Coinbase nimmt MakerDAO Stablecoin Dai ins Programm auf

0

Die beliebte US-Kryptowährungsplattform Coinbase hat Makers Stablecoin Dai jetzt auf ihrer Retail-Handelsplattform gelistet. Der Schritt ist Teil einer größeren Strategie, mehr Handelspaare aufzulisten, um konkurrenzfähig zu bleiben und mit der führenden Kryptowährungsbörse Binance Schritt zu halten.

Coinbase will Marktanteile zurückgewinnen

Coinbase listet weiterhin relativ aggressiv neue Krypto-Assets. Bislang galt der Exchange als „konservativer“ Krypto-Börsenplatz, weil er mit eher gemächlichem Tempo neue Coins ins Portfolio aufgenommen hat. Ende letzten Jahres änderte die Börse dann ihre Strategie, eine größere Anzahl von Coins zu listen – wohl auch, um restriktiven US-Regulationen zu entsprechen, die in Zukunft anstehen.

Der Strategiewechsel ist möglicherweise auch eine Reaktion auf die sich verschlechternde Marktposition von Coinbase. Gemessen am prozentualen Anteil am Gesamtvolumen verlieren die US-Börsen einschließlich Coinbase Marktanteile an die mittlerweile dominierende Börse Binance.

Details zu Dai

Dai ist das Produkt von Maker, einer dezentralen autonomen Organisation (DAO), die durch eine Reihe von Smart Contracts und Oracels besicherte Kredite bereitstellt und den Benutzern Zugang zu Darlehen ohne zentrale Kontrollinstanz gewährt.

Anzeige

Nutzer erhalten diese Kredite, indem sie ihr Ethereum in einem Smart Contract „verschließen“. Im Gegenzug erhalten Nutzer dann Dai, einen Stablecoin, der einen Pool des gesamten in der Plattform eingeschlossenen ETH darstellt. Dai ist auf Basis des verschlossenen ETH auf $1.00 festgelegt. Benutzer können Dai dann als Fiat verkaufen oder als Hebel nutzen, indem sie es gegen weitere Kryptowährung eintauschen.

Im Gegensatz zu Fiat-unterstützten Stablecoins hält Dai seinen Wert durch die Geldpolitik des MakerDAO. Die „Stabilitätsgebühr“ oder der jährliche Jahreszins eines Darlehens wird nach oben oder unten angepasst, um die Kreditnehmer zur Rückzahlung oder zur Aufnahme von Darlehen zu ermutigen. Diese Aktionen wiederum erhöhen oder verringern die Nachfrage nach Dai, sodass DAO theoretisch seine 1-Dollar-Bindung beibehalten kann.

Textnachweis: cryptoslate

Vorheriger ArtikelWeiss Ratings: Bitcoin-Korrektur „die beste Kaufgelegenheit seit 2015“
Nächster ArtikelLitecoin gibt Gas, steigt um 18 % – Halving-Event nur Monate entfernt
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.