Analyst: Das Verkaufen von Bitcoin ist ähnlich wie der Verkauf von Amazon im Jahr 2003

0

Seit dem Höhepunkt von 2019 im Juni ist Bitcoin (BTC) um über 40% eingebrochen und ist von 14.000 $ auf 7.400 $ gefallen, wo die Kryptowährung zum Zeitpunkt des Schreibens steht. Dieser Preisverfall wurde durch eine Kapitulation von Investoren und anderen Branchenteilnehmern gekennzeichnet, da viele das Handtuch werfen, da sie vermuten, dass Bitcoins Preisrückgänge ein Zeichen dafür sind, dass die Zukunft von Blockchain und Kryptowährung im Finanzsystem gefährdet ist.

Ein ehemaliger Partner von Indus Capital und Goldman Sachs glaubt jedoch, dass diese erschütternde Stimmung irrational ist, da er sagt, dass der heutige Krypto-Verkauf “dem Verkauf von Alibaba und anderen Internet-Startups in den Jahren 2000-2003 ähnelt “.

Anzeige

Ein Partner der Spartan Group, einer Blockchain-Beratungs- und Investmentfirma, hat kürzlich einen umfangreichen Twitter-Thread veröffentlicht, der die neuesten Gedanken zur Kryptoindustrie behandelt. Man stellt fest, dass sich ein wachsendes Gefühl der Mutlosigkeit ausbreitet und diese die “langfristige Wachstumskurve der Kryptowährungen” gefährdet.

Tatsächlich gebe es klare Gründe für den Pessimismus, der sich auf dem Markt ausbreitet:

Anzeige

Trotz 10 Jahren Entwicklung warten die Menschen innerhalb von Bitcoin und Kryptowährung immer noch auf die “Killer-App, die die Industrie und Technologie zum Mainstream macht und 2) die Finanzierung von Blockchain-Startups ist aufgrund eines Zusammenwirkens von Faktoren zusammengebrochen.

Obwohl das, was Spartan sagte, bei Investoren Angst auslösen kann, behauptete der Analyst, dass das, was vor sich geht, gesund ist und dass es eine Chance für viel Wachstum bei Kryptos gibt.

“Viele Projekte sind entweder tot oder sterben langsam… Das ist das Gesetz der natürlichen Selektion und ist eine gesunde Entwicklung. Investoren spielen nun eine entscheidende Rolle bei der Identifizierung, wer die langfristigen Gewinner sein werden. Unser Job ist es, den Amazonas und Alibaba des Kryptos aus den Trümmern zu finden, anstatt die gesamte Industrie abzuschreiben”, schrieb Spartan.

Spartan verglich weiter den aktuellen Zustand der Kryptoindustrie mit dem der Dotcom-Industrie nach dem Blow-off-Top um die Jahrtausendwende, bei dem Internetaktien einen Großteil ihres Wertes verloren und Projekte starben.

Sollte sich die Geschichte wiederholen, wird der nächste Innovationszyklus, von dem der Analyst behauptet, dass er von institutionellen Investoren angetrieben wird, die Krypto in ihr Portfolio aufnehmen wollen, endlich Killer-Use-Cases für diese Branche identifizieren.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelBitcoin Preis um 7.800 US-Dollar und ein Schlüsselindikator
Nächster ArtikelKrypto-Roundup: Die Bitcoin und Krypto-News der letzten Woche

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.