Analyst sicher: Mit Facebooks Libra wird man in erster Linie Bitcoin kaufen

Sicher, über Facebooks Ausflug in die Kryptotechnik gab es diese Woche vermutlich keine Meinung zu wenig. Die meisten Branchenschwergewichte sind sich in einem einig: Libra ist von Bitcoin in etwa so weit entfernt wie der Dollar – das neue digitale Angebot wird allerdings Auswirkungen auf die Krypto-Szene haben, und die könnten womöglich gar nicht so übel sein.

Also, was denken Sie *Sie* über Libra?

Jedermanns Großmutter und William Shatner haben einen Kommentar zu Libra abgegeben, seit Anfang der Woche erste Details dazu veröffentlicht wurden. Die Kryptomärkte zuckten zwar nur mit den Schultern, allerdings könnte es breitere Auswirkungen haben, wenn das weltgrößte Social-Media-Netzwerk versucht, die größten Banken des Planeten zu übernehmen.

Anzeige
riobet

Facebook hat mehr als 2 Milliarden Nutzer – es liegt also nahe, dass ein digitales Zahlungssystem auf der Plattform bei Millionen von Menschen ein Bewusstsein für Krypto-Währungen schaffen wird, die derartiges bislang eher in die Untiefen des Nerd- und Geekdoms verorten.

Sobald Menschen erkennen, dass sie Banken und teure Devisenhändler umgehen sowie Zahlungen sofort und praktisch kostenlos durchführen können, geht auch für Bitcoin ein Licht auf. Bitcoin und andere Krypto-Assets leisten nämlich genau das – allerdings ohne dass der große blaue Aufseher darüber nachdenkt, von wem die Transaktion ausgeht, warum sie das tut und wohin die Mittel fließen.

Zuckerberg „nützlich“ für die Bitcoin-Verbreitung

Es ist in den Genesis-Block des Protokolls eingebaut, dass irgendwann ein Schwergewicht wie $fb gegen BTC antreten würde. Dieses erhöhte Bewusstsein und die Anziehungskraft auf potenzielle Potente wird natürlich die Hashrate auf neue Höchststände treiben, was zu einem neuen ATH für den BTC-Preis führt. Zuck ist Satoshis nützlicher Idiot.

Im Moment klopft der Hash-Wert von BTC an die Tür seines Allzeithochs. Hinzu kommt die Prämisse, dass der Abstand zum ATH auf etwas mehr als 50% reduziert wurde – und natürlich die Tatsache, dass Bitcoin seit Anfang des Jahres um fast 150% gestiegen ist. Na, steht der Gewinner schon fest? Tom Lee, Mitbegründer von Fundstrat und Bitcoinbulle, teilt die Ansicht, dass Libra für Bitcoin eine gute Sache sein wird.

Libra zerstört so ziemlich jeden, der glaubt, dass „Blockchain nicht Bitcoin sei.
– @facebook führt eine Kryptowährung ein, wenn auch einen Stablecoin.
– sogar die primäre Verwendung traditioneller Fiats zum Kauf von Finanzanlagen (96:1), daher ist es wahrscheinlich, dass #Libra primär für den $BTC Kauf verwendet wird $BTC“.

Kurzfristig ist Bitcoin unbeeindruckt. Vor einigen Stunden hat BTC ein Intraday-Hoch von 9.350 $ erreicht, die Märkte sind immer noch optimistisch. Das Bewusstsein für Krypto ist 2019 bereits um einige Größenordnungen höher als 2017 – und Facebook hat gerade ordentlich Benzin ins Feuer gekippt.

Textnachweis: bitcoinist

In diesem Artikel erklären wir dir, wie du in unter 10 Minuten Bitcoins kaufen kannst. 

Zuletzt aktualisiert am 5. April 2020

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.