zu springen – und nur einen Tag, um von 14.000 auf 16.000 Dollar zu kommen.

Wenn man bedenkt, dass damals keine großen Finanzinstitute mit Kryptowährungen handelten und man nur an wenigen Stellen auf der Welt mit Bitcoin zahlen konnte, dann zeigt sich: Der große Durchbruch in puncto Krypto-Adaption, die große Verbreitung hat bereits 2017 begonnen. Man könnte argumentieren, dass Bitcoin sein neues ATH 2019 viel schneller erreichen kann, da die gesamte Kryptoindustrie eine beispiellose Expansion erlebt hat.

Anfang Mai wies derselbe Benutzer darauf hin, dass Bitcoin beim letzten Mal die 8.000 $-Marke ohne den Support großer Unternehmen oder Finanzinstitute überschritten hat.
Und jetzt – mit Unterstützung von großen Institutionen, Investoren und Unternehmen – hat Bitcoin das Potenzial, Höhen zu erreichen, die bisher nicht möglich waren oder gar für möglich gehalten wurden.

Textnachweis: cryptoslate

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelWinklevoss: Tatenlos zusehen „verrückter, als in Bitcoin zu investieren“
      Nächster ArtikelKrypto-Performance: Bitcoin zieht sich zurück – 14 Milliarden Dollar verpufft

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.