Analyst: Mehr Menschen werden Bitcoin kaufen, wenn die Aktienmärkte steigen

0

Bitcoins Preisaktion ist in den letzten Tagen in der unteren 10.000-$-Region stagniert, was sich für mehrere große Altcoins als positiv erwiesen hat – sie konnten gestern große Gewinne verbuchen, wobei Ethereum die führende Rolle spielte.

Nun erklärt ein Analyst und ein prominenter Bitcoin-Bulle: BTC werde weiterhin seitwärts tendieren, bis die Weltwirtschaft einen klaren Trend setzt – und der wird seiner Meinung nach von einer entscheidenden Bewegung an den Aktienmärkten bestimmt sein.

Bitcoin stagniert bei rund 10.000 Dollar

Zum Zeitpunkt des Schreibens tradet Bitcoin zum Kurs von 10.320 $, was zustande kommt, nachdem er gestern eine leichte Ablehnung um die 10.400 $-Marke erfahren hat.

Bitcoins Unfähigkeit, sich in Richtung seines Hauptwiderstandsniveaus bei 10.800 $ zu bewegen, signalisiert: Die Bullen könnten zunehmend schwach werden – der kurzfristige Trend wird aber nicht übermäßig rückläufig werden, es sei denn, er sinkt entscheidend unter 10.000 $.

Anzeige

Tom Lee, Mitbegründer von Fundstrat Global Advisors und ein bemerkenswerter Bitcoin-Bulle, erklärte in einem kürzlich mit CNBC geführten Interview: Der Mangel an Richtung in der Weltwirtschaft trägt zu Bitcoins Unentschlossenheit bei.

„Bitcoin ist in letzter Zeit irgendwie ins Stocken geraten, weil der Makroausblick ins Stocken geraten ist. Ich denke, in einer Welt ohne Trend steigt Bitcoin nicht an… Der nächste große Katalysator ist, glaube ich, ein entscheidender Ausbruch an den Aktienmärkten, denn ich denke, sobald Aktien ein Allzeithoch erreichen, wird Bitcoin zu einem Risk-on-Asset“, sagte er.

Wird der S&P 500 Bitcoins kurzfristige Preisaktion leiten?

Obwohl der S&P 500 keineswegs der beste Indikator für die Stärke der Weltwirtschaft ist, stellt Lee fest: Er korreliert tendenziell eng mit der Preisaktion von Bitcoin – und das kann bedeuten, dass der Aufwärtstrend an den US-Aktienmärkten zu einer positiven Preisaktion für die Kryptowährung führen wird.

„Bitcoin ist am besten, wenn der S&P um mehr als 15% gestiegen ist… Bitcoin mag beidseitig sein, dass er in einer Risikowelt gut funktioniert, aber wenn man anfängt, nervös zu werden, behandelt man ihn wie digitales Gold“, fügte er hinzu.

Dies ist eine durchaus bullische Vorstellung, da sie zum einen den Status von BTC als „Gold 2.0“-Safe-Haven-Asset bestätigen könnte, andererseits aber auch Raum für den Krypto-Papa lässt, um in Zeiten großer wirtschaftlicher Stabilität zu wachsen.

Textnachweis: newsbtc

Vorheriger ArtikelDiese Woche könnte bedeutend werden für Bitcoin – denn der Ausbruch nähert sich
Nächster ArtikelKryptowährungen finanzieren das nordkoreanische Waffenprogramm, sagt das US-Finanzministerium

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.