Analyst: Bitcoin könnte sich weitere 100 Tage in Akkumulation befinden

0

In den letzten zwanzig Tagen haben die Kryptowährungsmärkte an ihren Gewinnen festgehalten und neue Handelsbereiche gebildet. Die gesamte Marktkapitalisierung liegt zwischen 170 und 185 Milliarden Dollar, Bitcoin hält sich über 5.000 Dollar. Einige Analysten, die sich an früheren Chartmustern orientieren, sind der Meinung, dass diese Konsolidierung noch einige Monate anhalten könnte.

Noch drei Monate Akkumulation?

Beim Vergleich mit den Wochen-Charts von 2015 hat ein Kryptoanalytiker festgestellt, dass wir im Moment möglicherweise in einer sehr ähnlichen Formation traden. Betrachtet man speziell den 50-Wochen-Durchschnitt, so gab es im Jahr 2015 eine erste Erholung, dann weitere 105 Tage der Akkumulation, als BTC sich wieder zurückzog.

Erst als BTC die 50 MA erneut getestet und durchbrochen hat, begann der eigentliche, richtige Bullenlauf statt – damals nach dem ersten Juli-Test im Oktober. Ein ähnliches Szenario könnte sich 2019 ergeben, wenn Bitcoin den Widerstand bei den 50 MA nicht bricht. Ein Blick auf die Wochencharts auf TradingView zeigt, dass es möglich ist, dieses Niveau Ende April zu testen. Ein Rückprall davon könnte dazu führen, dass BTC wieder zu den unteren 4.000 $ fällt und dort bis etwa August bleibt, wenn Bitcoin wieder auf das vorherige Widerstandsniveau ansteigt.

Einige Chart-Analysten teilen diese Einschätzung, die am Ende des aktuell steigenden Keils auf dem Vier-Stunden-Chart einen Zusammenbruch prognostiziert haben. GalaxyBTC, ein beliebter Trader auf Twitter, hat eine Korrektur auf 4.600 $ gefordert, bevor sich weitere Bewegungen ergeben.

Bitcoin und Altcoins im Widerstand

Anzeige

Alle Krypto-Assets (Binance Coin ausgenommen) scheinen im Moment auf starken Widerstand zu stoßen. Die Märkte sind derzeit in den roten Zahlen, während sich Bitcoin von den wöchentlichen Höchstständen bei 5.350 $ zurückzieht. Mit Hilfe der Altcoin-Marktkapitalisierung hat ‘CryptoDog’ einen Rückgang bei den meisten Altcoins festgestellt, während Bitcoin knapp unter dem Hauptwiderstandspunkt bei 5.400 $ sitzt.

In der Woche sind die Märkte wieder auf dem gleichen Niveau mit rund 177 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung. Die nächste Woche wird für weitere Aufwärtsbewegungen entscheidend sein, allerdings deuten alle Indikatoren nun auf einen größeren Rückzug hin, bevor eine echte Trendumkehr gemessen werden kann.

Die Bitcoin-Volatilität ist auf einem zweijährigen Tiefststand, eine langsame und stetige Akkumulation scheint die Marktbewegungen im Moment zu treiben. Dies könnte sich in den nächsten drei Monaten durchaus fortsetzen, sofern die Charts die Märkte der Vorjahre widerspiegeln.

Bildnachweis: pixabay, Cc0 Textnachweis: newsbtc

Vorheriger ArtikelBitcoins Preisvolatilität steigt im April um 200 %
Nächster ArtikelJetzt kann man mit Bitcoin auf Game of Thrones (Staffel 8) wetten

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.