Bitcoin Aufschwung: Handels-Streit zwischen USA und China nimmt zu

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin kehrte am Montag zur alten Form zurück, da Investoren die Möglichkeit eines verlängerten Handelskrieges und schwacher europäischer Wirtschaftsdaten befürchten. Die wichtigste Kryptowährung stieg heute um 1,99 Prozent an und befindet sich zum Zeitpunkt des Schreibens bei rund 8.190 US-Dollar.

Handelskrieg – Wirtschaftliche Turbulenzen

Die Verhandlungsführer werden die Gespräche in Washington ab dem 10. Oktober wieder aufnehmen. Die US-Seite hat angedeutet, dass sie einen breiten Deal will, der Zusagen zur Änderung der chinesischen Industriepolitik und der staatlichen Subventionen beinhaltet, aber ihre chinesischen Kollegen wollen diese Themen aus den Verhandlungen heraushalten.

“Die USA haben angekündigt, dass sie ein breit angelegtes Abkommen anstreben. Nichts ist noch in der Tasche, und der Optimismus im Handel hat sich immer wieder als fehl am Platz erwiesen”, schrieben Ökonomen von ING.


Dieser Schritt hat die Stimmung der Anleger weiter erschüttert, insbesondere nach den schlechten Daten aus den USA über die Produktion sowie das Arbeitsplatzniveau in der letzten Woche. Analysten erwarten nun, dass die US-Notenbank neue Zinssenkungen ankündigt, um die Stimmung am Markt zu entspannen, da der Vorsitzende Jerome Powell seine Einschätzung der sich verschlechternden wirtschaftlichen Bedingungen bekannt geben will.

“Die Beschäftigungszahlen waren nicht so schlecht, dass sie einen drohenden Rückgang der US-Wirtschaft signalisieren, waren aber schwach genug, um die Ansicht zu bekräftigen, dass die Fed gezwungen sein wird, die Zinsen zu senken und dies aggressiv”, sagten die Strategen von ING.

Weg in Richtung Bitcoin

Bitcoin hat sich im vorangegangenen Finanzquartal vom Handelsstreit zwischen den USA und China abgekoppelt. Bitcoin verharrte in einem korrigierenden Rückgang und stürzte um bis zu 44,47 Prozent von seinem Jahreshoch ab. Bitcoin-Bullen glauben nach wie vor, dass die Kryptowährung die Preiserholung fortsetzen wird, die sie im zweiten Quartal um mehr als 150 Prozent in die Höhe getrieben hat.

Dennoch zeigen einige Berichte, dass das Interesse schwindet. Kryptoforscher des TIE stellten fest, dass Institutionen nicht mehr in Bitcoin investieren. Sie untermauerten ihre Aussage mit dem niedrigen physischen Bitcoin-Futures-Volumen bei Bakkt, einem unterdurchschnittlichen GBTC des Grayscale Bitcoin Trust sowie der geringeren Verwendung der Begriffe “Institutionen” und “Bitcoin” in den sozialen Medien.


Textnachweis: newsbtc

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.