Bitcoin-Preis: Crashen Wale den Preis, um mehr BTC anzuhäufen?

0

Der Bitcoin-Preis fiel am 4. Juni zum ersten Mal seit über einer Woche unter die 8000 $-Marke, nachdem mehrere große Transaktionen die Märkte künstlich zu bewegen schienen.

BTC verliert 600 $ nach dem Coinbase-Ausverkauf

Daten der Kryptobörse Bitstamp zeichneten ein volatiles Bild für Bitcoin am heutigen Dienstag – BTC/USD fiel in etwa 90 Minuten plötzlich um $500. Weitere Verluste führten dazu, dass der „Floor“ bei knapp 7800 $ auftauchte, bevor der Support einsetzte und Bitcoin zum Zeitpunkt des Schreibens auf rund 7900 $ zurückkehrte.

Während die neuen rückläufigen Signale die Analysten erschüttern, sehen einige die Ursache hierfür in zahlreichen Transaktionen – und das wiederum könnte darauf hindeuten, dass große Bagholder versuchen, durch Preismanipulation zusätzliche Gewinne zu erzielen.

Laut der Online-Monitoring-Ressource „Whale Alert“ bewegte ein User kurz vor dem Preisverfall rund 25.000 BTC (zum relevanten Zeitpunkt im Gegenwert von 215 Millionen Dollar) aus seinem Wallet, um diese bei Coinbase zu traden.

Anzeige

Danach, als der Bitcoin Preis unter $8000 verweilte, kam es zu zwei Transaktionen von Coinbase zu zwei neuen Wallets mit insgesamt 25.000 BTC. Der Besitzer, vermutlich derselbe Nutzer, hatte den Betrag zum neuen niedrigeren Preis zurückgekauft und die Differenz eingesteckt – laut Whale Alert rund 10 Millionen Dollar.

Es überrascht nicht, dass es in den sozialen Medien zu eher wenig erfreulichen Reaktionen kam.

Der heutige BTC-Dump wurde komplett fabriziert, fasst ein Twitter-User zusammen.

Andere lehnen Verschwörungstheorien ab und argumentieren, dass die Aktion einfach das Ergebnis eines freien Marktes sei, in dem „Wale“ – wenig überraschend – mehr Bitcoin anhäufen.

Bitcoin-Adressen zeigen: „Big Money“ ist im Spiel

Das Phänomen ist nicht neu. Im vergangenen Monat, am 16. Mai, folgte mehreren anderen Transaktionen eine ähnliche Schwankungsbreite der BTC-Volatilität – wenn auch mit insgesamt weniger Wert, rund 12.000 BTC.

Trader werden sich auch an die Volatilität erinnern, zu der es während des Insolvenzverfahrens der nicht mehr funktionierenden Börse Mt. Gox kam, bei dem ein Treuhänder große Mengen von Bitcoin und Bitcoin Cash in mehreren Chargen auf dem freien Markt verkaufte. Solche Bewegungen könnten weiterhin alltäglich sein, da der Bitcoin-Preis seit seinem jüngsten Tiefststand von 3100 $ im vergangenen Dezember weiter steigt.

Wie die Newsletter- und Forschungsveröffentlichung Diar feststellte, hat sich die Landschaft der Bitcoin-Inhaber seit des Bärenmarktes 2018 verändert und die Aufwärtsbewegung umgekehrt. Die starke Akkumulation hat dazu geführt, dass „Big Money“ mehr vom Supply kontrolliert.

„Über 26% des zirkulierenden Angebots, 36 Milliarden Dollar im Wert von Bitcoin, sitzen jetzt in Adressen, die ein Gleichgewicht von 1000-10.000 BTC haben“, so die Forscher.

Im August 2018, als Bitcoin ebenfalls bei $8000 lag, hielten diese Adressen weniger als 20% des zirkulierenden Supplys und zeigten eine starke Kumulation von fast 7% in weniger als einem Jahr. Die Marktteilnehmer werden nun abwarten, ob Bitcoin in der Lage ist, die jüngsten Verluste nach oben zu korrigieren. Bislang konnte BTC/USD in den letzten 30 Tagen noch ein Gesamtwachstum von fast 40 Prozent erzielen.

Textnachweis: bitcoinist

Letztes Update:

Anzeige

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Testsieger im CFD Broker Vergleich
  • Große Auswahl an Kryptos
  • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
4.7/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
    Hide Reviews
    • Top Krypto Broker - niedrige Gebühren!
    • Über 30 verschiedene Kryptowährungen
    • Einzahlung mit Karte, Banküberweisung oder Bitcoin
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/eaglefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelKrypto-Performance: Bitcoin kippt – 22 Milliarden Dollar futsch
      Nächster ArtikelApple umarmt Bitcoin, fügt ฿-Symbol zu seinem Symbol-Set hinzu

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.